27.4 C
New York City
Dienstag, Juli 27, 2021

Buy now

BG Göttingen gegen die Fraport Skyliners – eine eindeutige Sache

Fraport Skyliners Konstantin Klein

Frankfurt verliert in Göttingen. Ohne Danilo Barthel und Justin Cobbs sind die Fraport Skyliners chancenlos und gehen gegen einen direkten Kandidaten um die Playoffs unter. Selbst die 22 Punkte von Johannes Voigtmann konnte die Niederlage nicht verhindern.

Spielverlauf

Das erste Viertel gestalten beide Teams ausgeglichen. Zwar schaffen es die Gastgeber zur Mitte des ersten Spielabschnitts bis auf 12:6 davonzuziehen, doch kommen die FRAPORT SKYLINERS bis auf 14:12 wieder heran. Das bessere Ende der ersten zehn Minuten haben dann wieder die Göttinger Veilchen, so dass es beim Stand von 19:14 in die erste Pause geht.

Es will nicht so recht laufen für die Mannschaft von Headcoach Gordon Herbert, denn Göttingen zieht zur Mitte des zweiten Viertels auf 29:18 (5.) davon. Der Kanadier reagiert mit der Auszeit. Und die zeigt zunächst Wirkung. Denn Punkt um Punkt verkürzen die FRAPORT SKYLINERS auf 32:29 (19.). Doch gelingt es der Heimmannschaft bis zur Halbzeit noch mal das Polster etwas zu vergrößern – 36:29.

Auch im dritten Durchgang ändert sich am Spielverlauf nicht viel. Die FRAPORT SKYLINERS bleiben hartnäckig dran, können aber nicht weiter als fünf Punkte verkürzen – 42:37 (24.). Über erfolgreiche Dreipunktewürfe schaffen es die Göttinger, sich per 8:0 Lauf erneut etwas abzusetzen – 52:37 (27.). Vor allem das Wurfglück ist heute nicht auf Frankfurter Seite, so dass es zum Viertelende 58:44 steht.

Zu kompakt und treffsicher präsentiert sich dagegen Göttingen auch im vierten Viertel. Als Beispiel: Ein 6:0 Lauf der FRAPORT SKYLINERS lässt den Rückstand noch mal auf zehn Punkte schmelzen (62:52), doch bleibt die Antwort der Gastgeber in Form eines eigenen Laufs zum Stand von 72:52 nicht aus. Dem letzten Frankfurter Aufbäumen wird so konsequent die Luft entzogen und die Partie endet beim Stand von 74:62.

Zahlenspiele

48% Wurfquote aus dem Zweipunktebereich und 30% bei den Dreiern reichen nicht für einen Auswärtssieg, zumal auch nur sechs von neun Freiwürfen ihr Ziel treffen.

Die Ausnahme ist Johannes Voigtmann mit bärenstarken Wurfquoten: Acht von zwölf Würfen aus der Nahdistanz sitzen und beide seiner Dreipunktewürfe rutschen durch die Reuse.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Björn Palm
Verrückt nach Basketball in all seinen Facetten. Gleich ob Natio des DBB oder aber Beko BBL und NBA - für mich ist dieser Sport einfach Geil!

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,476NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img