9.4 C
New York City
Montag, Oktober 18, 2021

Buy now

Dallas besiegt den NBA Champion

Dallas Mavericks

In der gestrigen Nacht kam es im American Airlines Center zum Aufeinandertreffen der Dallas Mavericks mit dem aktuellen NBA Champion Golden State Warriors. Auf dem Papier schien die Partie bereits vor Beginn entschieden zu sein, doch konnten die 20494 Zuschauer einen überraschenden 114:91 Dallas Sieg am Ende bewundern.

Steph Curry fällt aus – bei Dallas kommen Alle zum Einsatz

Kurz vor der Partie gab es auf Seiten der Golden State Warriors eine schlechte Nachricht zu verkünden, denn der im Moment überragende Guard Stephen Curry musste wegen einer Verletzung pausieren. Auf Seiten der Dallas Mavericks kamen beim überraschenden Sieg der Mavericks gegen die Warriors am Ende alle Spieler zum Einsatz. Erstaunlicher ist vielleicht jedoch, dass alle Spieler sich auch auf das Scoreboard eintragen konnten, denn jeder Maverick schaffte es zumindest einen Punkt zu erzielen.

Dallas dominiert die gesamte Partie

Auf dem Papier schien die Partie trotz der Verletzung von Steph Curry eine klare Sache für die Warriors zu werden, denn Golden State ist ohne Frage das Team der bisherigen Saison. Die 20494 Zuschauer sahen im American Airlines Center jedoch eine gänzlich andere Partie, denn die Dallas Mavericks dominierten diese Partie zu jeder Zeit. Ein Ausdruck hierfür ist auch, dass Dallas sich alle vier Viertel (27:21, 33:21, 27:26, 27:23) sichern konnte. Bereits zur Pause lag Golden State mit 18 Punkten zurück, was in der Nachbetrachtung die Vorentscheidung bedeutete. Auffallend war zudem, dass die Dallas Mavericks nicht von einem einzigen Spieler getragen wurden, sondern dass der Sieg über den aktuellen NBA Champion eine Teamleistung war. Insgesamt konnten sechs Spieler auf Seite der Mavericks zweistellig punkten, wenngleich auch die Wurfquoten der Mavs durchweg höher als die der Warriors waren.

Ein Blick auf Dirk Nowitzki

Beim 114:91 Sieg seiner Mavericks über die Golden State Warriors stand der deutsche Power Forward 28:19 Minuten auf dem Court. Nowitzki konnte in dieser Zeit 18 Punkte und 8 für sich verbuchen, wenngleich er hierbei eine Wurfquote von 40 Prozent erzielen konnte. Zugleich gelangen Nowitzki auch 2 Assists und jeweils ein Steal und ein Block. (Stats NBA.com)

Die Matchwinner

Auf Seiten der Dallas Mavericks waren jedoch zwei andere Spieler maßgeblich für den Erfolg über die Warriors verantwortlich. Bester Werfer war Guard J.J. Barea mit 23 Punkten und 6 Assists. Doch auch Center Zaza Pachulia konnte mit 14 Punkten und 15 Rebounds erneut ein sehr starkes Double Double auflegen. Auf Seiten der Golden State Warriors war Guard und Bankspieler Ian Clark mit 21 Punkten am Ende der überragende Mann. (Stats NBA.com)

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Tobias Forsterhttps://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,496NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img