27.8 C
New York City
Freitag, Juli 23, 2021

Buy now

Ricky Hickman – ein kometenhafter Aufstieg

Logo FENERBAHCE ULKER ISTANBUL

In der Beko BBL spielte Ricky Hickman eine Saison zum Vergessen. Danach steigerte er sich und war eine wichtige Stütze beim Triple vom israelischen Rekordmeister Maccabi Tel Aviv. In der Saison 2014/2015 spielt er für den türkischen Meister Fenerbahce Ülker s und hat das Ziel, mit diesem Klub das Triple zu holen. Nun stellen wir euch den Ex-Gießener genauer vor:

Spielerinformationen zu Ricky Hickman

Richard Marciano Hickman Junior wurde am 1. September 1985 in Winston-Salem, North Carolina geboren. Er trägt den Spitznamen Ricky. Der gebürtige US-Amerikaner ist 1.89 Meter groß und bringt 88 Kilogramm auf die Waage. Seine Hauptposition ist die des Point Guards, er kann aber auch ohne Probleme auf der Shooting-Guard-Position spielen.

Highschool, College und Lob von Coach K

Hickman besuchte die East Forsyth Highschool in Kernersville, North Carolina. Von 2003 bis 2007 spielte er für die UNC Greensboro Spartans der University of North Carolina. Dort waren unter anderem Kyle Hines und Ronnie Burrell seine Teamkollegen. In seiner zweiten Saison bekam Hickman mit seinem Teamkollegen Lob von Duke und USA-Headcoach Mike Krzyzewski, der sagte: „Their veterans played great. (Ricky) Hickman and (Kyle) Hines both had great games. They had good shots and got the ball to the right people.“ Er erzielte in seinen vier Jahren durchschnittlich 13.3 Punkte, 2.4 Assists und 3.3 Rebounds pro Spiel. Beim 2007er NBA Draft wurde Hickman nicht berücksichtigt. Nun noch ein paar Rekorde von ihm:

– Viertbester Scorer in der Geschichte der UNC Greensboro mit 1544 Punkten

– Zweitbester Freiwürfschütze in der UNCG-Geschichte (415 Freiwürfe getroffen)

– Siebtbester Passgeber der UNCG-Geschichte (273 Assists)

– Siebtbester Dreipunkteschütze der UNCG-Geschichte (163 getroffene Dreier)

– Bester Balldieb der UNCG-Geschichte (236 Steals)

Über die Regionalliga zum europäischen Superstar

Der Point Guard heuerte zu Beginn seiner Profikarriere in Rumänien bei CS Otopeni an, wo er wegen schwachen Leistungen nur 11 Spiele absolvierte.

Zu Beginn der Saison 2008/09 hielt er sich in Göttingen bei der Reservemannschaft auf, die in der Regionalliga spielte. Auf Empfehlung seines Trainers bekam Hickman einen Probevertrag bei den LTi Gießen 46ers, den die Gießener bis zum Saisonende verlängerten. Dort konnte er nicht überzeugen und erzielte in 24 Spielen durchschnittlich 6.9 Punkte, 1.7 Rebounds, 1.3 Assists und 1.3 Steals pro Begegnung (Quelle: www.beko-bbl.de). Dabei traf er nur 41.8% seiner Zweipunktewürfe und 28.6% der Würfe vom Perimeter. Gießen beendete die Saison auf dem 17. Platz, konnte aber dank einer Wildcard die Klasse halten.

Hickman bekam keinen neuen Vertrag und wechselte zu Namika Lahti nach Finnland. Dort wurde er mit durchschnittlich 23.7 Punkten Topscorer der Liga. Nebenbei erzielte er 5.4 Rebounds, 3.8 Assists und 2.4 Steals. Dabei traf der gebürtige US-Amerikaner 62.8% aus dem Zweipunktebereich und 39.9% aus dem Dreipunkteland (Quelle: basketball.realgm.com). Trotzdem wurde Lahti nur Neunter von zwölf Teams.

Ende April wechselte er dann zu FastWeb Casale Monferrato und spielte noch in den Playoffs der zweiten italienischen Liga, wo nach einer Niederlage im Halbfinale gegen Dinamo Sassari der Aufstieg nicht gelang. Hickman blieb weiterhin bei Monferrato und verhalf dem Team zum Aufstieg in der Saison 2010/11. Außerdem wurde er dank 17.5 Punkten, 2.8 Rebounds, 4 Assists und 2 Steals pro Spiel bei 55.5% getroffenen Zweipunktewürfen und 40.7% von Downtown zum MVP der zweiten italienischen Liga gekürt.

Im Jahr darauf schnürte er seine Schuhe für Scavolini Pesaro. Hickman kam auf 16 Punkte, 2.9 Rebounds, 2.9 Assists und 1.6 Steals pro Partie und traf 58.4% seiner Würfe aus dem Zweipunktebereich und 38.4% vom Perimeter. Mit diesen Stats führte er sein Team ins Halbfinale der Playoffs, wo gegen Emporio Armani Mailand Schluss war.

Nach der Saison unterschrieb Hickman einen Zweijahresvertrag beim israelischen Meister Maccabi Tel Aviv. Im ersten Jahr erreichte der Point Guard mit seinem Team das Euroleague-Viertelfinale, die Vizemeisterschaft und den Pokalsieg. In der Liga kam er auf 11.8 Punkte, 2.5 Rebounds, 2.9 Assists und 1.2 Steals pro Begegnung. Dabei traf er 55.1% seiner Zweipunktewürfe und 39.7% seiner Dreipunktewürfe. In der Euroleague erzielte Hickman 13.5 Punkte, 2.7 Rebounds, 3.1 Assists und 1.4 Steals pro Partie und traf 51% seiner Zweier und 35.6% seiner Dreier. In seinem zweiten Jahr war er ein Eckpfeiler des Teams und holte das Triple aus Euroleague, Pokal und Meisterschaft. In der israelischen Liga erzielte er 10.7 Punkte, 2.8 Rebounds und 3 Assists pro Spiel und traf 45.6% seiner Würfe aus dem Zweipunktebereich und 40.4% vom Perimeter. In der Euroleague legte er 12.2 Punkte, 2.6 Rebounds und 2.7 Assists auf und traf 49.7% seiner Zweier und 32.6% von Downtown. Beim Sieg im Finale gegen Real Madrid legte Hickman 18 Zähler auf.

Nach Ende der Saison unterschrieb er einen Zweijahresvertrag bei Fenerbahce, der ihm 3 Millionen $ einbringt. In der Euroleague kommt er auf 8.7 Punkte, 2.6 Rebounds, 2.5 Assists und 1.3 Steals pro Spiel. Dabei trifft er nur schwache 31.3% seiner Zweipunktewürfe und 33.3% von Downtown (Quelle: www.euroleague.net, Stand: 31.01.2015). In der türkischen Liga kommt er auf 5,9 Punkte, 2.5 Rebounds und 1.7 Assists pro Spiel. Er trifft nur 36.3% seiner Würfe aus dem Zweipunktebereich und 20.8% vom Perimeter (Quelle: tbf.org.tr, Stand: 31.01.2015).

Auf dem Court – ein guter Allrounder

Hickman kann alles. Dank seinem schnellen Antritt gehört seine Penetration zu den besten in Europa. Sein Mitteldistanzwurf fällt sicher und vom Perimeter ist er ein solider Schütze. Zudem ist er ein guter Spot-Up Shooter. Auch seine Würfe aus dem Dribbling sind sehr gut. Außerdem ist er ein sehr guter Pick´n Roll Ballführer. In der Defense sticht der Guard durch seine gute Antizipation heraus, dank der er ein guter Stealer ist. Auch sonst hinterlässt der gebürtige US-Amerikaner in der Defense einen guten Eindruck. In der Crunchtime gibt er eine sehr gute Figur ab und ist auch häufig der Hauptgarant für die Siege in engen Partien. Seine einzig nennenswerte Schwäche ist sein unkonstantes Shooting. An manchen Tagen kann es sein, dass er nur sehr wenige seiner Würfe trifft. Trotzdem kann Hickman, auch wenn er an einem Tag fast nichts trifft, in der Crunchtime übernehmen und sein Team zum Sieg führen.

Seine bisherigen Erfolge

– Wahl in das Second Team des All-Southern Conference Tournaments 2005

– Wahl in das First Team der All-Southern Conference 2006

– Wahl in das Third Team der All-Southern Conference 2007

– Dreimaliger Southern Conference Player of the Week (Dezember 2005, Januar 2007, Dezember 2007)

– Topscorer der finnischen Liga 2010

– MVP der zweiten italienischen Liga 2011

– Aufstieg in die erste italienische Liga 2011

– Israelischer Pokalsieger 2013 und 2014

– Israelischer Meister 2014

– Wahl in das All-Euroleague Second Team 2014

– Euroleague-Sieger 2014

Privates über Ricky Hickman

Der Guard ist mit Tammy Nussbaum verheiratet. Zusammen haben sie einen kleinen Sohn. 2013 nahm Hickman die georgische Staatsbürgerschaft an und nahm mit der Nationalmannschaft an der EM teil, bei der er mit seinem Team in der Gruppenphase ausschied. Der gebürtige US-Amerikaner ist auch auf Twitter und Instagram sehr aktiv. Unter dem Namen „@rhsmooth03“ kann man ihm auf Twitter folgen, während er auf Instagram „hick1985“ heißt.

Wer hätte denn das gedacht? Nach sehr schwachen Leistungen in Gießen entwickelte sich Ricky Hickman zu einem der besten Guards in Europa. In den kommenden Jahren werden wir ihn wohl leider nicht mehr in der Beko BBL spielen sehen.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Enes Cakmak
Unser Autor Enes Cakmak ist seit Kindesbeinen Basketballfan. In der NBA fiebert Enes mit den Oklahoma City Thunder. Gefragt nach seinen Lieblingsspielern nennt der Autor Russell Westbrook und D.J. Strawberry

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,474NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img