9.6 C
New York City
Dienstag, Oktober 4, 2022

Buy now

Curry Show sorgt für nächsten Warriors Sieg

Stephen Curry

Der Wahnsinn in der NBA geht weiter. Die Golden State Warriors waren vergangene Nacht im Air Canada Center bei den Toronto Raptors zu Gast und konnten ihre Siegesserie dank eines überragenden Steph Curry weiter ausbauen. Am Ende stand ein 112:109 Auswärtssieg vor 20160 Zuschauern in Toronto.

Toronto gewinnt Drei Viertel – Golden State das Spiel

Viele Experten erhofften sich eine spannende und enge Partie, doch sahen sie sich zu Beginn der Partie in ihren Aussagen nicht bestätigt. Die Golden State Warriors spielten wie ein echter NBA Champion und ließen den Toronto Raptors keine Chance. 32:21 lautete das Ergebnis für die Warriors, welche somit eine sichere Führung herausspielen konnten. Das folgende zweite Viertel war ein enger und jederzeit offener Schlagabtausch, den die Raptors mit 28:27 für sich entscheiden konnte.

Zur Pause lagen die Golden State Warriors mit 10 Punkten in Führung und viele glaubten an wenig Spannung im restlichen Spielverlauf. Die Toronto Raptors schafften jedoch, was vielen anderen Teams zuvor verwehrt geblieben war. Die Raptors waren im dritten Spielabschnitt in der Defensive viel aufmerksamer und brannten ihrerseits in der Offense ein Feuerwerk mit hohen Trefferquoten ab. Dank eines 30:24 für die Raptors im dritten Viertel konnte der Rückstand des Heimteams vor dem letzten Spielabschnitt auf vier Punkte verkürzt werden, was das Heimpublikum lautstark zurück ins Spiel brachte. Das letzte Viertel ähnelte dem zweiten Spielabschnitt, denn die Warriors und die Raptors lieferten sich eine echte Schlacht um den Sieg in diesem Spiel. Die Raptors wollten die Warriors Siegesserie brechen, doch hatten Curry und Golden State immer wieder die passende Antwort. Toronto gewann das letzte Viertel mit 30:29, doch ging das Spiel mit 109:112 an die Golden State Warriors, welche somit ihre Serie auf 21:0 in der NBA ausbauen konnten.

Das Duell Curry vs Lowry

Das Spiel der Golden State Warriors gegen die Toronto Raptors war auch das Duell zweier Guards. Am Ende reichte die Curry Show für den nächsten Warriors Sieg, doch stand ihm Raptors Guard Kyle Lowry fast in Nichts nach. Steph Curry kam am Ende auf 44 Punkte und 7 Assists, wobei er 60 Prozent seiner Dreipunktewürfe verwandeln konnte. Raptors Guard Kyle Lowry spielte ebenfalls überragend. Am Ende standen 41 Punkte und 7 Assists zu Buche.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Tobias Forsterhttps://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,642NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten