3.2 C
New York City
Freitag, Dezember 2, 2022

Buy now

Junges Supertalent in der NBA: Dennis Schröder und die Atlanta Hawks

Dennis Schröder vs. Washington Wizzards

Wer ist das junge Supertalent?

Dennis „The Menace“ Schröder, das junge aufstrebende Basketball Talent, hat es aus dem schönen und beschaulichen Städtchen Braunschweig bis ganz nach oben in der NBA geschafft. In der Königsklasse des amerikanischen Basketballs tritt er dort mit den Atlanta Hawks gegen die besten Basketballer der Welt an und kann sich mittlerweile zu Recht selbst zu dieser elitären Sportlergemeinschaft zählen.

Anfänge des jungen Dennis

Im Alter von elf Jahren begann Dennis intensiv Basketball zu spielen. Schnell wurde er von dem Basketballtrainer Liviu Calin beim Spielen auf einem öffentlichen Platz entdeckt. Dieser unterstützte Dennis beim stetigen weiterentwickeln seiner Persönlichkeit und vor allem seiner Fähigkeiten. Der einstige Hobbydribbler verbesserte seine Skills unaufhörlich und landete so recht schnell bei den Junioren der Nachwuchs Basketball Bundesliga. Als Dennis gerade einmal 16 Jahre jung war, verstarb sein Vater, dem er zuvor versprach irgendwann bei den ganz großen Jungs in der NBA mitzuspielen. Nun ging es Schlag auf Schlag! Bei den Phantoms Braunschweig stand er zum ersten Mal in der Basketball Bundesliga auf dem Platz und konnte früh zeigen, was ihn ihm steckt.

Auszeichnung und Draft in die NBA

Die Saison 2012/2013 sollte damit auch sein Durchbruch sein. Von einer Experten Jury wurde Dennis zum besten Nachwuchsspieler der Basketball Bundesliga ernannt, worauf er sich kurz darauf und mit gerade mal 20 Jahren für den NBA Draft 2013 meldete und von den Atlanta Hawks auch ins Team geholt wurde. Im März 2016 erlangte er dann auch in der NBA seinen endgültigen Durchbruch und sicherte sich gleich einen Platz in dessen Geschichtsbüchern. Beim Spiel der Atlanta Hawks gegen die Mannschaft aus Washington erzielte Dennis „The Menace“ in nur 20 Minuten ganze 23 Punkte und 8 Vorlagen (auch „Assists“ genannt).

Erste Spiele in der deutschen Nationalmannschaft

Im Jahr 2014 absolvierte Dennis sein erstes Spiel in der Nationalmannschaft gegen Finnland und bereits ein Jahr später befand er sich im Kader für die Europameisterschaft – diese fand in gleich vier Ländern: Deutschland, Frankreich, Kroatien und Lettland statt. Und obwohl die Mannschaft bereits in der Vorrunde aus dem Turnier ausschied, beeindruckte Dennis Schröder erneut mit einer Glanzleistung; er erzielte im Durchschnitt 21 Punkte je Spiel und wurde somit bester deutscher Scorer bei diesem Turnier. Der ehemalige Bundestrainer Dirk Bauermann hält große Stücke auf Dennis Schröder und äußerte sich erst Anfang Februar ganz begeistert: „Es ist realistisch, dass Deutschland wieder bei jedem Turnier dabei ist.“

Vergleich: Dennis Schröder vs. Dirk Nowitzki

Nicht ganz so oft schaffen es Spieler aus anderen Nationen in die wohl größte und populärste Basketballliga der Welt. Eine Liga, die schon Stars wie Michael Jordan, Dennis Rodman oder Shaquille O’Neal hervorbrachte. Wenn in den letzten Jahren von deutschen Basketballspielern die Rede war, dann fiel vor allem der Name Dirk Nowitzki. Seit 1998 spielt das Wunderkind in der NBA für die Dallas Mavericks und begeistert Mitspieler und Fans gleichermaßen.

Der 13-fache Allstar Spieler feiert nächstes Jahr sein 20-jähriges NBA Jubiläum und es bleibt abzuwarten, ob er sich noch eine weitere Saison zutraut. Doch wer hat im direkten Vergleich zwischen den beiden aus Deutschland stämmigen Wunderkindern aktuell in der NBA die Nase vorn? Dieser Punkt geht zumindest für den Augenblick an Dennis „The Menace“ Schröder. Auch wenn Dirk Nowitzki mit vollem Einsatz für sein Team kämpft und Punkt für Punkt einholt, steht er derzeit mit den in Texas beheimaten Dallas Mavericks, kurz vor Abschluss der ersten Vorrundenhälfte, auf den hinteren Plätzen der Tabelle. Zudem unterlag der aus Würzburg stammende 2,13 Meter Riese mit seinen Mavericks erst kürzlich dem Team von Dennis Schröder und seinen aus Atlanta stammenden Hawks. Schröder wurde bei dem Spiel, welches mit einem Ergebnis von 82:97 für die Hawks endete, mit 20 Punkten zweitbester Werfer, gleich hinter seinem Team-Kollegen Hardaway Jr. mit 22 Zählern.

Ausblick und Zukunft des Supertalents

Die Hawks belegen derzeit den fünften Platz in der Eastern Conference und sind damit weiterhin auf direktem Playoff-Kurs. Auch wenn die Hawks nicht jedes Spiel gewinnen, scheint sich Dennis Schröder davon nicht aus der Ruhe bringen zu lassen, viel mehr verbessert er sich kontinuierlich weiter. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Atlanta Hawks als einer der Playoff-Kandidaten gehandelt werden. Dennis Schröders Erfolgsquote bei drei Punkte Würfen in der Saison 2016/2017 ist die beste seiner gesamten bisherigen NBA-Karriere. Im Oktober 2016 verlängerte er seinen Vertrag bei den Atlanta Hawks um weitere vier Jahre und seit dem Wechsel von Jeff Teague zu den Indiana Pacers gehört Dennis stets zu den 5 Stammspielern, die zu Beginn auflaufen. Eines lässt sich jetzt schon sagen: das deutsche Ausnahmetalent ist eine Bereicherung für jedes Team, in dem er mitwirkt und sollte er sich weiter so gut entwickeln, ist ihm ein Eintrag in den NBA Geschichtsbüchern sicher.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,634NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten