2.2 C
New York City
Dienstag, Dezember 7, 2021

Buy now

Frankfurter hadern mit den Schiedsrichtern

FRAPORT SKYLINERS Logo

Die Aussicht auf die Pokal-Qualifikation für die FRAPORT SKYLINERS ist nach der Niederlage gegen Bonn auf ein Minimum gesunken. Die SKYLINERS hadern nach der 76:81-Niederlage gegen die Telekom Baskets mit den Schiedsrichtern und den eigenen Verletzungssorgen. Beim Spiel gegen Bonn lief der Cheftrainer der FRAPORT SKYLINERS Gordon Herbert wütend gestikulierend auf die Schiedsrichter zu und beschwerte sich über den gerade erfolgten Pfiff gegen Mike Morrison. Dafür kassierte Frankfurts Headcoach ein technisches Foul. AJ English und Quantez Robertson wollten ihn beruhigen und zurück zur Trainerbank führen, allerdings konnte sich Herbert nicht beruhigen und fluchte weiter, bis Hauptschiedsrichterin Anne Panther das zweite technische Foul pfiff. Der Kanadier musste daraufhin die Halle 1:13 Minute vor dem Ende – beim Spielstand von 71:77 – verlassen.

So kam es zum Eklat

Der Ex-SKYLINERS-Spieler Konstantin Klein, der Mike Morrison bestens kennt, sah, wie der US-Amerikaner an der Mittellinie den Block stellte und lief ohne zu zögern in den 2,06-Meter-Mann hinein. Morrison bekam dafür ein Foul gegen sich gepfiffen, insgesamt sein Fünftes, was für ihn das Aus bedeutete. Für Gordon Herbert war es jedoch „ ein klares Flopping“, eine theatralische Einlage. Letztendlich musste der Trainer die Halle verlassen.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Dariusz Strenziok
Dariusz ist eingefleischter Basketball-Fan. Das Herz unseres Autors schlägt für den FC Bayern München und die Chicago Bulls. Bei uns ist Dariusz führendes Mitglied im News-Team

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,496NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten