26 C
New York City
Freitag, Juli 30, 2021

Buy now

Fc Bayern bereitet sich auf Dijon vor

FC-Bayern-München-Logo

Jetzt ist es nicht mehr die Königsklasse, sondern das Pedant im Basketball zum „Cup des Verlierers“, wie Franz Beckenbauer den früheren UEFA Cup betitelte. Dennoch kann man den Eurocup keineswegs als  Veranstaltung mit nur schwachen Mannschaften abtun. Das sieht man unter anderem an Gruppengegner Bamberg und dem ersten Gegner im heimischen Audi Dome, JDA Dijon.

Gegner keineswegs „Fallobst“
Dass in der Gruppe nicht nur Bamberg ein starker Gegner sein wird, davon ist Trainer Svetislav Pesic überzeugt. Neben dem mehrfachen Jugoslawischen Meister und Euroleagueteilnehmer aus Ljubljana spielt auch JDA Dijon aus Frankreich in der Gruppe des amtierenden deutschen Meisters. Pesic äußert sich so über den ersten Gegner: „Dijon, das sehr attraktiven Basketball spielt und immer zum oberen Teil in der französischen Meisterschaft gehört. Kurzum: Das ist ein sehr anspruchsvoller Wettbewerb, und wir freuen uns, dass wir zuerst zu Hause gegen Dijon antreten können.“

Dijon in guter Form
Sowohl mit dem Einzug in die nächste Runde des Eurocup als auch in der heimischen Pro A, der höchsten französischen Liga, zeigt JDA Dijon eine sehr gute Form, und dürft somit kein leichter Gegner sein. Derzeit belegt die Mannschaft Rang 4 in der Tabelle. Die Mannschaft aus dem Burgund um den französischen Trainers Jean-Louis Borg konnte die letzten 5 Spiele in Serie gewinnen, und dürfte somit mit viel Selbstvertrauen nach München reisen. Bislang feiert die Mannschaft die bislang erfolgreichste Saison in der Clubgeschichte. Auch die Vorrunde wurde sehr überzeugend überstanden, 6 Siegen stehen nur 4 Niederlagen gegenüber. Auch die beiden Duelle gegen die Artland Dragons konnte Dijon für sich entscheiden.

Starke Spieler
Besonders Acht geben muss der Fc Bayern auf US-Amerikaner Erving Walker. Der Point Guard hat in der Euroleague bisher 14 Punkte und 4,7 Assists auf der Habenseite. Auch Shooting Guard Steven Gray (10,5 PpS) und Forward Andre Harris (10,4 PpS) punkteten bislang sehr konstant. Besonders die athletische Spielweise dürfte dem Fc Bayern das Leben schwer machen. Davor warnt auch Heiko Schaffartzik: „Das ist eine sehr athletische Mannschaft, die viel Fast Break spielt – da wird es für uns besonders darauf ankommen, die Transition zu stoppen.“

Guter Start ist wichtig
Da nur 6 Spiele gespielt werden, ist jeder Sieg von großer Bedeutung. Das sieht auch Heiko Schaffartzik so: „Es sind ja nur sechs Gruppenspiele, da ist ein guter Start gegen Dijon sehr wichtig, um am Ende unter den beiden Erstplatzierten zu sein.“

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Patrick Link
Mein Interesse für den Basketball habe ich von meinem Vater, der selbst aktiv in der Bundesliga gespielt hat. Deshalb habe auch ich im Verein zu spielen begonnen. Seit nunmehr 5 Jahren habe ich eine Dauerkarte für den Fc Bayern Basketball, sehe so gut wie jedes Heimspiel. Ich pflege aber keine Abneigung gegen irgendeine Mannschaft oder einen Spieler.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,478NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img