20 C
New York City
Sonntag, August 14, 2022

Buy now

Björn Harmsen eine Alternative für die ProA

Der Abstieg von Basketball-Bundesligist Science City Jena in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ist besiegelt. Dort möchten die Thüringer erneut voll angreifen, möglicherweise sogar an der Seitenlinie mit Björn Harmsen.

Harmsen ist ein Thema, eine Alternative

Wie Jena-Geschäftsführer Lars Eberlein gegenüber der „TZ“ zu Wort gab, plant der Klub den baldigen Wiederaufstieg in die BBL. Welcher Coach jedoch die Jenaer in der kommenden Spielzeit trainieren wird, ist derzeit noch komplett offen. Björn Harmsen ist jedoch ein Thema, so Eberlein.

Der Geschäftsführer betonte, dass Harmsen sicherlich eine Alternative sei. Der 36-jährige besitzte weiterhin einen unbefristeten Vertrag in Jena. Das Team führte Björn Harmsen schon einmal in die höchste deutsche Spielklasse (2015/16).

Vor gut einem Monat legte der Coach sein Amt bei Science City Jena nieder.

5.00 avg. rating (99% score) - 11 votes
Sven Fleischmann
Unser Autor Sven Fleischmann ist beim Basketball vor und hinter den Kulissen mit vollem Herzen dabei. Als Fan unterstützt Sven leidenschaftlich Brose Bamberg, wie auch das Team der Young Pikes Baunach. Neben Neuigkeiten widmet sich Sven ebenfalls den Themen Portraits und Interviews. Zudem arbeitet Sven seit der Spielzeit 2016/17 als Sport-Kommentator.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,614NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten