15.7 C
New York City
Sonntag, Oktober 2, 2022

Buy now

Unsere Starting Five des dritten Spieltags in der easyCredit BBL

Logo - easyCredit BBL

Der dritte Spieltag der easyCredit BBL brachte am vergangenen Wochenende spannende Partien mit sich. Die Augen richteten sich hierbei speziell auf die Partie der BG Göttingen gegen die stark gestarteten Bayern, bei welcher die Veilchen jedoch viel besser aussahen, als dies von vielen Beobachtern erwartet wurde. Doch auch bei anderen Partien gab es tolle Leistungen einzelner Akteure.

Unsere Starting Five des 3. Spieltags in der easyCredit BBL

Point Guard – Josh Mayo (Telekom Baskets Bonn) – 18 Punkte, 4 Assists

Am Ende behielt Bonn in einem Krimi bei den Basketball Löwen aus Braunschweig die Oberhand. Ein Grund für diesen Sieg war Point Guard Josh Mayo, welcher sich in unserer Starting Five hauchdünn gegen den Berliner Peyton Siva durchsetzen konnte. Bonns Spielmacher kam am Ende auf 18 Punkte, 4 Assists und 4 Rebounds. Insgesamt agierte Josh Mayo zudem sehr effektiv und konzentriert.

Shooting Guard – Brion Rush (BG Göttingen) – 35 Punkte

Am Ende setzte sich der Favorit aus München in einem engen Spiel knapp mit 78:72 bei der BG Göttingen durch. Das die Veilchen jedoch am Ende sogar auf einen Sieg hoffen durften, lag an der überragenden Leistung von Brion Rush. Der Shooting Guard erzielte insgesamt 35 Punkte bei einer Wurfquote von 63,2%. Überragend war dabei vor allen Dingen die Quote der Dreipunktewürfe des 32-jährigen US-Amerikaners, denn sieben seiner zehn Versuche fanden ihr Ziel.

Small Forward – Reggie Redding (FC Bayern Basketball) – 15 Punkte, 6 Assists, 5 Rebounds

Das die Bayern in Göttingen am Ende gewinnen konnten, lag auch an der gezeigten Leistung von Reggie Redding. Der US-Amerikaner zeigte sich nicht nur treffsicher in der Offensive mit 15 Punkten, sondern fand mit 6 Assists zugleich immer wieder den freien Nebenmann. Der Einsatz bei Redding stimmte in diesem Spiel. Dies belegen 5 Rebounds und 3 Steals.

Power Forward – Luke Harangody (ratiopharm ulm) – 20 Punkte, 15 Rebounds

Am Ende mussten sich Ulms Basketballer dem Team von medi bayreuth in eigener Halle mit 74:84 geschlagen geben. Eine tolle Leistung konnte jedoch Power Forward Luke Harangody abliefern. Der US-Amerikaner, welcher vor dieser Saison in Ulm unterschrieb, kam am Ende auf 20 Punkte und 15 Rebounds. Mit einer Effektivität von 28 war Luke Harangody dabei der mit Abstand beste Ulmer an diesem Abend.

Center – Scott Eatherton (Basketball Löwen Braunschweig) – 23 Punkte, 9 Rebounds

Der Center der Basketball Löwen Braunschweig konnte am Ende die 73:76 Heimniederlage gegen die Telekom Baskets Bonn nicht verhindern. Zu überzeugen verstand der 25-jährige US-Amerikaner dennoch. 23 Punkte bei einer Wurfquote von 76,9% zeigen eine tolle Offensiv-Leistung, wenngleich der Big Man auch am Ring aufmerksam war. 9 Rebounds, 3 Steals und 2 geblockte Würfe sprechen hierbei für sich.

Wir freuen uns bereits auf die bevorstehenden Spiele im Rahmen des 4. Spieltags der Basketball Bundesliga. Bitte beachtet bei unserer Auswahl die Einschränkung, dass wir die einzelnen Akteure gemäß ihrer Position in den offiziellen Angaben der easyCredit BBL auswählen und aufstellen.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Tobias Forsterhttps://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,642NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten