12.5 C
New York City
Donnerstag, Oktober 6, 2022

Buy now

Die Hamburg Towers und der steile Weg an die Spitze in der Hansestadt

Logo Hamburg Towers

Die Sportart Basketball ist im Aufschwung – vor allem in der Hansestadt Hamburg. Die Basketballer der Hamburg Towers sind die neue Nummer drei in der Landeshauptstadt. Andere Top-Vereine aus der Umgebung konnten verdrängt werden.

Der Fußball thront weiterhin an der Spitze

Die Stadt Hamburg hat es in Sachen Sportvereine hart getroffen in den letzten Jahren. Die Insolvenz der HSV Handballer (1. Bundesliga) und der Wegfall der Eishockey-Größe Hamburg Freezers (ebenfalls 1. Liga) sind traurige Beispiele.

Dafür nutzt jetzt die Sportart Basketball in Hamburg ihre Chance. Die Towers sind in Sachen Zuschauerzahlen die neue Nummer drei in der Stadt Hamburg. An der Spitze thronen weiterhin die Fußballvereine Hamburger SV und St. Pauli.

Doch der Weg der Towers stimmt. Nach nur zwei Jahren nach der Gründung der Towers steht das Team nur noch einen Aufstieg vor der 1. Basketball-Bundesliga. Einzig die finanziellen Mittel sind bei den Türmen noch nicht perfekt. Rund 2500 Zuschauer als Stammpublikum können sich definitiv sehen lassen. Das Potenzial für mehr ist zweifelsohne vorhanden.

 


0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Sven Fleischmann
Unser Autor Sven Fleischmann ist beim Basketball vor und hinter den Kulissen mit vollem Herzen dabei. Als Fan unterstützt Sven leidenschaftlich Brose Bamberg, wie auch das Team der Young Pikes Baunach. Neben Neuigkeiten widmet sich Sven ebenfalls den Themen Portraits und Interviews. Zudem arbeitet Sven seit der Spielzeit 2016/17 als Sport-Kommentator.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,641NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten