27.4 C
New York City
Dienstag, Juli 27, 2021

Buy now

Niklas Geske von Phoenix Hagen im Kurz-Interview

Niklas Geske

Wir haben die Möglichkeit erhalten ein kurzes Interview mit Niklas Geske zu führen. Der Spieler von Phoenix Hagen gehört nicht nur auf seiner Position zu den größten Talenten in Deutschland, sondern er ist spätestens seit seinem wahnsinnigen Buzzer Beater allen Basketballfans in Deutschland ein Begriff. Bei uns spricht er über diesen Moment, aber auch wie er zum Basketball gekommen ist.

BBLProfis: Du bekommst viele Spielminuten von Coach Freyer und zeigst super Leistungen. Wie beurteilst du Deine Leistung in der Vorrunde?
Niklas: Ich hatte keinen optimalen Start in die Saison. Aber mit der Zeit bin ich immer besser rein gekommen. Die Entwicklung des Teams und auch meines Spiels freuen mich in den letzten Wochen zudem sehr.

BBLProfis: Kommen wir zum Buzzer Beater, der dich nun wahrlich für jeden Basketballfan greifbar gemacht hat. Was hast Du gedacht als Keith Ramsey Dir den Ball passte und der Ball im Korb landete?
Niklas: Ich habe Keith angeschaut und er mich …Er war in Bedrängnis und ich habe einfach meine Hände gezeigt um ihm zu signalisieren: Ich bin frei und bereit! Der Rest ist ja bekannt! Ein tolles Gefühl – auch heute noch.

BBLProfis: Viele Fans hoffen auf eine gute Rückrunde und einen Playoffplatz zum Ende der Saison. Das Team natürlich auch. Euer Manager bekommt, was das Thema Playoffs angeht, graue Haare bzgl. Finanzen. Redet ihr im Team darüber?
Niklas: Für uns ist das kein Thema. Wir wollen als Team jedes Spiel gewinnen und am Ende der Saison schauen wir einfach was dabei herausgekommen ist. Wichtig für uns ist, dass wir in jedem Spiel an unser Maximum gehen und alles für unser Team geben.

BBLProfis: Du hast Vertrag für diese Saison und bist eines der größten Talente auf deiner Position. Dein Konkurrent in der U20 – Ismet Akpinar – ist bei Alba und spielt kaum. Kannst Du Dir vorstellen bei Phoenix Hagen zu bleiben?
Niklas: Zunächst einmal bin ich hier sehr glücklich. Die Verantwortlichen bringen mir großes Vertrauen entgegen und dafür bin ich sehr dankbar. Alles weitere wird sich nach der Saison zeigen und ergeben.

BBLProfis: Wie bist Du zum Basketball gekommen?
Niklas: Mein Vater hat seit ich denken kann eine Jugendmannschaft in Dortmund trainiert. Für mich war daher bereits früh ein Berührungspunkt geschaffen und ich bin aus heutiger Sicht sehr froh darüber.

Wir sagen Danke für deine Zeit Niklas! Auf diesem Wege dir und Phoenix Hagen viel Erfolg in der laufenden Saison!

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,476NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img