27.4 C
New York City
Dienstag, Juli 27, 2021

Buy now

MBC verliert gegen ratiopharm ulm

MBC Teamportrait

Beim MBC geht die Niederlagenserie weiter. Das Spiel gegen ratiopharm ulm geht mit 86:82 denkbar knapp an die Mannschaft aus Schwaben. Dadurch verlängert sich die Niederlagenserie vom MBC auf mittlerweile 7 Niederlagen in Folge. Dadurch verspielte der MBC auf den letzten Drücker den Platz zur Qualifikation an BG Göttingen.

Ausgeglichenes Spiel
Beide Mannschaften haben sich ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel vor 2750 Zuschauern in der Stadthalle Weißenfels geliefert. „Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel. In der ersten Halbzeit waren wir ein bisschen besser, in der zweiten Halbzeit war Ulm besser. Glückwunsch an Ulm zum letztendlich verdienten Sieg“, meinte Trainer Silvano Poropat.

Standhardinger pausiert
Die Entdeckung des Jahres, Christian Standhardinger, musste für 1 Spiel pausieren, Trainer Poropat hatte ihm eine Denkpause erteilt. Dafür rückte Frantz Massenat in die Startformation. Das 1. Viertel war geprägt von Läufen. Zuerst konnten sich die Weißenfelser mit 14:8 absetzen, bis Ulm auf 15:16 zur Viertelpause verkürzen konnte. Ryan Nicholas hatte zur Halbzeitpause schon 14 Punkte erzielt und brachte den Weißenfelsern eine kleine Führung zu 44:38.

Momentum dreht sich nach der Pause
Nach der Pause kamen die Ulmer mehr in die Partie und übernahm zunehmend die Kontrolle über das Spiel. Mit getroffenen 5 Dreiern im 3. Viertel und einem 8:0 Lauf sorgte für eine 59:50-Führung für die Schwaben. Das konnte die Mannschaft aus Weißenfels nicht verunsichern. Bis zum Ende des Viertels stand es dann 63:64. Bis zum Ende der Partie konnte man nicht vorhersehen, wer dieses Spiel gewinnen würde. Letztendlich konnte der MBC seine Freiwürfe zum Schluss nicht verwandeln, Will Clyburn auf der anderen Seite schaffte dies besser. „Wir haben ein wirklich gutes Basketballspiel gesehen, in dem beide Mannschaften auf einem sehr hohen Intensitätslevel agiert haben. Auch spielerisch war es von beiden Teams sehr gut“, meinte Ulms Trainer Thorsten Leibenath. Auf Seiten des MBC wussten vor allem Nicholas (22 Punkte, 5 Rebounds, 3 Dreier) und Vilhjalmsson (14 Punkte, 5 Assist, 3 Dreier) zu überzeugen.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Patrick Link
Mein Interesse für den Basketball habe ich von meinem Vater, der selbst aktiv in der Bundesliga gespielt hat. Deshalb habe auch ich im Verein zu spielen begonnen. Seit nunmehr 5 Jahren habe ich eine Dauerkarte für den Fc Bayern Basketball, sehe so gut wie jedes Heimspiel. Ich pflege aber keine Abneigung gegen irgendeine Mannschaft oder einen Spieler.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,476NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img