3.8 C
New York City
Montag, November 29, 2021

Buy now

RASTA Vechta zerlegt die Dragons

RASTA Vechta Teamportrait 2015 - 2016 2

RASTA Vechta untermauerte seine Vormachtsstellung in der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Beim 103:61-Sieg gegen den Aufsteiger aus Röhndorf ließ man den Dragons keine Chance. Vechta gewinnt damit auch das 2. Spiel in der neuen ProA-Spielzeit.

Einseitige Partie

Vechta übernahm früh das Spielgeschehen und so war relativ früh klar, wer die Partie für sich entscheiden würde. 17 Ballverluste auf Seiten des Aufsteigers passten zum rabenschwarzen Tag. Mit 54:27 ging es souverän in die Pause. Diese Führung konnte bis zum Ende auf 42 Punkte ausgebaut werden.

Topscorer der Partie war Vechta´s Matt Reid mit 16 Punkten. Für Röhndorf legte Tim Schönborn 17 Punkte auf. Die nächste Partie der Norddeutschen aus Vechta findet am Sonntag ab 17:00 Uhr in Trier statt. Röhndorf trifft auf die OeTTINGER Rockets Gotha.

Andreas Wagner, Headcoach RASTA Vechta zeigt sich zufrieden

„Grundsätzlich bin ich zufrieden mit dem Spiel. Wir haben die Konzentration bis zur letzten Sekunde aufrecht erhalten, hatten mit 19 aber zu viele Ballverluste. Da müssen wir noch abgeklärter werden“ (Quelle: Pressemitteilung RASTA Vechta, 02.10.15).

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Sven Fleischmann
Unser Autor Sven Fleischmann ist beim Basketball vor und hinter den Kulissen mit vollem Herzen dabei. Als Fan unterstützt Sven leidenschaftlich Brose Bamberg, wie auch das Team der Young Pikes Baunach. Neben Neuigkeiten widmet sich Sven ebenfalls den Themen Portraits und Interviews. Zudem arbeitet Sven seit der Spielzeit 2016/17 als Sport-Kommentator.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,496NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten