18 C
New York City
Freitag, Mai 27, 2022

Buy now

ABL: Swans gewinnen Derby-Krimi in der Overtime

AT - Action - Swans Gmunden - Enis Murati Zug zum Korb

Die 1.800 Zuschauer in der Volksbank Arena werden den Stefanitag 2017 sicher nicht so schnell vergessen. Sie wurden Zeugen eines der spektakulärsten OÖ. Derbys der letzten Jahre, das die Swans erst in den letzten Sekunden der Overtime mit 107:104 für sich entschieden haben. Man of the Match war einmal mehr Swans-Kapitän Enis Murati, der mit seinen 36 Punkten, 10 Assists und seiner besten Leistung im Dress der Swans Vater des Derby-Sieges war. Bemerkenswert die Tasache, dass die Gmundner bis auf eine kurze Zeit im 3.Viertel ohne Legionäre spielten. Nach Ende des Spiels gab es minutenlang noch Standing Ovations für beide Teams. Für die Traunseestädter war das Liga-Sieg Nr.12 in Serie!

Der zweite Sieger des Derbys war sicherlich der Basketballsport in Oberösterreich. Schade, dass der ORF OÖ dieses historische Match „verschlafen“ hat.

Stimmen zum Match des Jahres

Bernd Wimmer (Headcoach Swans Gmunden):

„Zuerst möchte ich mich bei den Fans bedanken, die meisten und besten Fans in der Liga, da gibt es keine Diskussion. Ich muss Wels Respekt zollen, heute gibt es einen glücklichen Gewinner und das sind in dem Fall wir.“

Sebastian Waser (Headcoach der Raiffeisen Flyers Wels):

„In dem Fall brauchen wir die Köpfe wirklich nicht in den Sand stecken. Wir haben es zwar selbst ein bisschen verloren, vor allem wenn man in der zweiten Hälfte schon mit zwölf Punkten vorne ist, das haben wir zu schnell hergeschenkt mit zwei Dreiern von Murati. Dann ist genau dasselbe passiert wie im ersten Duell, dann hat er uns 20 Punkte in einem Viertel gemacht und das darf nicht passieren, wobei er auch unglaublich stark gespielt hat. Dann hat er wieder die Mannschaft getragen, Gmunden ist immer besser ins Spiel gekommen und wir haben uns immer schwerer getan, haben aber nicht aufgegeben. Zum Ende hätten wir trotzdem mit dem einen oder anderen besseren Play gewinnen können.“

Das OÖ.Derby in Zahlen

Swans Gmunden  –  Raiffeisen FLYERS Wels                                    107:104  (41:39 / 89:89)   /   nach OT
Top-Scorer Swans.  Murati 36, Klette 23, Blazan 15, Mitchell 11, Linortner 10
Top-Scorer Wels:    Wilson 22, Lamesic 21, Chambers und Draskovic je 16, Novas Mateo 15, Csebits 14

Die Ergebnisse der 14. Runde

Klosterneuburg Dukes   –   UBSC Raiffeisen Graz                               83:58  (45:29)
Raiffeisen Fürstenfeld Panthers   –   BC Hallmann Vienna               87:100 (31:56)
Arkadia Traiskirchen Lions   –   Oberwart Gunners                            86:73  (55:41)

Spielfrei:   ece Bulls Kapfenberg

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Hoopsi Kehrer
Basketball is my life Habe mich vor 50 Jahren mit dem BB-Virus infiziert.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,540NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten