5.9 C
New York City
Donnerstag, Dezember 1, 2022

Buy now

Interview – Rockets Headcoach Ivan Pavić vor dem Duell mit der BG Göttingen

DE - Action - OeTTINGER ROCKETS - Ivan Pavic

Durch einen 98:90 Sieg im direkten Duell um den Klassenerhalt gegen die Eisbären Bremerhaven konnten die Rockets neue Hoffnung im Abstiegskampf schöpfen. An diesem Wochenende steht für den Aufsteiger bereits das nächste wichtige Spiel an, denn die Rockets müssen bei der BG Göttingen und somit bei einem weiteren Konkurrenten um den Erhalt der Klasse antreten. Vor dieser Partie nahm sich Cheftrainer Ivan Pavić für uns Zeit, um uns einige Fragen zur aktuellen Situation und zum bevorstehenden Gegner zu beantworten.

Tobias: Am letzten Spieltag konnten die Rockets einen überaus wichtigen Heimsieg feiern. Ihr habt den direkten Konkurrenten aus Bremerhaven bezwungen und euch zugleich den direkten Vergleich sichern können. Kann dieser Sieg neue Kräfte freimachen und zugleich den Startschuss für eine erfolgreiche Saison-Endphase einläuten?
Ivan: Selbstverständlich war dieser Sieg sehr wichtig. Trotzdem haben wir weiterhin vier Punkte bzw. zwei Siege Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Deshalb müssen wir sehr fokussiert weiterarbeiten und an die nächsten Spiele konsequent herangehen. Natürlich gilt es auch den Schwung aus dem Bremerhaven Spiel mitzunehmen und zu nutzen.

Tobias: Euer Restprogramm bietet mit den Partien gegen Bayreuth, München, Bamberg und Bonn reichlich schwere Duelle. Wie schätzt du die Chancen auf den Klassenerhalt angesichts der noch ausstehenden Partien ein?
Ivan: Uns spielt hierbei in die Karten, dass unsere Konkurrenz um den Klassenerhalt ebenfalls fast ausschließlich gegen Playoff-Kandidaten antreten muss und es somit keinen Vorteil für ein Team hinsichtlich des Restprogramms gibt. Für uns ist es aber angesichts der bevorstehenden Aufgaben überaus wichtig, gerade in den Partien gegen die Teams aus dem hinteren Tabellenfeld, unsere Leistung zu bringen. Die Partien gegen Tübingen und Jena wie auch das bevorstehende Spiel in Göttingen werden sicherlich reichlich Einfluss auf die Entscheidung im Abstiegskampf haben.

Tobias: Lass uns einmal auf das bevorstehende Wochenende blicken. Die Rockets müssen bei der BG Göttingen antreten und somit kommt es erneut zu einem direkten Duell im Abstiegskampf. Wie schätzt du die Chancen deines Teams in diesem Schlüsselspiel ein? Worauf wird es im Speziellen ankommen?
Ivan: Die Göttinger Mannschaft hat in den letzten Wochen einige außerordentlich gute Leistungen gezeigt. Aus meiner Sicht hat den Göttingern dabei die Rückkehr von Darius Carter ungemein geholfen, wenngleich die gesamte Mannschaft eine verbesserte Ballbewegung zeigte, was auch eine sehr hochprozentige Dreierquote möglich machte. Für uns wird es wichtig sein, dass wir das Spiel nicht zu einem High-Scoring-Game werden lassen. Wir müssen konsequent verteidigen und versuchen mit einer intensiven Verteidigung das Tempo aus dem Spiel der Göttinger zu nehmen.

Tobias: Der mentale Bereich spielt im Abstiegskampf natürlich eine wichtige Rolle. Alleine deshalb wäre ein Sieg in Göttingen sehr viel wert. Doch andererseits – könnte eine Niederlage aus psychologischer Sicht einen Knacks mit sich bringen und somit das Aus im Kampf um den Klassenerhalt und somit den Abstieg bedeuten?
Ivan: Darüber machen wir uns keine Gedanken.

Tobias: Du hast die Rockets Anfang des Jahres 2017 übernommen und anschließend in die Bundesliga geführt. Ist die aktuelle Situation für sich die bislang intensivste und zugleich schwerste seit deinem Amtsantritt als Cheftrainer in Erfurt?
Ivan: Wir wussten von Anfang an, dass wir mit unserem mutigen Konzept auf junge deutsche Spieler zu setzen, ein großes Risiko eingehen, dass in dieser Form bislang noch niemand in Deutschland so umgesetzt hat. Den Spagat, junge deutsche Spieler zu Leistungsträgern zu entwickeln, welche auch wirklich Verantwortung tragen müssen, sowie gleichzeitig den Klassenerhalt zu schaffen, sind wir bewusst eingegangen um den Verein eine klare Identität für die Zukunft zu geben. In unserer Entwicklung wurden wir durch den Ausstieg des Hauptsponsors und auch durch das unvergleichbare Verletzungspech gebremst.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Ivan Pavić und den Rockets für dieses Interview bedanken. Wir wünschen den Rockets viel Erfolg im Kampf gegen den Abstieg!

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Tobias Forsterhttps://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,634NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten