26 C
New York City
Freitag, Juli 30, 2021

Buy now

Technische Hilfsmittel im Sport – ein Rundumblick für Spieler und Trainer

Das digitale Zeitalter hat die Sportwelt längst erreicht. Immer häufiger ist ein Spielausgang nicht mehr nur von dem sportlichen Können der Athleten abhängig, sondern auch von den technischen Hilfsmitteln, die von den Vereinen eingesetzt werden. So hat sich die NBA mit Blick auf die kommende Saison als eines der jüngsten Beispiele für die Einführung des Videobeweises entschieden. In wichtigen Spielsituationen soll der Videobeweis das letzte Wort in der Entscheidungsfindung haben.

Technisierung bringt neue Möglichkeiten

In den letzten Jahren hat die Technisierung die Sportwelt geprägt. Für Trainer von Basketballvereinen ist es Gold wert, wenn sie so viel wie möglich über die Spielabläufe der Teams wissen. Dabei ist es gerade im Mannschaftssport schwer, alle Spieler gleich stark zu erfassen. Eines der wichtigsten technischen Hilfsmittel ist im Sport natürlich die Kamera. Für die meisten Clubs gehört es mittlerweile zum guten Ton die Spiele auf Video aufzunehmen, um sie dann im Nachhinein so gut wie möglich auszuwerten.

Im Profisport wird dabei natürlich bevorzugt auf gute Videokameras gesetzt. Anders sieht es im Amateurbereich aus. Hier fehlen oft die finanziellen Möglichkeiten, um in ein umfassendes technisches Equipment zu investieren. Stattdessen wird auf die Verwendung von Smartphone und Tablet gebaut. Beide Geräte besitzen integrierte Kameras, mit denen einzelne Spielsituationen, aber auch ganze Spiele aufgenommen werden können.

Die Auswertung der Aufnahmen erfolgt dann meistens am großen Bildschirm. “Große Displays ermöglichen es Trainern und Spielern vor allem einzelne Spielabläufe in Zeitlupe noch einmal genau anzusehen und eventuelle Fehler zu erkennen. Durch den großen Bildschirm können die Ergebnisse der Mannschaft präsentiert und aktiv in die Teambesprechungen eingebunden werden.”, weiß Laura Schäfer von Technikhiwi.de.

Software unterstützt die Auswertung

Die technischen Hilfsmittel beschränken sich im Sport keineswegs auf die Hardware, die sich aus Videokameras und Bildschirmen zusammensetzt, sondern beziehen natürlich auch die passende Software ein. Hier gibt es ebenso in Abhängigkeit von den finanziellen Möglichkeiten unterschiedliche Optionen. Werden Videoaufnahmen am PC ausgewertet, können die Trainer hierzu auf spezielle Softwarelösungen zurückgreifen, die fest auf der Hardware installiert werden.

Bei Videoaufnahmen, die mit Smartphone und Tablet gemacht wurden, bieten sich Apps an. Die Apps sind mit speziellen Funktionen versehen, die die Auswertung erleichtern. So können beispielsweise flexibel Messungen durchgeführt oder Aufnahmen auch gezielt vergrößert werden.

Tracking der Spieler

Eine wichtige Rolle spielen technische Hilfsmittel beim Tracking der Spieler. Für die Trainer ist es natürlich interessant, wie schnell die Spieler laufen, welche Sprunghöhe sie erreichen und wie rasch sie verschiedene Bewegungen durchführen können. All das lässt sich ohne technische Hilfsmittel nur schätzen und nicht, wie eigentlich gewünscht wird, genau beziffern. Das Tracking der Spieler erfolgt mit Hilfe von kleinen Trackern, die beispielsweise als Armband oder im Schuh eingesetzt werden. Sie stören die Spieler während der Abläufe nicht und können anschließend ausgelesen werden.

Für viele Trainer liefern die so gewonnen Daten wichtige Anhaltspunkte, was sie in Zukunft besser machen können. Außerdem können die Spieler dadurch selbständig reflektieren, wie gut ihre Form an diesem Tag war und ob Verbesserungen der Fitness erforderlich sind.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,478NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img