23.3 C
New York City
Mittwoch, September 22, 2021

Buy now

Basketball für Anfänger – 10 Dinge die man über Basketball wissen muss

US - Action - NBA All-Star Game 2016

Du möchtest Basketball nicht nur gucken, sondern auch verstehen? Im Folgenden Artikel habe ich für dich die 10 wichtigsten Dinge zusammengefasst, die du wissen musst, wenn du das erste Mal Basketball schaust.

Das Grundprinzip des Spiels – 2 Teams, 2 Körbe, 1 Ball

Das erste Mal Basketball schauen kann oft verwirrender sein, als man denkt. „Wieso?“, werden einige Unwissende Fragen, die noch nie Basketball geschaut oder gespielt haben „Da rennen zwei Teams auf zwei Körbe zu und versuchen den Ball in den Korb zu werfen. Das versteht doch jedes Kind!“.

Doch ganz so leicht ist es dann doch nicht. Gerade in der NBA, der amerikanischen Basketballprofiliga, sind die oft hilfreichen Kommentare leider auf Englisch, viele Begriffe einem unbekannt und warum der Schiri jetzt gerade abgepfiffen hat versteht man zu Beginn auch nicht wirklich.

Damit du dich bei deinem ersten Basketballspiel wirklich auf das Spiel konzentrieren kannst und nicht nebenbei die Regeln und Begriffe googlen musst, habe ich für dich die 10 wichtigsten Dinge zusammengefasst, die du wissen musst, wenn du von Basketball bisher noch nichts verstehst.

Was du als Basketball Anfänger wissen musst

1. Welche Basketball Liga verfolgst du?

Zunächst einmal muss dir bewusst sein, dass sich die NBA von anderen Basketballligen unterscheidet. Während sich die amerikanischen Teams an die Regeln der NBA halten, spielen viele andere Länder nach den Regeln der FIBA, dem Weltbasketballverband.

Im Fußball sind die Regeln in allen Ligen der Welt quasi identisch sind. Im Basketball jedoch unterscheiden sich die Regeln der FIBA, der NBA und anderer Verbänden in viel Punkten. Dies führt zu unterschiedlichen Spielzeiten, unterschiedlichen Spielfeldern, anderen Strafzeiten und verschiedenen Auslegungen von Fouls.

(In diesem Artikel beziehen sich alle Äußerungen auf die Regelkunde der NBA. Sollte es wichtige Abweichungen von der FIBA geben, werde ich diese natürlich auch erwähnen.)

2. Wie lang dauert ein Basketball Spiel?

In der NBA dauert ein Spiel vier Viertel mit je 12 Minuten Spielzeit, also 48 Minuten (FIBA = 10 Minuten). Real gesehen dauert ein Spiel in der Regel jedoch über zwei Stunden.

Zu den 48 Spielminuten kommen insgesamt drei reguläre Pausen hinzu. Nach dem ersten und dritten Viertel wird das Spiel jeweils für 2 Minuten unterbrochen. Nach dem zweiten Viertel gibt es eine 15-minütige Pause.

Zusätzlich können die Teams Time-Outs, also kleine Pausen, fordern. Jedes Team hat pro Spiel 6 Time-Outs mit je 1 Minute Pause. Hinzu kommt eine 20-sekündige Pause pro Halbzeit. Somit kann jedes Team insgesamt 6 Minuten und 40 Sekunden Pause pro Spiel in Anspruch nehmen.

Somit ergeben sich 48 Spielminuten, ca. 13 Minuten Time-Outs und 19 Minuten reguläre Spielpause, also 80 Spielminuten. Doch wieso dauert ein Spiel in der Regel 120 bis 140 Minuten?

Im Gegensatz zum Fußball wird im Basketball bei Spielunterbrechungen immer die Zeit angehalten. Landet zum Beispiel der Ball im aus, wird ein Korb erzielt oder ein Spieler gefoult, so wird die Zeit pausiert. Durch die vielen Unterbrechungen dehnt sich die Spielzeit letzten Endes auf ungefähr zwei Stunden Spielzeit aus.

3. Was ist ein Foul?

Die Möglichkeiten ein Foul zu begehen sind im Basketball vielfältig. Wenn man es vereinfacht darstellt, gibt es Fouls die von der Offensive (dem Angriff) getätigt werden können und Fouls die von der Defensive (der Verteidigung) getätigt werden können.

Da Basketball grundsätzlich eher ein kontaktärmerer Sport ist, dürfen die Verteidiger den Angreifer nicht umstoßen und ihm nicht am Trikot ziehen. Auch darf bei einem Versuch den Ball zu stehlen nicht die Hand des Angreifers berührt werden (Reach-In-Foul). Zudem darf sich der Verteidiger nicht bewegen, wenn er den Weg zum Korb blockiert (Blocking Foul).

Auch der Angreifer muss sich an gewisse Regeln halten. So muss er natürlich darauf achten keinen Verteidiger umzurennen, der sich nicht bewegt. Auch der Angreifer darf nicht mit übertriebener Härte den Kontakt zum Gegner suchen.

Begeht ein Spieler sechs Fouls (FIBA = fünf), so darf der Spieler das Feld nicht mehr betreten (Vergleichbar mit einer Gelb-Roten Karte im Fußball).

4. Gibt es Regeln für Auswechslungen?

Die Auswechslungsregeln im Basketball sind recht simpel. Neben der ersten Fünf (Starting Five) gibt es bis zu sieben Ersatzspieler. Diese dürfen beliebig oft ein- und ausgewechselt werden. Eine Auswechslung darf dann stattfinden, wenn das Spiel unterbrochen wurde.

5. Wann gibt es einen Freiwurf?

Laut dem Regelwerk wird einem Spieler ein Freiwurf (Free Throw) zugesprochen, wenn er mit Zug zum Korb gefoult wird. Trifft der Spieler trotz des Fouls den Korb, so erhält er die Punkte für den Korberfolg, plus einen weiteren Freiwurf der einen Punkt wert ist. Trifft er nicht, so hat er zwei Freiwürfe, die ebenfalls jeweils einen Punkt wert sind. Der Wurf muss immer vom Gefoulten selbst durchgeführt werden (außer bei einer Verletzung, die das Weiterspielen verhindert).

Hat ein Team bereits vier Fouls in einem Viertel begangen, so führt in diesem Viertel jedes weitere Foul automatisch zu einem Freiwurf. Sind im letzten Viertel nur noch zwei Minuten zu spielen, führt bereits das zweite Foul zu einem Freiwurf.

6. Gibt es gar keine Unterteilung in Verteidigung und Angriff?

Die Anzahl der Spieler und die Größe des Feldes verhindert beim Basketball eine klassische Aufteilung in Angriff und Defensive, wie sie in anderen Sportarten bekannt sind. Basketballer müssen verteidigen und angreifen können. Jedoch heißt das nicht, dass alle Basketballer dieselbe Aufgabe haben.

Klassischerweise werden die Positionen im Basketball aufgeteilt in Point Guard, Shooting Guard, Small Forward, Power Forward und Center. Kurz erklärt unterscheiden sich die Positionen anhand der Körpergröße, der Kraft und der Fähigkeiten der Spieler. Ein Point Guard beispielsweise ist vergleichsweise klein und technisch begabt. Ein Power Forward hingegen ist sehr kräftig und läuft besonders gerne auf den Korb zu.

In der Verteidigung können die Positionen grob aufgeteilt werden in Center, Forward und Guard. Während die Center versuchen Bälle direkt vorm Korb zu blocken und Fehlwürfe aufzufangen (Rebound) haben die Guards unter anderem die Aufgabe Bälle zu stehlen, bevor es zum Wurf kommt.

7. Wie werden die Punkte gezählt?

Im Basketball können je nach Situation ein, zwei oder drei Punkte erzielt werden. Der häufigste Wurf ist ein 2-Punkte-Wurf. Alle Würfe die in einem Radius von 6,70 Metern zum Korb geworfen (FIBA = 6,60 Meter) werden sind zwei Punkte wert.

Dieser Raum wird durch einen Halbkreis (3-Punkte-Linie) markiert. Den kannst du auf keinen Fall übersehen, wenn du dir ein Basketballfeld ansiehst. Alle Würfe die hinter der 3-Punkte-Linie ausgeführt werden sind drei Punkte Wert. Selbst ein erfolgreicher Wurf aus der eigenen Hälfte ist exakt drei Punkte wert.

Alle Korberfolge die durch einen Freiwurf entstehen sind einen Punkt wert.

8. Was ist verboten?

Auch im Basketball gibt es bestimmte Regeln, an die sich die Spieler halten müssen. Die wichtigsten Regeln sind das Rückspiel, die Schrittbegrenzung und die Zeit-Regeln.

Rückspiel: Überschreitet der Ball die Mittelfeldlinie, darf er vom angreifenden Team nicht zurück in die eigene Hälfte gespielt werden.

Schrittfehler: Sobald ein Spieler den Ball fest in der Hand hält darf er nur noch zwei Schritte machen, bevor er passt oder wirft. Jedoch wird diese Regel in der NBA oft nicht ganz so genau genommen.

Zeit-Regeln: Ein Angriff dauert maximal 24 Sekunden, der Ball darf maximal 8 Sekunden in der eigenen Hälfte gehalten werden, ein Angreifer darf sich maximal 3 Sekunden in der gegnerischen Freiwurfzone aufhalten, ein Einwurf muss innerhalb von 5 Sekunden ausgeführt werden. Wir die Zeit überschritten muss der Ball an das gegnerische Team abgegeben werden.

Zudem ist es verboten den Ball mit dem Fuß zu berühren und den Ball aus der Luft zu holen, wenn er auf den Korb zufliegt und bereits in der Abwärtsbewegung ist (Goaltending).

9. Welches sind die wichtigsten Begriffe?

Im Basketball gibt es hunderte von Begriffen, die Dinge auf und neben dem Platz erklären. Die folgenden Begriffe sind notwendig, um dem Spiel und den Kommentatoren folgen zu können:

  • Assist: Eine Vorlage zum Korberfolg
  • Zone (Key): Ist die Zone unter dem Korb
  • Block: Als Block werden zwei Aktionen in der Verteidigung bezeichnet. Der Shotblock ist das legale Unterbinden eines Korbwurfs. Ein Block (auch pick oder screen) ist das Zustellen des Weges zum Korb durch den Verteidiger.
  • Dunk: Ein Korbwurf, bei dem der Werfer so hoch springt, dass er den Ball direkt von oben in den Korb werfen kann.
  • Rebound: Fangen des Balls nach einem missglückten Korbversuch
  • Steal: Gelangt eine verteidigende Mannschaft in Ballbesitzt, bevor das angreifende Team den Ball auf den Korb wirft, nennt man dies Steal

10. Was passiert bei einem Unentschieden?

Ein Unentschieden ist im Basketball nicht möglich. Endet ein Spiel innerhalb der regulären Spielzeit mit einem Unentschieden, gibt es eine Verlängerung (Overtime). Die Verlängerung dauert 5 Minuten. Steht es nach 5 Minuten weiterhin unentschieden, werden erneut 5 Minuten gespielt, bis ein Sieger feststeht.

3.00 avg. rating (67% score) - 3 votes
Fabian Praschlhttp://www.Felix991.de
Fabian ist Gastautor bei BBLProfis. Unter Felix991.de betreibt unser Autor einen Basketball Blog, welcher sich speziell an Neulinge und Anfänger richtet. Neben wissenswerten Informationen zu den jeweiligen Positionen und Begriffen finden sich auch interessante Inhalte zur Basketballsimulation NBA 2K. Schaut einmal vorbei!

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,491NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img