3.7 C
New York City
Dienstag, Februar 7, 2023

Buy now

Basketball Wissen Teil 3 – Wissenswertes über Dirk Nowitzki

Basketball-Wissen

Basketball Fans rund um den Erdball kennen ohne Frage NBA Superstar Dirk Nowitzki. Außer Frage steht, dass Dirk der beste deutsche Basketballer aller Zeiten ist, doch möchten wir euch noch näher an den Würzburger heranbringen. Wir haben deshalb einige interessante Fakten rund um „The German Wunderkind“ für euch zusammengestellt.

Dirk und seine Spitznamen

Keine Frage – die Amerikaner lieben Spitznamen und so hat auch Dirk Nowitzki im Laufe seiner Karriere einige Spitznamen verpasst bekommen. In Deutschland sind sicherlich „German Wunderkind“ oder „Dirkules“ die bekanntesten Spitznamen, doch gibt es noch einige Andere zu nennen. Auch Dirk Diggler, Dunking Deutschman und Irk wurde Nowitzki getauft. Zu „Irk“ lässt sich sagen, dass dies ein Spitzname seiner Anfangsjahre ist. Die Fans der Dallas Mavericks haben Nowitzki diesen Beinamen verpasst, da seine Spielweise in der Defensive noch sehr limitiert war und die Fans deshalb kurzerhand den Buchstaben D (D für Defense) aus seinen Namen strichen.

Treffsicherheit zahl sich aus

Dirk Nowitzki ist nicht nur ein sehr bodenständiger Spieler, sondern zugleich eine Person, welche anderen Menschen helfen möchte. Auch heute noch spendet Dirk deshalb 100 US Dollar für jeden verwandelten Dreipunktewurf. Dieser Wille Gutes zu tun zeigt sich im Übrigen auch an anderer Stelle. Im Jahr 2001 wurde durch den deutschen Superstar die Dirk Nowitzki Foundation gegründet, welche sich um Kinder auf der ganzen Welt kümmert.

Musik als Ablenkung

Nowitzki ist auf dem Court überaus erfolgreich und gilt zugleich als sehr intensiv trainierender Sportler. Abseits des Courts ist nur sehr wenig bekannt, doch ist Dirks Liebe zur Musik in den Vordergrund getreten. Neben dem bekannten Saxophon, welches bereits bei vielen Interviews thematisiert wurde, spielt „The German Wunderkind“ auch sehr gerne Gitarre.

Tick und Trikotnummer

Heutzutage ist die 41 auf dem Trikot sehr eng mit Dirk Nowitzki verbunden. Doch eigentlich wollte der heutige Superstar diese Nummer nicht. Sein Wunsch war die 14. Diese Trikotnummer war jedoch bereits vergeben, weshalb die Zahlen vertauscht und somit die 41 geboren wurde. Fans sollten aber auch aus einem anderen Grund auf das Trikot achten. Nach jedem Wurf fasst sich Nowitzki oben links an sein Trikot, was Dirk selbst bereits als seinen Tick auf dem Court bezeichnet hat. Ebenfalls ist überliefert, dass Dirk Nowitzki vor Freiwürfen immer die Melodie von „Looking for Freedom“ von David Hasselhoff summt.

Nicht nur im Basketball ein Talent

Sport ist ein wichtiger Teil im Leben des Dirk Nowitzki. Doch nicht nur Basketball liegt dem deutschen Superstar im Blut. Ehe sich der heutige NBA Spieler für diesen Sport entschied, war Dirk in seiner Jugend auch im Tennis aktiv. Auch hier galt Dirk Nowitzki als sehr großes Talent, denn viele Experten sahen in ihn eines der größten deutschen Talente seiner Zeit.

5.00 avg. rating (95% score) - 1 vote
Tobias Forsterhttps://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,638NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten