32.3 C
New York City
Sonntag, Juni 23, 2024

Buy now

TBB Trier – der Kader für 2014/15

TBB Trier Logo

Henrik Rödl und die TBB Trier konnten wieder einmal die Klasse halten. Mehrere Spieltage vor Schluss stand schon fest, dass sie auch in dieser Saison in der BBL spielen werden. Erneut verließen die Topspieler vor der Saison das Team. Gerade die Abgänge von Trevon Hughes und Andreas Seiferth werden schmerzen.

Headcoach: Henrik Rödl

Zugänge: Adin Vrabac (OKK Spars Sarajevo), Marko Lukovic (KK Mega Vizura)

Abgänge: Andreas Seiferth (Artland Dragons), Trevon Hughes (medi Bayreuth), Warren Ward (Ziel unbekannt), Marin Petric (Ziel unbekannt)

Point Guards: Jermaine Anderson / Anthony Canty / Marian Dahlem

Jermaine Anderson bleibt den Trierern weiterhin treu. Der Routinier muss nach dem Abgang von Backcourt-Partner Trevon Hughes noch mehr Verantwortung übernehmen und wird wohl ein Leader des Teams sein. Er muss seinen Zweipunktewurf verbessern. Der Dreipunktewurf fällt schon sehr gut. Außerdem muss er häufiger seine Mitspieler bedienen (2.6 Assists).
Anthony Canty hat eigentlich die komplette vergangene Saison verpasst. Er kam aufgrund einer Verletzung nur in einem Spiel zum Einsatz. Er ist ein sehr schneller Spieler, der dadurch sehr gut zum Korb ziehen kann. Auch in der Verteidigung profitiert er von seiner Schnelligkeit. Sein Jumpshot ist ausbaufähig. Er muss schauen, dass er verletzungsfrei über die Saison kommt. Marian Dahlem ist der dritte Point Guard und wird wohl noch nicht viele Minuten sehen.

Anthony Canty muss die Rolle von Marin Petric übernehmen. Dass er, wenn er fit sein sollte, ein besserer Spieler als Petric ist, dürfte jedem klar sein. Ein Upgrade zum Vorjahr.

Shooting Guards: Matthis Mönninghoff / Laurynas Samenas

Mathis Mönninghoff ist ziemlich groß für einen Shooting Guard (2.00m). Er besitzt eigentlich einen sehr guten Dreipunktewurf. Nur wollte dieser in der vergangenen Saison überhaupt nicht fallen (29%). Er muss sein Rebounding (1.9 Rebounds pro Spiel) sowie sein Passing (0.5 Assists als Shooting Guard) definitiv verbessern.
Laurynas Samenas ist ein typischer Litauer, der häufig shootet. Er nimmt fast keine Würfe aus dem Zweipunktebereich. Von diesen hat er aber auch nur 36.4% getroffen. Seine Würfe von Downtown trifft er recht gut (38.4%). Er muss an seinem Rebounding (1.9 Rebounds pro Spiel) und an seinem Passing (1 Assist pro Spiel) noch arbeiten. Außerdem muss er seine Foulanfälligkeit abstellen sowie konstanter werden.

Der Abgang von Trevon Hughes wiegt sehr schwer. Mönninghoff rückt nun auf die Zwei, aber auch er kann diesen Abgang nicht kompensieren.

Small Forwards: Adin Vrabac / Marko Lukovic

Mit Adin Vrabac kommt ein hochtalentierter Spieler nach Trier. Er kann auf allen drei kleinen Positionen spielen. Er wird einen Teil der Scoringlast übernehmen müssen. Häufig punktet er durch den Zug zum Korb. Sein Jumpshot ist ebenfalls verbesserungswürdig. Die 21.6% getroffenen Würfe von Downtown sind sehr schwach für einen Flügelspieler. Auch die Freiwurfquote von nur 63.1% muss er schleunigst verbessern.
Mit Marko Lukovic kommt ein Spieler von der Talentschmiede des serbischen Klubs KK Mega Vizura. Er ist noch sehr roh und muss an vielen Facetten des Spiels arbeiten. Vor allem muss er sich im Scoring (4.8 Punkte pro Spiel) verbessern, damit er den Trierern helfen kann. Aber auch sein Rebounding und Passverhalten ist mehr als ausbaufähig.

Mit diesen beiden Spielern sind die Trierer definitiv besser besetzt als im Vorjahr. Deswegen ist es ein Upgrade.

Power Forwards: Jermaine Bucknor / Benedikt Breiling / Johann Fritzen

Jermaine Bucknor ist eine wichtige Figur im Spiel der Moselstädter. Er trifft von überall hochprozentig (unter anderem 60.8% aus dem Zweipunktebereich und 42.7% vom Perimeter) und ist der Alleskönner im Spiel der Trierer. Bucknor reboundet auch ziemlich ordentlich. Der US-Amerikaner weiß auch, wie man seine Mitspieler in Szene setzt (1.9 Assists pro Spiel).
Mit Benedikt Breiling vertraut Trainer Henrik Rödl wieder einmal einem unerfahrenen Nachwuchsspieler. Er ist recht klein für die Position des Power Forwards. Somit hat er Nachteile beim Rebound. Sein Vorteil ist, dass er deswegen meist schneller ist als seine Gegenspieler. Der junge Forward besitzt einen guten Wurf und wird für Spacing sorgen.

Vitalis Chikoko wechselt von der Vier auf die Fünf. Somit muss Breiling Chikoko ersetzen. Dass er ihn noch nicht im ersten Profijahr ersetzen wird, ist aüßerst wahrscheinlich. Ein Downgrade zum Vorjahr.

Center: Vitalis Chikoko / Stefan Schmidt / Andreas Wenzl

Vitalis Chikoko ist der Rim Protector der Trierer. Die Verteidigung steht und fällt mit dem Big Man aus Simbabwe. Er sorgt hin und wieder für Highlights. Der Center ist immer für Blocks und krachende Dunks gut. Sein Problem ist, dass er keine Range hat. Sein Jumpshot ist sehr wackelig. Auch an der Freiwurflinie lässt er einige Punkte liegen (52% von der Linie).
Stefan Schmidt wird auch in dieser Saison der Backup auf der Fünf sein. Er ist nicht gerade athletisch und sehr langsam. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass er viele einfache Punkte liegen lässt, was im weiteren Spielverlauf schmerzen könnte. Positiv ist, dass er immer fokussiert ist. Außerdem kämpft er bis zum Umfallen. Der dritte Center wird Andreas Wenzl sein. Er ist extrem verletzungsanfällig und wird wohl nur wenige Minuten hinter diesen beiden Centern sehen.

Der Abgang von Andreas Seiferth ist eigentlich nicht zu kompensieren. Nun muss Vita Chikoko, der von der Vier auf die Fünf rückt, seine Rolle übernehmen. Dass er nicht so gut ist wie Seiferth, ist klar. Ein Downgrade gegenüber dem Vorjahr.

Die Trierer mussten wieder mal machtlos zusehen, wie die besten Spieler den Verein verlassen haben. Nun sollen es wieder die jungen Wilden richten. Es könnte ein harter Kampf um den Klassenerhalt werden. Ein Platz im unteren Mittelfeld dürfte realistisch sein.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Enes Cakmak
Enes Cakmak
Unser Autor Enes Cakmak ist seit Kindesbeinen Basketballfan. In der NBA fiebert Enes mit den Oklahoma City Thunder. Gefragt nach seinen Lieblingsspielern nennt der Autor Russell Westbrook und D.J. Strawberry

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768FollowerFolgen
1,803FollowerFolgen

Sponsoren

Latest Articles

Sponsoren

spot_img
spot_img
Basketball Wetten