28.5 C
New York City
Montag, Juli 4, 2022

Buy now

Brose Bamberg trennt sich von vier Spielern

Paukenschlag in der easyCredit Basketball Bundesliga. Brose Bamberg trennt sich im Zuge der angekündigten Neuausrichtung gleich von einem Quartett. Rubit, Heckmann, Kulboka und Hickman kehren nicht mehr in die Domstadt zurück.

Bamberg zieht Optionen

Bereits heute Morgen berichteten wir vom möglichen Abgang von Augustine Rubit, jetzt ist die Entscheidung offiziell. Brose Bamberg zieht die Vertragsoption und setzt Rubit vor die Tür.

Auch die Optionen von Patrick Heckmann und Arnoldas Kulboka werden seitens Brose gezogen. Beide müssen den oberfränkischen Bundesligisten verlassen.

Der ausgelaufene Vertrag von US-Amerikaner Ricky Hickman wird in Bamberg ebenfalls nicht verlängert. Das Quartett stand in 303 BBL-Partien für die Bamberger auf dem Parkett.

5.00 avg. rating (99% score) - 9 votes
Sven Fleischmann
Unser Autor Sven Fleischmann ist beim Basketball vor und hinter den Kulissen mit vollem Herzen dabei. Als Fan unterstützt Sven leidenschaftlich Brose Bamberg, wie auch das Team der Young Pikes Baunach. Neben Neuigkeiten widmet sich Sven ebenfalls den Themen Portraits und Interviews. Zudem arbeitet Sven seit der Spielzeit 2016/17 als Sport-Kommentator.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,586NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten