27.4 C
New York City
Freitag, Juli 23, 2021

Buy now

Nürnberg gelingt die Revanche

rent4office Nürnberg

In der Vorrunde der ProA hat es im Hinspiel zwischen rent4office Nürnberg und den Niners Chemnitz einen überraschenden Sieg der Chemnitzer gegeben, welcher vor dem Spiel am gestrigen Spieltag für zusätzliche Motivation bei den Nürnbergern sorgen konnte. Am Ende gelang die Revanche für die Franken, denn das Spiel konnte deutlich mit 94:70 für sich entschieden werden.

Holprige Anfangsphase führt zu einem Nürnberger Lauf

Zu Beginn der Begegnung sah es nach einer ziemlich engen Partie aus, denn die heimstarken Nürnberger hatten mit den Gästen aus Chemnitz wahrlich mehr Mühe als gedacht. Die 1100 Zuschauer der Partie erlebten am Anfang starke Chemnitzer, welche den Nürnbergern etwas den Schneid abkaufen konnten und für Ernüchterung auf den Rängen sorgten. Doch spätestens nach dem zweiten Viertel herrschte große Begeisterung, denn die Nürnberger fanden zu ihrem Spiel und dominierten ab dem zweiten Viertel die Partie gegen die Niners Chemnitz fast nach Belieben. Der Sieg ging daher am Ende vollkommen verdient auch in dieser Höhe in Ordnung, denn auch zum Ende der Partie wollten die Nürnberger nicht nachlassen.

Ghotra mit seiner Premiere

Die Partie war bereits Minuten vor Spielende entschieden, weshalb neue Kräfte das Feld aufsuchen durften. Dies hat auf Seiten von rent4office Nürnberg für eine Premiere gesorgt, denn Pal Ghotra kam nicht nur zum Einsatz, sondern konnte auch seinen ersten Punkt in der ProA erzielen.

Die Stimmen der Trainer

Ralph Junge, rent4office Nürnberg: „Einstellung und Intensität haben heute gestimmt und wir haben das erste von drei Heimspielen binnen drei Wochen sehr deutlich gewonnen. Gegen Kirchheim und Essen müssen wir jetzt nachlegen.“

Kai Buchmann, CHEMNITZ NINERS: „Glückwunsch an Ralph Junge und sein Team. Wir wussten, dass Nürnberg heute anders auftreten würde als im Hinspiel und so ist es dann auch gekommen. Auch ohne Dan Oppland waren sie heute einfach besser besetzt und haben verdient gewonnen. Ich hätte mir von unserer Bank etwas mehr erwartet als sechs Punkte. Der Sieg geht auch in dieser Höhe voll in Ordnung.“

Die Punkte für Nürnberg erzielten: Haukohl 18 Pts., 6 Rbds., Oehle & Pena ja 14 Pts., Hobbs 13 Pts., 7 Rbds., 12 Assists, Land 11 Pts., Young & Schröder je 8 Pts., Dillard 7 Pts., Ghotra 1 Pt., Kuhle & Meredith 0 Pt

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Tobias Forsterhttps://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,474NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img