2.1 C
New York City
Dienstag, Januar 18, 2022

Buy now

Deutsche Herren mit erfolgreichem EM-Auftakt

Flagge Deutschland

Während die deutsche Damen-Nationalmannschaft zu bei der Rollstuhlbasketball-Europameisterschaft im britischen Worcester zu diesem Zeitpunkt schon zwei Siege eingefahren hatte, stand für die Herren-Nationalmannschaft am Samstag Abend das erste Spiel des Turniers auf dem Programm. Erster Gegner der Deutschen in der Gruppenphase war das Team aus der Tschechischen Republik.

Während das Team Germany sein erstes Spiel bei dieser EM absolvierte, spielten die Tschechen bereits am Freitag gegen den Gastgeber Großbritannien und kassierten eine Klatsche.

Nach einigen Spielminuten führten die Tschechen zwischenzeitlich mit 4:2. Diese Führung sollte allerdings keinen langen Bestand haben, da Alex Halouski zum 4:4 ausglich. Danach kam die deutsche Auswahl immer besser ins Spiel und konnte sich noch im ersten Viertel einen Vorsprung von 9 Zählern erarbeiten. Nach dem ersten Viertel stand es 22:13 für Deutschland.

Auch und besonders im zweiten Viertel zeigte das Team Germany starke Leistungen. Beim Spielstand von 29:17 konnte die deutsche Auswahl in Person von Thomas Böhme und Alex Halouski einen 9:0-Lauf hinlegen und so auf 38:17 davonziehen.Schon kurz darauf folgte beim Stand von 38:19 der nächste deutsche Lauf:: Sebastian Magenheim,Alex Halouski und Andre Bienek vom deutschen Vizemeister RSB Thuringa Bull sowie Bundesliga-Topscorer Dirk Passiwan von den Dolphins Trier erzielten insgesamt 14 Punkte ohne das die Tschechen punkten konnten.. Insgesamt sollte das zweite Viertel mit 30:8 an die Deutschen gehen, wodurch die Mannschaft von Bundestrainer Nicolai Zeltinger mit einer 52:21 Halbzeitführung in die Kabine gehen konnte.

Das dritte Viertel war dem Zweiten sehr ähnlich. Das deutsche Team war der Auswahl der Tschechischen Republik haushoch überlegen. In der Offensive agierten die Mannschaft nach Belieben, während man den Tschechen in der Defense fast keine Möglichkeiten zum scoren gab. Ein komfortabler Vorsprung konnte im Lauf des Viertels um weitere 20 Punkte ausgebaut werden. Vor dem Schlussviertel stand es 77:26 für Deutschland.

Im letzten Viertel waren die Deutschen zwar nicht mehr so dominant wie in den vorherigen Vierteln, waren aber nach wie vor hochkonzentriert und hatten das Spiel unter Kontrolle. Das Schlussviertel wurde auch dazu genutzt um mit Markus Kietzer von den RSB Thuringa Bulls und Jan Sadler vom Bundesliga-Aufsteiger Hannover United zwei jüngeren Nationalspielern Einsatzzeit in einem EM -Spiel zu geben. Am Ende gewann das Team Germany mit 92:31.
Die erfolgreichsten deutschen Akteure waren Thomas Böhme mit 29 Punkten sowie Alex Halouski mit 26 Punkten und 11 Rebounds.

Die deutsche Auswahl war der Tschechischen Republik in allen Belangen des Spiels überlegen. Während das tschechische Team 19 Turnovers verbuchen musste, kam es bei den Deutschen nur zu vier Ballverlusten. Auch der Kampf um die Rebounds ging mit 44:29 klar ans deutsche Team. Auch in Sachen Trefferquote hatte die deutsche Auswahl deutliche Vorteile. Das Team Germany verwandelte über 60 Prozent seiner Feldwürfe, während bei den Tschechen nur 30% der Würfe den Weg in den Korb fanden.

Der zweite Turniertag bei der Rollstuhlbaskeetball-EM verlief sehr erfolgreich für das Team Germany. Nachdem den Damen der zweite Sieg im zweiten Spiel gelang, konnten auch die Herren einen erfolgreichen Auftakt feiern.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Vladimir Juillet
Unser Vladimir ist Basketballfan mit vollem Herzen. Vladi ist selbst aktiv im Rollstuhlbasketball tätig und hierbei für die zweite und dritte Mannschaft des USC München im Einsatz. Sein Fokus liegt deshalb auf der RBBL, jedoch berichtet unser Blogger ebenfalls über die Basketball Bundesliga oder die NBA.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,517NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten