27.4 C
New York City
Dienstag, Juli 27, 2021

Buy now

Bremerhaven gegen ALBA Berlin – meine Albatrosse siegen

Alba Berlin Logo 25 Jahre

Am 04. Januar hieß es für die ALBA Fans wieder in einen Bus steigen, um ALBA wieder in der Ferne zu unterstützen. Das Reiseziel hieß Bremerhaven, also grob gerechnet 5 1/2 Stunden ohne Pausen Bus – für uns mehr als machbar.

Es war eine ruhige Fahrt mit vielen Gesprächsthemen rund um das orange Leder, Zeitungsartikel wurden vorgelesen und Erinnerungen ausgetauscht.

In Bremerhaven angekommen, hieß es erst mal in die Halle und gute Plätze weit oben in der Halle finden. Für mich als Rollstuhlfahrer hieß des einmal hoch mit einem Fahrstuhl und mit einem anderen Fahrstuhl wieder runter und sich so schnell wie möglich einen guten Platz am Spielfeldrand zu organisieren. Um die beste Sicht zu haben, suchte ich mir einen Platz an der Spielerbank von ALBA aus.

Das Spiel fing gut an, alles fand sein Ziel auf beiden Seiten. Mit der Defensivarbeit der Eisbären taten sich unsere Albatrosse schwer und es passierten Fehler, Fehlwürfe und die verdammten Ballverluste. Aber Dank einiger Dreier und einer guten Offensive gingen wir nur mit einen 3 Punkte Vorsprung in die Kabine.

Im dritten Viertel ging der Kampf weiter, keines der beiden Teams konnte sich von dem aAderen absetzen. So endete das dritte Viertel wieder mit einem 3 Punkte Vorsprung für ALBA. In vierten Viertel zeigte sich ein ganz anderes ALBA-Team. Konzentriert und wach hatte ALBA einen 18:2 Lauf. Alle Spieler wurden eingesetzt und erzielen Ihre Punkte, auch unsere jungen Spieler Ismet Akpinar und Martin Seiferth machten ihre Punkte.

Bester Spieler von ALBA: Redding mit 13 Punkten, 8 Assist, 2 Rebounds

Bester Spieler von Bremerhaven: Hesson mit 20 Punkten

Nach dem Spiel hieß es Sachen schnappen und ab zum Teambus, die Mannschaft feiern. Leider kam man nicht ganz zum Bus. Da es ein geschlossenes Gelände ist, mussten wir eben draußen von der Ferne unsere Mannschaft feiern. Es half kein bitten oder betteln, draußen bleiben war die Devise. Da es dann auch noch anfing zu regnen, dachten wir alle das aus dem vorfahrenden Bus keiner mehr aussteigen wird, was allzu verständlich gewesen wäre.  Aber falsch gedacht, das gesamte Team stieg aus dem Bus und feiert mit uns. Einfach nur klasse, ein großen Dank an das Team. „Wir haben eben das geilste Team der Welt!!!“

So da der Bus nun weg war, hieß es auch für uns ab in den Bus und wieder ab nach Hause. Einige verfolgten im Bus noch das Ende Spiels Brose Baskets gegen Bayern München, was die Bamberger für sich entschieden. Danach wurde im Facebook ein guter Hinweis diskutiert:

Jannik Freese zu ALBA

Da weitere Informationen in Etappen eintrudelten, war es im ganzen Bus ein Gesprächsthema. Es tauchten Fragen auf, wie zum Beispiel: „Wird er uns helfen?“ oder „Wen wird er ersetzen?“

Nun wissen wir es!

Jannik Freese wird mit einem Zweimonatsvertrag nach Berlin kommen. Er ist als Ersatz für Jonas Wohlfarth-Bottermann gedacht der mit einem Mittelhandbruch erst mal eine Weile ausfällt. Bis Ende Februar wird er das Team nur in der Bundesliga verstärken, da in der Euroleague die Wechselfrist schon abgelaufen ist, ist er leider dort nicht spielberechtigt.

So waren wir dann auch bald wieder in Berlin und auch später alle wieder gut zu Hause angekommen. Um sich sofort ins Bett zu packen, da bei den meisten der Wecker schon wieder in ein paar Stunden klingelte.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,476NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img