8.6 C
New York City
Dienstag, November 29, 2022

Buy now

Malte Schwarz- Teamplayer und Sympathieträger

Malte Schwarz1

Die Person Malte Schwarz

Malte Schwarz, geboren 30.03.1989, entschied sich schon sehr früh für den Basketball. Wie er sagt, hätte er es ohne die Unterstützung seines engsten Kreises aber nicht geschafft, Profi zu werden. Die Strukturen in der Jugendarbeit und die Dichte der Vereine damals war nicht so hoch wie heute und er ist seinen Eltern sehr dankbar, dass Sie ihn bei seinem Vorhaben so unterstütz haben.

Der Weg in die BBL

Der Shooting Guard,  startete mit 15 Jahren in der NBBL Nord, wo er für Bramfeld auf Körbejagd ging. Mit einer Trefferquote von über 58% bei den Zweiern und 39.4% bei den Dreiern erkämpfte er sich in seiner ersten NBBL Saison satte 23 Spielminuten im Schnitt. In der Folgesaison konnte er diese Spielanteile auf Grund guter Leistungen sogar auf 32 Spielminuten durchschnittlich ausbauen. 2008/2009 folgte der Sprung in die 2.Bundesliga Nord –ProB Nord zu Phoenix Hagen. Der Leistungsunterschied zur NBBL war deutlich spürbar und so kam Malte Schwarz in den beiden Saison auf viel weniger Einsatzzeiten (knapp 11:30 Minuten im Schnitt im ersten Jahr, 8:27 Minuten im Durchschnitt im zweiten Jahr). Als 2010/11 der Aufstieg in die BBL perfekt war, gingen die Spielzeiten noch einmal spürbar zurück und waren ausschlaggebend für den Wechsel zum Mitteldeutschen BC. Dort heuerte Malte zur Saison 2011/12 an und hatte einen großen Anteil am Aufstieg des MBC in die BBL. 21 Minuten Spielzeit pro Spiel, 60% Wurfquote bei den Zweiern, 40.5% von Downtown und 115 Punkte gesamt bei 18 Assists waren starke Werte. Nach dem Aufstieg gelang es ihm auch in der Bundesliga endlich, Spielminuten zu sehen. Seine Punktausbeute stieg auf 182 Punkte bei 23 Assists und auch seine Wurfquoten waren ordentlich (42.9% 2 Punkte und 38.7% bei Dreiern). Mit diesen Leistungen erspielte sich Malte Schwarz für die Saison 2013/14 eine größere Rolle im Team von Silvano Poropat und war eine der tragenden Säulen im Kampf um die Playoffplätze (252 Punkte, 37 Assists und 20 Minuten pro Spiel). Malte Schwarz hat bewiesen, dass er in der Lage ist, sich den steigenden Anforderungen immer wieder anzupassen, wenn er es schafft, seine Stats in der neuen Saison noch einmal anzuheben und er sein Scoring verbessert, ist noch sehr viel für ihn und den MBC möglich. Mit seiner ruhigen und sachlichen Art zu spielen, hat er jedoch viele Argumente für sich und wird es schaffen eine größere Rolle im Spiel der Wölfe zu übernehmen. Die kommende Saison wird nicht einfach, aber es ist mit dem MBC und Malte Schwarz zu rechnen!

Größte Erfolge

  • Aufstieg in die 1. Basketball-Bundesliga mit Phoenix Hagen (2008)
  • Aufstieg in die 1. Basketball-Bundesliga mit dem Mitteldeutschen BC (2012)

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Stephan Binder
Berichtet am liebsten über: Interessante und spannende Hintergründe und Aspekte des deutschen Basketballs. Hat den Fokus auf: FC Bayern Basketball, TBB Trier, MBC, s.oliver Baskets und rent4office Nürnberg.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,637NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten