25.2 C
New York City
Donnerstag, August 11, 2022

Buy now

Nur ein Viertel gut – deutliche Niederlage gegen Kroatien

Teamfoto DBB Natio

Das war wohl nichts. Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat sich ein vor knapp 9.400 Zuschauern in der ÖVB-Arena in Bremen eine 63:80-Niederlage kassiert. Gegen die Kroaten, gegen die das deutsche Team 48 Stunden zuvor noch in der Verlängerung mit 2 Punkten verloren hat, ging nicht viel. Dennis Schröder wurde mit 19 Punkte der beste deutsche Punktesammler. Vor dem Spiel gab der Deutsche Basketball Bund bekannt, dass mit Heiko Schaffartzik und Dirk Nowitzki zwei gleichberechtigte Kapitäne auflaufen werden.

Erste Halbzeit

Anton Gavel, Paul Zipser, Nowitzki und Tibor Pleiß wurden von Chris Fleming in die Starting 5 berufen. Nicht von der Partie war Robin Benzing, der wegen einer starken Erkältung pausieren musste. Nowitzki und Gavel brachten die ersten Punkte auf die Anzeigetafel. (5:0 in der ersten Minute) Die Kroaten fanden nur schwer ins Spiel, was auch an der starken Verteidigung der DBB Auswahl lag. Dem Publikum wurde ein temporeiches Spiel geboten und das zeigte sich auch auf der Anzeigetafel. Leider verflachte das Spiel der Deutschen, was die kroatische Mannschaft ausnutze und kurz vor Wnde des ersten Viertel mit zwei verwandelten Dreiern auf Einen zu verkürzen (16:15 nach dem ersten Viertel).

Kroatien übernahm kurz nach Anfang des zweiten Spielabschnitts per Dreier die Führung und nutze dabei Unkonzentiertheiten der Deutschen aus. Das zwang Chris Fleming zu einer Auszeit. Diese zeigte allerdings wenig Wirkung, denn die Kroaten bauten ihre Führung weiter aus. Im Laufe der des zweiten Viertels stellten die Kroaten auf Zonenverteidigung, welche das deutsche Team vor große Schwierigkeiten stellte. Den Kroaten gelang in der Phase fast alles und Chris Fleming musste wieder eine Auszeit nehmen. Dennis Schröder und Paul Zipser verkürzten 2 Minuten vor der Halbzeit den Rückstand aber die Kroatien behielten die Oberhand (27:39 zu Halbzeit aus deutscher Sicht).

Zweite Halbzeit

Die zweite Halbzeit begann wie das zweite Viertel aufgehört hat. Deutschland traf vorne nichts und Kroatien traff nach Belieben. Doch plötzlich keimte etwas Hoffnung auf, als Dirk Nowitzki per Dreier verkürzen konnte. Das DBB Team versuchte alles, biss sich in das Spiel, aber die Kroaten verteidigten ihren zweistelligen Vorsprung noch. Auch der Dunking von Tibor Pleiß half in der Situation wenig, denn die Verteidigung schaffte es nicht die Distanzschützen der Kroaten zu stoppen. 41:58 stand es nach dem dritten Viertel was auf eine deutliche Niederlage hindeutete.

Das letzte Viertel begann mit einer hoch motivierten deutschen Mannschaft, die durch die Dreier von Heiko Schaffartzik noch einmal heran kamen. Kroatien ließ dieser Lauf kalt und sie zeigten warum sie zum Favoritenkreis gehören. Am Ende war es doch eine deutlich Angelegenheit. Die deutliche 63:80-Niederlage zeigte das es beim DBB-Team noch nicht alles rund lief.

Fazit

Das Spiel war ein nur ein Testspiel, in dem es um nichts ging. Es zeigte aber auch ,dass es noch nicht rund im deutschen Team läuft. Bleibt nur zu hoffen das es beim Supercup (21. – 23. August) in Hamburg dann besser läuft.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Björn Palm
Verrückt nach Basketball in all seinen Facetten. Gleich ob Natio des DBB oder aber Beko BBL und NBA - für mich ist dieser Sport einfach Geil!

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,610NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten