19.8 C
New York City
Donnerstag, August 5, 2021

Buy now

Würzburg mit Comeback Sieg gegen die Gotha Rockets

Logo sOliver Baskets 1

Mit der Partie der s.Oliver Baskets aus Würzburg gegen die Oettinger Rockets Gotha stand am gestrigen Samstag das TopSpiel der ProA auf dem Programm. Das Spiel hielt nicht nur was es versprach, sondern entwickelte sich zu einem echten Krimi, bei dem die Würzburger am Ende die Nase vorne hatten. Doch für den 91:85 Heimsieg wurde sogar die Verlängerung benötigt.

Gotha mit einem Klasse Beginn

3081 Zuschauer trauten sicherlich in den ersten beiden Viertel ihren Augen nicht. Diese Minuten gehörten eindeutig den Oettinger Rockets Gotha, welche das Spiel anfangs dominierten. Der Zuschauer konnte hierbei auch feststellen, dass auf Seitens Würzburgs der Respekt für dem Team aus Gotha durchaus vorhanden war. Nachdem die ersten Minuten noch ausgeglichen gestaltet werden konnten, zog Gotha an und kam am Ende auf 17:25 nach dem ersten Viertel. Im weiteren Spielverlauf kamen beide Mannschaften in ihren Offensivbemühungen ins Stocken. Gotha verteidigte sehr gut, doch waren immer wieder Unkonzentriertheiten auf Würzburger Seite zu sehen, welche zu einer miserablen Wurfquote von 8 Treffern bei 29 Versuchen führten. Das zweite Viertel endete mit 12:13 für Gotha, weshalb die s.Oliver Baskets zur Pause mit 29:38 im Hintertreffen lagen.

Würzburg mit dem Comeback

Ein Sieg der Würzburger schien bei dieser Vorstellung keine ernsthafte Option zu sein, doch kämpfte sich Würzburg zurück ins Spiel. Ein Big Play mit einem verwandelten Dreier von Ruben Spoden und einem Steal samt verwandelten Korbleger von Carlos Medlock sorgten jedoch für ein Beben in der Halle und auf dem Court, denn Würzburg war nach diesen Aktionen nur noch 2 Punkte im Hintertreffen. Die letzten Sekunden waren nervenaufreibend. Gotha lag mit 2 Punkten 3,6 Sekunden vorne, doch konnte Carlos Medlock den Ausgleich erzielen und die Halle in ein Tollhaus verwandeln. Diese Aktion brach Gotha auch das Genick, denn in der Verlängerung wurde Würzburg von einer ungeheuren Euphorie getragen, während Gotha nicht mehr ins Spiel fand. Ein 15:9 in der Overtime sorgte daher am Ende für einen 91:85 Comeback Sieg der s.Oliver Baskets.

Im Fokus – Carlos Medlock

Ohne Frage war Carlos Medlock der Spieler der Partie. Der Würzburger stand insgesamt 38:38 Minuten auf dem Feld und erzielte hierbei 28 Punkte, 8 Assists und 5 Rebounds. Mit einem Effizienzwert von 38 war er der Matchwinner der s.Oliver Baskets.

Weitere Verletzung bei den Würzburgern

Die Würzburger sind in diesem Jahr ohnehin von Verletzungen nicht verschont geblieben. Im Spiel gegen die Oettinger Rockets Gotha erwischte es mit Guard Christian Hoffmann den nächsten Spieler. Im ersten Viertel musste er mit einer Wadenverletzung vom Spielfeld genommen werden. Welche Ausfallzeit damit jedoch einhergeht, ist bis dato nicht bekannt. Gute Besserung!

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Tobias Forsterhttps://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,480NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img