14.1 C
New York City
Dienstag, Oktober 26, 2021

Buy now

Nicolai Simon über die PANIMA Days

Panima Days

Rund um die PANIMA Days von Nicolai Simon, Patrick Horstmann und Marco Buljevic wurde ein Crowd-Funding-Projekt (http://www.fairplaid.org/#!panima) ins Leben gerufen. Hierbei sollen innerhalb von 14 Tagen 2.000 € gesammelt werden, um das Basketball-Camp für Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Über die Idee und Ziele hinter den PANIMA Days und wieso es sich lohnt, dieses Projekt ebenfalls zu unterstützen, sprach Nicolai Simon mit uns in einem kurzen Interview.

Zusammen mit Patrick Horstmann und Marco Buljevic, hat der Braunschweiger Profi-Spieler die PANIMA Days ins Leben gerufen. Im Sommer 2016 fand das drei tägige Camp erstmals in Braunschweig statt. Kindern zwischen 8 und 16 Jahren wird dieses Jahr nicht nur in Braunschweig (26.05.-28.05.), sondern auch in Karlsruhe (vom 31.07.-02.08.) die Möglichkeit geschaffen, mit erfahrenen Coaches drei Tage lang dem Basketball näher zu kommen, aber auch einen ersten Einstieg in die Ballsportart zu erhalten.
Augenmerk wird dabei auf die drei Bausteine einer gesunden Entwicklung, der Stressbewältigung, Bewegung und Ernährung, gelegt. Neben einem hochklassigen Basketballtraining, wird den Jugendlichen auch die gesunde Ernährung, Selbstebwusstsein und Zielstrebigkeit näher gebracht und damit bestimmte Werte vermittelt.

Du hast zusammen mit Patrick Horstmann und Marco Buljevic die PANIMA Days im Jahr 2016 ins Leben gerufen. Wie kamt ihr auf die Idee?

Wir waren gemeinsam im Basketball Internat Urspringschule und hatten damals ein Ziel: Trainieren und besser werden. Durch die Panima Days wollen wir nun Kids in Deutschland die Möglichkeit geben trainieren und an sich arbeiten zu können. Wir wollen vor allem etwas an die Basketball Community zurückgeben und genauso Spaß am besser werden vermitteln.
Die Idee eines Camps hatte ich schon länger im Hinterkopf, wurde aber erst 2016 erst richtig konkret. Seitdem wird viel Zeit in unser Projekt gesteckt.

Das Basketball-Camp richtet sich an Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren. An wen richten sich die Tage im Konkreten und was sind eure Ziele?

Wir bieten unser Basketball Camp für Kids aller Leistungsstufen im Altersbereich von 8 bis 16 Jahren an und unterteilen die Teilnehmer in leistungsgerechte Gruppen. Besonders wichtig ist uns neben dem Basketball Training auch ein Coaching im mentalen Bereich. Mit Laura Seiler und Jacob Drachenberg haben wir zwei sehr kompetente Coaches.

Ihr habt zur Finanzierung ein Crowd-Funding Projekt im Internet gestartet, mit dem ihr insgesamt 2.000 € sammeln möchtet. Was soll mit den Einnahmen finanziert werden?

In erster Linie sollen damit die Kosten der beiden diesjährigen Camps gedeckt werden. Um die Camps zu einem guten Preis anbieten zu können, was den Kids zu Gute kommt, sind wir auf Sponsoren, wie in dem Fall die „Crowd“, angewiesen. Jeder kann somit zu einem kleinen, oder auch größeren Sponsor werden. Im ersten Jahr arbeiteten alle am Projekt Panima beteiligten Personen ehrenamtlich, was nicht dauerhaft sein kann. Vor allem steigen dieses Jahr daher die Ausgaben für unsere Trainer.
Jeder weitere Euro wird in unsere Infrastruktur gesteckt und hilft uns größer und besser zu werden um damit mehr Kids zu erreichen und ein Teil von Panima sein zu lassen.

Wieso sollte man sich an dem Crowd-Funding beteiligen?

Schon kleine Beträge können gemeinsam Großes bewirken und z.B. 5€ tut niemandem richtig weh. Eine Beteiligung hilft uns Panima umsetzen zu können und das hilft am Ende den Kids und Basketball Deutschland. Ich selbst habe schon mehrere Crowd-Funding Projekte unterstützt und freue mich jedes Mal über tolle Ideen und eine Möglichkeit den Initiatoren zu helfen.
Außerdem gibt es besondere Prämien.

Wie war die bisherige Resonanz auf die PANIMA-Days und das Crowd-Funding Projekt im Speziellen?

Unser erstes Camp in Braunschweig kam unglaublich gut an und hat uns dementsprechend gezeigt, dass sich die viele Arbeit lohnt. Viele Kids vom letztjährigen Camp machen auch dieses Jahr wieder mit, worüber wir uns sehr freuen. Die Resonanz auf unser Crowd-Funding Projekt ist gut, könnte aber besser sein. Mit 25% haben wir derzeit 490€ einsammeln können. Das Projekt gelingt aber nur bei Erreichen von 100% der Summe. Daher sind wir noch auf Hilfe und tatkräftige Unterstützung angewiesen, um das Projekt erfolgreich zu beenden. Und das so schnell wie möglich!

Ein kurzer Ausblick – was möchtet ihr mit den PANIMA-Days noch erreichen und wie sieht die angestrebte Entwicklung aus?

Wir wollen von Jahr zu Jahr mehr Camps in verschiedenen Städten anbieten und dadurch mehr Kids die Möglichkeit zu geben an sich zu arbeiten. Panima-Days in zwei Städten ist uns noch nicht genug.

Vielen Dank Nico, für deine Zeit und das Interview. Viel Erfolg dir, Patrick Hostmann und Marco Buljevic mit den PANIMA Days.

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Franka Schulmann
Franka ist glühende Anhängerin der Basketball Löwen Braunschweig. Ob Unterstützung oder an der Trommel - unsere Autorin geht voran. Für uns ist Franka im Bereich News, Spielberichte und Interviews aktiv. Vorrangig bearbeitet sie die Themen aus Braunschweig, doch hat unsere Autorin auch das übrige Geschehen in der Bundesliga im Blick.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,498NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img