28.3 C
New York City
Donnerstag, Juni 20, 2024

Buy now

Der Fanclub FreakCity Frankenpower über sein Entstehen, den Sommer und die anstehende Saison

Freakcity Frankenpower Logo

In Bamberg hat sich in diesem Sommer eine Menge getan. Wir haben für Euch nicht nur die Kadervorstellung im Angebot, sondern zugleich auch ein Interview mit dem Fanclub Freakcity Frankenpower. Lest was die Fans zur letzten Saison oder dem Geschehen im Sommer sagen und denken.

BBLProfis: Frau Turbanisch, Sie sind 1. Vorstandsvorsitzende des Bamberger Fanclubs “Fanclub FreakCity Frankenpower e.V.“. Wann wurde der Fanclub gegründet und wie viele Mitglieder führt er?
Marion Turbanisch: Der Fanclub FreakCity Frankenpower e.V. wurde aus einer Idee von Wolfgang Heyder und Björn Albrecht aus dem Brose Baskets Management im Januar 2011 als Alternative zum bestehenden Fanclub aus der Taufe gehoben. Seit 04.11.2012 sind wir ein eingetragener Verein mit derzeit 87 Mitgliedern.

BBLProfis:
Gibt es vielleicht eine Zusammenarbeit mit den Brose Baskets Bamberg? Wenn ja, wie sieht diese aus?
Marion Turbanisch: Ja die gibt es, es werden regelmäßig Treffen mit Mitgliedern des Brose Baskets Backoffices abgehalten, bei denen auch immer FC Faszination Basketball, die Sektion Südblock (SSB) und die Brose Baskets Band vertreten sind. Besprochen werden z.B. gemeinsame Aktionen der Fanclubs, SSB und Brose Baskets Band, ebenso Infos zu künftigen Spielen und vieles mehr.

BBLProfis:
Es gibt drei Fanclubs in Bamberg. Wie sehen Sie die aktuelle Stimmungsdebatte mit den beiden anderen Fanclubs? Wird es in der kommenden Saison eine Kooperation mit den anderen beiden Fanclubs geben?
Marion Turbanisch: Zum Glück trügt der Schein! Der FC FreakCity Frankenpower, der FC Faszination Basketball Bamberg, die SSB und die Brose Baskets Band arbeiten seit jeher zusammen, respektieren und unterstützen sich, egal ob bei Aktionen am Spieltag, Auswärtsfahrten, Trommler usw.. Und so wird es auch kommende Saison sein, wieso etwas daran ändern?

BBLProfis: Bei der Entlassung von Headcoach Chris Fleming äußerte sich Aufsichtsratschef sehr negativ über den langjährigen Erfolgscoach. Wie fanden Sie das Verhalten von Herrn Stoschek und hätten Sie Chris Fleming eine weitere Chance gegeben?
Marion Turbanisch: Es gibt viele persönliche Meinungen unser Mitglieder zu diesem Thema, allerdings ist unsere Vorstandschaft der Ansicht, dass es Sache des Aufsichtsrates der Brose Baskets ist, Trainer einzustellen, zu behalten oder zu entlassen. Wir sind ein Fanclub und keine Aufsichtsratmitglieder und deshalb stehen wir hinter den Entscheidungen des Aufsichtsrates.

BBLProfis:
Mit John Goldsberry, Casey Jacobsen und Anton Gavel verließen drei Urgesteine die Brose Baskets. Wer könnte der neue Publikumsliebling werden?
Marion Turbanisch: Niemand kann Casey oder John in ihrer Persönlichkeit, Spieleinsatz uvm. ersetzen, aber mal sehen, welcher unserer Spieler die Möglichkeit zum Zuschauerliebling hat. Zum Glück gibt es auch hier immer unterschiedliche Meinungen, vom spielerischen zeigen sich ja schon gute Ansätze, der Rest wird sich im Laufe der Saison herauskristallisieren. Tono werden wir ja noch öfters auch in unserer Halle sehen, leider in einem anderen Trikot, aber wer weiß, wo sein Weg noch hin führt.

BBLProfis: Die Brose Baskets haben sehr viele Neuzugänge. Auf welchen der neuen Spieler freuen Sie sich am meisten?
Marion Turbanisch: Auf alle, aber auch auf die „Alten“, schön dass so viele Urbamberger dabei sind. Brad Wanamaker und Trevor Mbakwe werde ich aber bestimmt besonders im Auge behalten.

BBLProfis:
Abschließend noch folgende Frage: Der Kader der Bamberger sieht hochkarätig besetzt aus. Was erwarten Sie sich in der kommenden Saison in der Beko BBL und im Eurocup?
Marion Turbanisch: Dass alle – Spieler, Trainerstab, Backoffice, Fans, Freaks – ihr bestes geben und mit Leib und Seele dabei sind. #Ihr!Wir!Bamberg!

Wir bedanken uns für dieses Interview und wünschen Ihnen, dem Fanclub und den Brose Baskets eine erfolgreiche Saison 2014/15!

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Enes Cakmak
Enes Cakmak
Unser Autor Enes Cakmak ist seit Kindesbeinen Basketballfan. In der NBA fiebert Enes mit den Oklahoma City Thunder. Gefragt nach seinen Lieblingsspielern nennt der Autor Russell Westbrook und D.J. Strawberry

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768FollowerFolgen
1,803FollowerFolgen

Sponsoren

Latest Articles

Sponsoren

spot_img
spot_img
Basketball Wetten