19 C
New York City
Montag, August 2, 2021

Buy now

Euroleague – Bayerns Gegner im Portrait – Blick auf den FC Barcelona

Am 3. Spieltag (18. Oktober) kommt es zu einem ganz besonderen Wiedersehen in der Euroleague. An diesem Tag treten die Basketballer des FC Bayern München gegen Barcelona an und treffen dort auf ihren ehemaligen Head Coach Svetislav Pesic, welcher die erste Meisterschaft der Neuzeit im Jahr 2014 in die bayerische Landeshauptstadt brachte. Der FC Barcelona gastiert am 21. März, dem 28. Spieltag, in München. 

Historie des Teams

18 spanische Meistertitel, 23 Pokalsiege und 2 Euroleague Titel stehen in der Vita des Vereins. Jedoch datiert der letzte Meistertitel bereits aus dem Jahr 2014, was eine lange Zeit für den erfolgsverwöhnten Verein aus Katalonien darstellt. Die Basketballabteilung von Barcelona ist ebenfalls für ihre sehr gute Jugendarbeit bekannt, wobei unter anderem Pau Gasol und Juan Carlos Navarro aus der eigenen Talentschmiede hervorgingen.

Blick auf den Headcoach

Svetislav Pesic, einer der erfolgreichsten Trainer Europas, trainiert seit vergangener Saison die Mannschaft des FC Barcelona. Der 69-Jährige ist wahrscheinlich der bekannteste Basketballtrainer Deutschlands. Denn dank ihm gab es wieder einen Aufschwung des Korbballsports in der Bundesrepublik. Maßgeblich dazu beigetragen hat der überraschende Europameistertitel 1993 mit der deutschen Auswahl. Darüberhinaus feierte „Sveti“ auch mit ALBA BERLIN einen internationalen Titel, den Korac-Cup 1995. Auf nationalen Ebenen wurde der gebürtige Jugoslawe acht mal Meister und vier mal Pokalsieger. 2003 gelang ihm außerdem das seltene Kunststück, mit seinem aktuellen Klub, das Triple in Europa zu gewinnen. 

Der Kader im Überblick

Guards: Kevin Pangos (SLO), Pau Ribas (ESP), Jaka Blazic (SLO), Thomas Heurtel (FRA), Kyle Kuric (USA)

Forwards: Adam Hanga (HUN), Rolands Smits (LAT), Victor Claver (ESP), Aleix Font (ESP), Sergi Martinez (ESP), Leandro Bolmaro (ARG)

Center: Kevin Seraphin (FRA), Chris Singleton (USA), Artem Pustovyi (UKR), Pierre Oriola (ESP), Ante Tomic (CRO), Diagne Atoumane (SEN)

Players-to-watch 

Dem spanischen Klub gelang in der Free Agency ein kleiner Coup, als sich der begehrte Free Agent Chris Singleton für ein Engagement in der Hauptstadt Kataloniens entschied. Der ehemalige NBA-Spieler wurde in den letzten beiden Jahren griechischer Meister mit Panathinaikos und stach dort als Leistungsträger heraus. In Barcelona wird seine Aufgabe ähnlich sein. Den Frontcourt durch seine Athletik bereichern, unter den Körben wühlen und wichtige Würfe treffen. 

Der Strippenzieher in der Mannschaft von Svetislav Pesic ist der Franzose Thomas Heurtel. Der 29-jährige Franzose wechselte 2017 nach Spanien, nachdem dieser drei erfolgreiche Jahre bei Anadolu Efes Istanbul verbrachte. Mit der französischen Nationalmannschaft gewann der Point Guard 2013 EM-Gold, 2014 WM-Bronze und nahm an den Olympischen Spielen 2016 teil.   

Letztjähriges Abschneiden 

Die Saison 2017/18 war eine enttäuschende Spielzeit für die Katalanen. In der Euroleague lagen die Playoffs mit einer Bilanz von 11 Siegen bei 19 Niederlagen außer Reichweite, was nach der Hauptrunde Platz 13 bedeutete. 

Auch in der spanischen Meisterschaft nahmen die Spieler als Zuschauer in der Final-Serie teil, da im Halbfinale gegen den späteren Vizemeister Baskonia Schluss war. 

Die Fans konnten lediglich durch den Gewinn des spanischen Pokals getröstet werden, als im Finale der große spanische Rivale Real Madrid bezwungen werden konnte. 

Erwartungen für diese Saison 

In der aktuellen Saison soll ein klarer Aufwärtstrend her. Svetislav Pesic ist davon überzeugt, dass seine Mannschaft in dieser Saison Titel gewinnen kann. Ob das auch auf internationaler Ebene klappt, darf angezweifelt werden. Der FC Barcelona wird um die hinteren Playoffplätze in der Euroleague mitspielen und versuchen, dass Rennen um die Playoff-Teilnahme so lange wie möglich offen zu gestalten. 

5.00 avg. rating (98% score) - 6 votes
Roman Benker
Unser Autor Roman ist seit nun mehr als 5 Jahren bekennender Fan der einzig, wahren Hallensportart Basketball. Er stammt aus München und fiebert dementsprechend mit den Korbjägern des FC Bayern Basketballs mit. Die NBA und europäischer Basketball (außerhalb der BBL) fesseln ihn in gewisser Regelmäßigkeit vor dem Bildschirm

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,480NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img