28.1 C
New York City
Freitag, August 12, 2022

Buy now

ALBA BERLIN verliert erstes Finale im 7Days Eurocup

Am gestrigen Dienstagabend fand das erste Finale im 7Days Eurocup zwischen Valencia Basket und dem Team von ALBA BERLIN statt. Die Berliner mussten sich am Ende mit 75:89 geschlagen geben und stehen nun im zweiten Finalspiel der Best-of-Three Serie bereits unter Zugzwang.

ALBA BERLIN verliert in Valencia

Zum Ende der Partie stand eine deutliche Auswärtsniederlage in Valencia. Das spanische Team erwischte in diesem Spiel den besseren Start, denn ALBA schien in den ersten Minuten noch nicht richtig auf dem Platz zu sein. Folgerichtig ging das erste Viertel mit 20:13 an Valencia Basket. Im Anschluss kamen die Berliner jedoch immer besser in die Partie, so dass nach einem 25:21 für ALBA im zweiten Spielabschnitt lediglich eine 3-Punkte-Führung für die Hausherren auf dem Scoreboard stand.

Wer nun jedoch dachte, ALBA hätte das Momentum auf seiner Seite, sah sich getäuscht. Im dritten Viertel dominierte Valencia eindeutig die Partie und sorgte mit einem 30:15 für die Vorentscheidung. Das abschließende Viertel konnten sich die Berliner zwar mit 22:18 sichern, doch geriet der Heimsieg von Valencia Basket dabei zu keiner Zeit in Gefahr.

Rebounds und Wurfquoten sprechen für Valencia

In diesem Spiel sorgten speziell die Rebounds für einen großen Unterschied. Während sich die Spieler von Valencia Basket insgesamt 42 Rebounds (16 Offensiv-Rebounds) sichern konnten, kamen die Spieler von ALBA BERLIN lediglich auf einen Wert von 24 (9 Offensiv-Rebounds, 15 Defensiv-Rebounds) in dieser Partie.

Valencia zeigte sich zudem treffsicherer aus dem Feld. 63,9% der Zweipunktwürfe fanden ihr Ziel, während ALBA BERLIN lediglich 43,2% aus dem Zweipunktbereich traf.

Die besten Spieler

Auf Seiten von ALBA BERLIN waren es vor allen Dingen die beiden Guards Peyton Siva (17 Punkte, 7 Assists) und Martin Hermannsson (16 Punkte), die sich gegen die Niederlage stemmten.

Bei Valencia Basket konnten vier Spieler zweistellig punkten. Überragender Akteur der Partie war Forward Will Thomas, welcher 22 Punkte und 6 Rebounds erzielte. Dahinter reihten sich Matt Thomas (16 Punkte) und Sam van Rossom (15 Punkte, 7 Assists) ein.

Weiter geht es in der Finalserie bereits an diesem Freitag. Am 12. April empfängt ALBA BERLIN ab 20 Uhr das Team von Valencia Basket.

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Tobias Forsterhttps://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,613NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten