2.1 C
New York City
Dienstag, Januar 18, 2022

Buy now

Die hochklassigen Viertelfinalbegegnungen von ALBA Berlin

Alba Berlin Logo 25 Jahre

Mit einem 3:0 (Sweep) setzten sich die Berliner durch. Durch den Heimvorteil konnten sie zweimal zuhause gewinnen und einmal auswärts.

Erstes Spiel ALBA Berlin gegen EWE-Baskets Oldenburg

Das Heimteam spielte vor rund 9.200 Fans, welche ihr Team sehr gut unterstützten. Beim TIP-Off wurde im Berliner-Fanblock blau-gelbes Konfetti hochgeworfen. Nach 9 Minuten musste Oldenburg´s Center Philipp Neumann aufgrund einer Verletzung nach einem Dunking ausgewechselt werden. Für ihn war die Partie gelaufen und er wurde ins Krankenhaus gebracht. Zum Ende des 1 Viertels führten die Gäste mit 26:22 nach einem Wahnsinn Dreipunktewurf von Robin Smeulders an der Mittellinie. Das Spiel war somit immer noch offen. Die Führung wechselte in den darauffolgenden 10 Minuten noch häufiger. In den letzten 20 Minuten war noch alles drin. Erst in den entscheidenden Sekunden rannte Alex Renfroe dem Ball hinterher und traf die wichtigen Würfe. Berlin gewann den Krimi mit 95:90. Sie führten nun 1:0.

TOP-Scorer:

ALBA Berlin: Alex Renfroe mit einem Double-Double. 10 Assists und 23 Punkte, Clifford Hammonds mit 21 Zähler

EWE-Baskets Oldenburg: Rickey Paulding mit 21 Zähler und Julius Jenkins mit 18 Punkten.

 

Zweites Spiel EWE-Baskets Oldenburg gegen ALBA Berlin

3 Tage später trafen die Albatrosse wieder auf Oldenburg, diesmal waren die Oldenburger die Gastgeber. Mit 6.000 Zuschauern war die EWE-Arena ausverkauft. Auch die Fans feuerten ihr Team bis in die letzten Minuten an. Circa 50 Berliner haben sich auf dem Weg nach Niedersachsen gemacht. Den Gästen unterlief in den ersten 10 Minuten ein Fehlstart. 23:16 stand es nach dem 1 Viertel. In den zweiten 10 Minuten bekamen die Berliner einen Lauf und kamen bis auf einen Punkt ran . In diesem Spiel war Casper Ware für einen Buzzerbeater zu haben. Er traf kurz nach der Mittellinie den Dreier. 40:39 stand es zur Halbzeit für die Heimmannschaft. Nun kam Berlin richtig ran und führten mit 10 Punkte zum Ende des Spiels. Sie gewannen das Spiel mit 88:78 und führten nun 2:0.

TOP-Scorer:

EWE-Baskets: Adam Chubb 22 Punkte und Casper Ware 16 Punkte.

ALBA Berlin: Marko Banic 19 Punkte, Jamel McLean 16 Punkte und Alex Renfroe 11 Assist.

 

Drittes und entscheidendes Spiel der Albatrosse gegen Oldenburg

Nun konnte Berlin mit einer 3:0 Führung ins Halbfinale einziehen. Aufgrund von vielen Verletzten bei den Gästen wurde es für Oldenburg von Minute zu Minute schwerer. Sie kämpften sich zwar immer wieder ran, aber konnten es nicht schaffen. Das Heimteam war in einer sehr guten Form und wollten nun den Sack mit diesem Sieg schließen. Genau dies dachten sie auch und gingen mit einer 2 Punkte Führung (42:40) in die Kabine. Auch in den letzten Minuten waren die Albatrosse einfach überlegener und feierten den Einzug ins Halbfinale mit einem 87:77 Sieg.

TOP-Scorer

ALBA-Berlin: Marko Banic und Leon Radosevic mit je 12 Punkte

EWE-Baskets: Casper Ware 20 Punkte und Robin Smeulders 15 Punkte.

Ist das Halbfinale das vorgezogene Finale?

Die Berliner müssen im Halbfinale gegen den FC Bayern München Basketball spielen. Viele Fans denken sich: „Ist dies das vorgezogene Finale?“. Diese Saison trafen beide Teams dreimal aufeinander. Zweimal davon konnte Berlin gewinnen. In der Qualifikation um den Deutschen Pokal gewannen die Berliner zuhause nach einem Krimi. Es wird auf jeden Fall eine sehr spannende Serie. Der Bessere wird dann im Finale entweder auf die Brose Baskets Bamberg oder auf ratiopharm Ulm treffen.

Alex King (ALBA Berlin): „Die Spiele gegen Bayern in dieser Saison waren alle sehr physisch. Wir müssen die Zone kontrollieren und als Team beim Rebound dagegenhalten. Ein großes Plus für uns ist der Heimvorteil und der Support unserer Fans in der o2 World.“

Akeem Vargas (ALBA Berlin): „Wir gehen mit viel Vorfreude in die Serie gegen Bayern. Das Rebound-Duell wird sicher im Fokus stehen. Für uns ist es zudem wichtig, die ALBA-Fans im Rücken zu wissen. Unsere Fans haben in dieser Saison stimmungstechnisch noch eine Schippe drauf gepackt und uns zu vielen tollen Siegen getrieben.“

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Mike Reiche
Mike Reiche kommt aus Berlin und Basketball ist ein wichtiger Teil seines Lebens. Mike ist mit ganzen Herzen Fan von ALBA BERLIN, doch sorgt neben dem Berliner Team zugleich die NBA für Herzklopfen bei Mike.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,517NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten