23.2 C
New York City
Sonntag, September 19, 2021

Buy now

Europäische Top-Ligen im Überblick

Zalgiris Kaunas Cheerleader

Am zurückliegenden Wochenende gab es nicht nur in Deutschland Basketball satt. Auch in der Türkei, in Frankreich und Spanien tat sich eine Menge.

Wanamaker mit missglücktem Start in der Türkei

Für die türkischen Fans startete am vergangenen Samstag endlich die neue Saison. Dabei zeigten einige Top-Teams wie Galatasaray Istanbul, Beşiktaş JK sowie Anadolu Efes SK starke Leistungen. Mit Caleb Green (12 Punkte),  Will Clyburn (15 Punkte), Jordan Theodore (15 Punkte, 12 Assists), Will Cherry (17 Punkte), Kyle Weems (7 Punkte), Vladimir Stimac (9 Punkte), Jaka Klobucar (15 Punkte) und Sean Armand (14 Punkte) kamen einige ehemalige BBL-Spieler gut in die neue Spielzeit hinein. Nur beim MVP der vergangenen BBL-Saison Brad Wanamaker lief der Einstieg in die Saison 2016/17 für Darüşşafaka Doğuş nicht optimal. Der deutsche Nationalspieler Tibor Pleiss absolvierte am Wochenende ebenfalls sein erstes Spiel für Galatasaray Istanbul. Pleiss kam dabei innerhalb von 15 Minuten Spielzeit auf 6 Punkte und 3 Rebounds.

Die Ergebnisse der türkischen BSL

Istanbul BŞB vs. Anadolu Efes SK 67:95
Uşak Sportif vs. Fenerbahçe Ülker 71:70
Galatasaray Istanbul vs. Best Balikesir 81:72
Darüşşafaka Doğuş vs. Tofas Bursa 83:75
Pınar Karşıyaka vs. Banvit BK 67:85
Yeşilgiresun Belediyespor vs. Gaziantep Basketbol 92:85
TED Ankara Kolejliler SK vs. Beşiktaş JK 51:93
Demir İnşaat Büyükçekmece vs. Trabzonspor Medical Park 97:69


Starke Leistungen der deutschen Profis werden nicht belohnt

Das wohl stärkste Land im Basketball, Spanien, zeigte nicht nur bei den Global Games beeindruckende Begegnungen. Auch am dritten Spieltag der ACB wurde den Zuschauern einiges geboten. Im Spitzenduell zwischen Laboral Kutxa und FC Barcelona Lassa durften Basketball-begeisterte den Spielern fünf Minuten länger zusehen. Nach 45 Minuten gewann Barcelona schließlich das zweite Spiel der Saison 2016/17. Für Laboral Kutxa erzielte der ehemalige Frankfurter Center Johannes Voigtmann insgesamt 11 Punkte. Auch für Robin Benzing verlief der dritte Spieltag nicht optimal. 18 Punkte reichten seinem Team Tecnyconta Zaragoza nicht aus, um gegen den derzeitigen Zweitplatzierten Dominion Bilbao Basket zu gewinnen.

Der dritte Spieltag der ACB im Überblick

MoraBanc Andorra vs. Divina Joventut 92:73
Montakit Fuenla vs. Unicaja 85:98
Rio Natura Monbus vs. Movistar Estudiantes 64:73
UCAM Murcia vs. ICL Manresa 85:61
Iberostar Tenerife vs. Real Betis Energía Plus 96:74
FC Barcelona Lassa vs. Laboral Kutxa 98:92
Herbalife Gran Canaria vs. Valencia Basket 75:84
Tecnyconta Zaragoza vs. Dominion Bilbao Basket 69:75


Nanterre gewinnt trotz weniger Punkte von Schaffartzik

20 Minuten Einsatzzeit für den deutschen Spieler Heiko Schaffartzik klingen im ersten Moment gut. Doch aus dem Feld traf der 32-Jährige mit einem von vier Dreipunktewürfen nur wenig und steuerte Nanterre drei Punkte bei. Trotzdem gewann sein Team die dritte Partie im dritten Spiel der neuen Saison. In Frankreich befindet sich derzeit das Team von AS Monaco an der Spitze der Tabelle. Hierfür sorgte am vergangenen Freitag unter anderem der ehemalige Trierer Profi Jamal Shuler mit 17 Punkten gegen Châlons-Reims.

AS Monaco und Nanterre bislang ohne Niederlage in der Pro A

Châlons-Reims vs. AS Monaco 68:106
Le Portel vs. Le Mans 81:75
Hyères-Toulon vs. Nanterre 76:79
Pau-Orthez vs. ASVEL Lyon 93:77
Orléans Loiret vs. Strasbourg 83:81
Nancy vs. Cholet 85:91
Châlons-Reims vs. Olympique Antibes 76:65
Paris-Levallois vs. Limoges 87:73
Dijon vs. Gravelines 85:79

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,491NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img