14.6 C
New York City
Dienstag, Oktober 26, 2021

Buy now

Die 10 interessantesten Spiele der BBL-Saison 2014/15

Cheerleader Fiba2

Der neue Spielplan für die anstehende Basketballsaison ist nun seit einiger Zeit im Netz einzusehen und mit ihm steigt die Vorfreude auf die neue Saison, die hoffentlich wieder einige hochklassige Duelle bieten wird. Ich habe mir einmal den Spielplan näher angesehen und 10 Spiele herausgearbeitet, die dabei ganz oben auf meiner Liste der interessantesten Begegnungen stehen:

2. Spieltag, Sonntag der 05.10.2014 um 17:00 Uhr, Ludwigsburg : München

Schon am zweiten Spieltag dürfen die Ludwigsburger sich wieder mit dem scheinbar übermächtigen Rivalen aus dem Süden duellieren. Brisant ist die Partie vor allem, da diese beiden Mannschaften in den letztjährigen Playoffs für so manche Schlagzeile gut waren, Stichwort Wiederholungsspiel oder Coby Karls Buzzerbeater. Auch in diesem Jahr stehen wieder Leistungsträger wie Michael Stockton oder eben jener Karl auf dem Parkett, um die von Svetislav Pesic trainierte Startruppe zu schlagen. Besonderes Augenmerk gilt im Heimspiel der MHP RIESEN den Ludwigsburger Fans sowie den Bayern-Neuzugängen Micic und Savanovic. Es bleibt zu hoffen, dass die beiden Mannschaften sich mit dem gleichen Feuer begegnen wie in der Vergangenheit und das Spiel aufgrund des Heimvorteils und der Eingespieltheit der Ludwigsburger zu einem rasanten und packenden Duell wird!

4.Spieltag, Sonntag der 12.10.2014 um 15:00 Uhr, Dragons : Oldenburg

Kommen wir zum ersten Derby der neuen Spielzeit zwischen den Dragons aus Quakenbrück und den Baskets aus Oldenburg. Im letzten Jahr waren die beiden Vergleiche der Teams aus Niedersachsen eher von einem Blowout-Charakter denn von übermäßiger Spannung geprägt, doch das muss nicht heißen, dass es dieses Jahr wieder dazu kommt! Während auch in der neuen Spielzeit in beiden Fanlagern wieder von einem tiefen Playoffrun geträumt wird, dürfen die Spieler ihren Fokus nicht auf das wichtige Geschehen auf dem Parkett in der regulären Saison verlieren. Bei den Oldenburgern darf man mit KcKee einen neuen Point Guard bestaunen, der die Aufgaben von Dru Joyce übernimmt und auch der Ex-Drache Adam Chubb wird sicherlich wieder extra motiviert sein. Und bei den Dragons gibt es die alten Bekannten aus der letzten Saison zu bestaunen. McKee gegen Holston, Kramer gegen Graves, Paulding gegen Thomas, Aleksandrov gegen Hill, Chubb gegen King oder einfach Oldenburg gegen Quakenbrück, Musik in den Ohren von Basketballfans!

8. Spieltag, Sonntag der 09.11.2014 um 17:00 Uhr, Tübingen : Ulm

Nachdem wir uns das große Derby im hohen Norden angeschaut haben, darf natürlich auch das Aufeinandertreffen der verfeindeten Lager aus Tübingen und Ulm nicht fehlen. In der eher kleinen Paul Horn-Arena darf man sich auf einen wahren Hexenkessel freuen und auch das Spiel auf dem Parkett sollte man nicht aus dem Auge verlieren. Denn dort soll bei den WALTER Tigers auch in der anstehenden Saison wieder Jonathan Wallace die Hauptrolle einnehmen und mit dem ein oder anderen erzielten Punkt in der Offensive für einige Siege sorgen. Gemeinsam mit Teamkollege Ratkovica wird es seine Aufgabe sein, die Gegenüber Per Günther sowie Neueinkauf Klobucar unter Kontrolle zu halten. Gespannt darf man als Fan auch auf die Auftritte von Nick Wiggins, sprunggewaltiger Bruder von NBA-Supertalent Andrew, sowie auf Tim Ohlbrecht im Ulmer Jersey sein. Insgesamt also einige neue Namen auf beiden Seiten, die Rivalität bleibt jedoch die Alte. Lassen wir uns überraschen, wie Ulm mit der Favoritenrolle zu Recht kommt und ob in dieser Saison endlich mal wieder ein Sieg für die Tübinger im Bereich des Machbaren ist.

17. Spieltag, Sonntag der 04.01.2015 um 17:00 Uhr, Bamberg : München

Nachdem die Weihnachtszeit so langsam vorbei sein sollte und auch die Silvesternacht heile hinter einem liegt, kann man seine Aufmerksamkeit wieder voll dem orangenen Leder widmen. Schwer fällt es auch nicht wirklich, denn mit Bamberg gegen München steht ein wahres Spitzenduell auf dem Spielplan. Guckt man sich beide Kader an, kann einem nur das Wasser im Mund zusammenlaufen. Egal ob nun Brown, Wannamaker oder der aus Ulm dazu gestoßene Theis auf Seiten des Gastgebers oder Micic, Djedovic, Bryant oder Taylor auf Seiten des amtierenden Meisters. Und dann wäre da ja noch diese Geschichte rund um das brisante Aufeinandertreffen, das das ganze Duell noch mal einen Tick interessanter machen dürfte. Denn mit Anton Gavel ist bekanntlich der Bamberger Leitwolf zum Konkurrenten aus der bayerischen Landeshauptstadt gewechselt, was vielen Bamberger Fans gar nicht gefallen haben dürfte. Während man auf dem Parkett wohl das übliche Gavel’sche Premiumpaket zu sehen bekommt, wird die Reaktion der Bamberger Anhänger spannend zu beobachten sein. Reagiert man mit Antipathie, Pfiffen oder honoriert man das Gezeigte und applaudiert artig? Sie merken, auf und auch abseits des Parketts gibt es an diesem Sonntag im Winter einiges Interessantes zu sehen!

19. Spieltag, Freitag der 23.01.2015 um 20:00 Uhr, Hagen : Ulm

Hagen gegen Ulm verspricht ein Offensivfeuerwerk zu werden. Beide Teams mögen das schnelle Spiel und verstehen sich auf die Offensive. Dazu stehen im Hagener Kader mit Gordon oder Bell auch exakt die Spieler, die solch ein System mit Herzenslust und Kreativität ausfüllen und aus allen Lagen ihre Würfe abfeuern. Zwar gab es im Sommer einige finanzielle Probleme rund um den Verein, die Philosophie von Trainer Ingo Freyer wird sich aber wohl nicht verändert haben. Mit Ulm kommt ein Team in die Ischelandhalle, welches sich möglicherweise auf dieses Run and Gun-Spiel einlässt. Mit Per Günther, Scharfschützen wie Harris oder Schwethelm sowie variablen Big Men ala Ohlbrecht oder Savovic könnte das ein probates Mittel sein, um am Ende das Parkett als Sieger zu verlassen. Tritt alles so ein wie geplant, kann man sich auf viele Highlight-Plays und gelungene Offensivszenen einstellen und freuen.

20. Spieltag, Sonntag der 01.02.2015 um 15:00 Uhr, Bremerhaven : Dragons

In diesem Spiel werden Dreier fallen und zwar einige! Mit den Dragons reist das beste Team der letzten Saison in Sachen Perimetergefährlichkeit an die Nordsee, um sich dort mit den Eisbären aus Bremerhaven zu messen. Jenes Team, welches in der vergangenen Spielzeit eher wenige Würfe von Downtown losschickte, hat mit Spielern wie Ehambe oder McGee Spezialisten verpflichtet, die genau diese Ladehemmung beseitigen sollen. Während man zu Beginn der Saison noch einige Unstimmigkeiten im neuformierten Team erwarten kann, sollte in der Rückrunde alles rund laufen und um einen möglichen achten Platz konkurriert werden. Die Fans im Hintergrund werden alles geben, damit der Sieg gelingt und die Dragons unter Führung von Ballermännern wie Holston oder Hill mit einer Niederlage heimfahren müssen. Einfach wird es nicht, ausgeschlossen ist es jedoch auch nicht, vor allem aufgrund der neu dazugewonnen Firepower!

23. Spieltag, Samstag der 21.02.2015 um 20:30 Uhr, Dragons : Ulm

Neben dem Spiel in Bremerhaven verspricht auch das Aufeinandertreffen der Artland Dragons mit dem Team aus Ulm spannend zu werden. Die Quakenbrücker werden sehr interessiert daran sein, die Ulmer in eigener Halle auf Abstand zu halten und diese im Kampf um die begehrten Playoffplätze zu distanzieren. Bemerkenswert bei Betrachtung dieser Paarung ist, dass der Gastgeber seit ganzen 10 Spielen gegen das Ratiopharm-Team nicht mehr gewonnen hat. Eine bemerkenswerte Serie, die entweder ihr Ende an diesem Samstag findet oder doch noch ein wenig Bestand haben wird.

24.Spieltag, Samstag der 28.02.2015 um 20:30 Uhr, Alba : Bamberg

Der ewig junge Klassiker der BBL zwischen Alba Berlin und den Baskets aus Bamberg darf natürlich in dieser Auflistung nicht fehlen. Das von Coach Sasa Obradovic trainierte Team aus dem Osten der Republik wird alles daran setzen, mit leidenschaftlicher Defense und Disziplin das Team von Andrea Trinchieri zu bezwingen um Boden im Playoffrennen gutzumachen und ein Ausrufezeichen zu setzen. Die Augen der Zuschauer werden sich dabei wohl auf die beiden emotionalen Trainer und auf das Duell zwischen Verteidigungsminister Hammonds und Offensivalleskönner Brown richten. Wer am Ende die Nase vorn hat ist im Vorfeld schwer zu sagen, möglicherweise hat Alba mit dem Heimvorteil die entscheidende Nuance auf seiner Seite, die zum Sieg reicht.

29. Spieltag, Sonntag der 12.04.2015 um 17:00 Uhr, Bonn : Oldenburg

Auch in dieser Saison gibt es wieder das Duell zweier Teams auf Augenhöhe zu bestaunen, die sich schon einige packende Spiele geliefert haben, vorzugsweise in den Playoffs. In der abgelaufenen Saison zogen die Ex-Hauptstädter (mal wieder) ganz knapp den Kürzeren und mussten sich aus dem Topf der Titelanwärter verabschieden. Jetzt soll allerdings alles anders werden. Mit Angelo Caloiaro wurde der effizienteste Spieler der vergangenen BBL-Saison unter Vertrag genommen und gemeinsam mit Veikalas, Brooks, Lawrence etc. soll er dafür sorgen, dass Bonn am Ende des Spiels den Sieg feiern kann. Möglich ist auch, dass man sich an diesem 29. Spieltag schon wieder intensiver beobachtet, denn die Playoffs stehen bekanntlich vor der Tür. Fortsetzung des ewigen Duells zweier gut besetzter Teams nicht ausgeschlossen.

31. Spieltag, Sonntag der 19.04.2015 um 17:00 Uhr, Frankfurt : München

Das Duell zweier Teams, in denen viele deutsche Spieler ihr Können zeigen dürfen! In Frankfurt hofft man auf den nächsten Entwicklungsschritt der jungen Talente Danilo Barthel, Johannes Voigtmann und Konstantin Klein. Im Süden dagegen hat man mit Robin Benzing, Lucca Staiger, Paul Zipser und vor allem Heiko Schaffartzik Spieler in den eigenen Reihen, die schon einiges an internationaler Erfahrung vorweisen können. Dazu darf man bei den Frankfurtern auf Vechta-Neuzugang Williams sowie Aaron Doornekamp aus Braunschweig gespannt sein. Schafft Frankfurt als Team eine starke Performance abzuliefern, kann auch der Riese aus dem Süden mal stolpern. Auch wenn es schwer vorstellbar scheint, so eindeutig wie die Sache auf dem Papier wirkt, ist sie nicht und sollte es dann doch deutlich werden, kann man als Zuschauer immerhin noch die nationalen Größen auf beiden Seiten beobachten und sich in Anbetracht der nahenden EM auf das Zusammenspiel im Nationalteam freuen.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Matthias Schmidt
Artland Dragons und Dallas Mavericks Fan.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,498NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img