13.3 C
New York City
Sonntag, Oktober 2, 2022

Buy now

Do or Die Entscheidung in Nürnberg

rent4office-Nürnberg-in-Kirchheim

Do or Die – in Nürnberg ging es am gestrigen Freitagabend darum, im Playoff Rennen der ProA weiterhin aktiv verbleiben zu können. Die Ausgangslage war für die Hausherren denkbar ungünstig, lagen sie in der Playoff Serie doch mit 0:2 gegen den Gast Gießen 46ers zurück.

Die ersten beiden Viertel kamen langsam ins Rollen

Nürnberg schickte mit Braydon Hobbs, Josh Young, Stephan Haukohl, Dan Oppland und Robert Oehle eine schlagkräftige Starting Five auf den Court, welche sich in den ersten Minuten auch freispielen konnte. Früh konnte rent4office Nürnberg eine 12:2 Führung erzielen, doch konnten die Gäste aus Gießen darauf mit einem Run antworten, weshalb es mit einem niedrigen Ergebnis von 13:10 in die erste Viertelpause ging. Die 1900 Zuschauer in der heimischen Halle feuerten ihr Team lautstark an. Die Fans mussten jedoch mit ansehen, wie sich im zweiten Viertel Gießen kleine Vorteile erspielen konnte. Nach rund 15 Spielminuten war es dann auch soweit, denn DiLeo konnte die erste Führung für Gießen erzielen. In der Folgezeit ging es hin und her, wenngleich wenig Punkte vielen. Gießen konnte etwas wegziehen, doch konnten Hobbs und Oehle zum Ende des zweiten Viertels punkten und zum 30:30 ausgleichen.

Gießen 46ers mit Übergewicht

Nach der Pause ging es ähnlich weiter wie im zweiten Spielabschnitt. Die Gießen 46ers machten den Eindruck, dass diese immer etwas schneller in ihren Aktionen waren, weshalb das dritte Viertel mit 19:16 an die Gäste ging und vor dem letzten Spielabschnitt aus Nürnberger Sicht ein 46:49 Rückstand stand. Gießen hatte im letzten Viertel in DiLeo und auch Polas zwei Spieler, welche nun die Partie übernahmen und Gießen führten. Auf Nürnberger Seite konnten Haukohl und Oppland mit tollen Aktionen punkten, weshalb durch einen aufopferungsvollen Kampf 90 Sekunden vor Schluss bei einem 62:66 Zwischenstand noch Spannung vorherrschend war. Doch Gießen war zu konzentriert und zu stark. Am Ende konnte Gießen seine Freiwürfe treffen und das Spiel mit 70:62 bzw. die Playoff Serie mit 3:0 für sich entscheiden.

Glückwunsch Nürnberg – Glückwunsch Gießen

Ehre wem Ehre gebührt – die Gießen 46ers haben mit diesem Sieg nicht nur die Playoff Serie gegen Nürnberg gewonnen, sondern zugleich den damit verbundenen sportlichen Aufstieg in die Beko BBL geschafft. Doch auch Nürnberg kann stolz auf sein Team sein. Das neu formierte Team spielte nicht nur eine tolle Saison mit sehenswerten Basketball, sondern konnte aufgrund ihrer Art und ihres Einsatzes auch die Herzen der Zuschauer für sich gewinnen.

Punkteverteilung rent4office Nürnberg: Oehle 16 Pts., Haukohl 12 Pts., Hobbs & Oppland je 9 Pts., Young 7 Pts., Pena 6 Pts., Fleischmann 3 Pts., Dillard, Schröder & Land 0 Pts., Kuhle & Wyczisk DNP

Punkteverteilung Gießen 46ers: DiLeo 19 Pts., Polas 11 Pts., Marhold 8 Pts., Lischka 7 Pts., Malu 6 Pts., Wells 6 Pts., Zazai 4 Pts., Palm 4 Pts., Schoo 3 Pts., Hawley 2 Pts., Bekteshi 0 Pts.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Tobias Forsterhttps://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,642NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten