-1.6 C
New York City
Donnerstag, Februar 2, 2023

Buy now

Basketball Wissen Teil 2 – Der erste Deutsche in der NBA

Basketball-Wissen

Basketball ist in Deutschland in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Die Fans mögen hierbei nicht nur ihre einheimische Liga, denn speziell das Interesse an der NBA ist doch sehr groß. Die amerikanische Topliga war es auch, welche das Interesse der meisten deutschen Basketballfans entfachte, weshalb ein Blick nach Übersee ein Muss ist.

Die Deutschen in der NBA

Das heutzutage deutsche Spieler in der NBA aktiv sind, oder aber sich für den NBA Draft anmelden, ist für die meisten Fans sicherlich nur noch eine Randerscheinung. Es wird in diesem Zusammenhang immer sehr oft von den Wegbereitern Schrempf oder Nowitzki gesprochen, doch geht die deutsche Geschichte in der stärksten Basketballiga der Welt noch weiter zurück. Dabei den Namen von den Fans zu erfahren dürfte durchaus schwer werden, denn neben den deutschen Stars Nowitzki, Schrempf oder auch Schröder sind den meisten Personen kaum Spieler bekannt. Ist ein Fan informiert, so kann er sich sicherlich noch an Chris Welp erinnern, denn auch der deutsche Europameister war in der NBA aktiv. Der erste deutsche Spieler ist jedoch nicht unter den genannten Akteuren.

Frido Frey – der erste Deutsche in der NBA

Ohne Frage, Frido Frey ist in die Historie der NBA eingegangen, denn Frey war der erste deutsche Spieler in der nordamerikanischen Profiliga NBA. Der 1921 in Deutschland geborene Frey verstarb im Jahr 2000 und lebte den überwiegenden Teil seines Lebens in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Profilaufbahn von Frido Frey dauerte von 1945 bis 1949, doch konnte in dieser kurzen Zeitspanne der 188 cm große Small Forward doch Historisches erreichen.

Small Forward Frey war nach der Einwanderung mit seinen Eltern in die Vereinigten Staaten von Amerika die meiste Zeit in der ABL aktiv, doch eben auch für die New York Knicks. Bei den Knicks konnte Frey auch die ersten Spiele in der NBA spielen, denn im Gründungsjahr der US Liga 1947 stand der Forward für das New Yorker Team auf dem Parkett. Insgesamt kam Frido Frey dabei 23 Mal zum Einsatz, was er insgesamt für 88 Punkte nutzen konnte. Mit diesen Einsätzen war Frey der erste deutsche Spieler in der damals neu gegründeten NBA.

Weitere Fakten zu Frido Frey

Keine Frage – die Zeit bei den New York Knicks macht die Person Frido Frey aus heutiger Sicht so interessant. Der 188 cm große Forward spielte jedoch nicht nur in der NBA, sondern auch in der ABL. Dort kam Frey für die New York Gothams, Brooklyn Gothams und die Paterson Crescents zum Einsatz, wenngleich er beim letztgenannten Team seine sportliche Karriere als aktiver Basketballer beendete.

Nach seiner Profilaufbahn blieb Frido Frey der US Ostküste treu, denn er übernahm das Management eines Kaufhauses. In seinen letzten Jahren vor seinem Tod lebte Frey in Suffolk New York.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Tobias Forsterhttps://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,638NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten