27.4 C
New York City
Dienstag, Juli 27, 2021

Buy now

Wegen gefälschten Pass – Marcus Slaughter sagt vor Gericht aus

Euroleague 2015-2016 - Logo REAL MADRID

Slaughter musste unlängst vor einem spanischen Gericht im Falle eines gefälschten Passes aussagen. Der Spieler erklärte, laut „Eurohoops“, dass ihm der falsche Pass seitens Real Madrid ausgehändigt worden sei.

35.000 Euro für einen Pass

Laut eigener Aussage zahlte Slaughter insgesamt 35.000 Euro an seinen Agenten Julian Aranda, damit dieser ihm den Pass besorge, mit dem er in der Liga Endesa spielen könne. Der Center betonte jedoch auch, dass er nichts von den Vorgängen gewusst habe, bis „jemand“ aus den Reihen von Real Madrid ihm den Pass gegeben habe. Laut „El Independente“ handelte es sich hierbei um einen hochrangigen Offiziellen des Teams.

Wie „El Independiente“ weiter berichtet, könnte dieses Vorgehen weitere Konsequenzen für den Club nach sich ziehen. Könnte bewiesen werden, dass Real Madrid von den Prozessen rund um die falschen Dokumente wusste, könnten hier Titel entzogen werden.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,476NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img