0.9 C
New York City
Sonntag, November 28, 2021

Buy now

Die Favoriten der NBA

Mit dem Restart der Saison stehen spannende Dinge in der NBA an, denn auch die NBA ist getroffen von den Gegebenheiten um Corona und muss sich hierzu neu aufstellen und für die Saison rüsten. Nach der vergangenen Off-Season freuen sich die Basketball-Fans darauf, dass es endlich wieder losgeht. Zudem hat aktuell keines der Teams eine Quote, die unter 4,0 ist. Diesen Sachverhalt gab es schon lange nicht mehr. Vor allem die Golden State Warriors hatten in den letzten Spielzeiten meist Quoten, die sich für das Wetten in Summe nicht gelohnt haben. Aber nichts ist so beständig, wie der Wandel. Aufgrund des Abgangs von Superstar Kevin Durant sowie der Verletzung von Klay Thompson haben sich die Titelchancen verändert. Hier wird es nun spannend für Wetten jeglicher Art.

Fans können sich in diesem verrückten Jahr dennoch auf ein wahres Fest freuen. Spannende Spiele, eine tolle Wettbasis sowie viele wichtige Hintergrundinformationen warten auf die Fans unter anderem auf der Website Casino Professor, sodass die bevorstehenden Partien im Kampf um die Meisterschaft sicherlich ein Highlight werden.

Die LA Lakers

Doch, was ist genau in der vergangenen Off-Season weiter passiert? Nach LeBron James haben sich die Lakers einen weiteren Superstar mit Anthony Davis gesichert. Da sie hierfür eine Reihe von Rollenspieler geopfert haben, hätte ein Ausfall einer der beiden Spieler jedoch fatale Folgen. Da es hier keine sonderlich hohe Tiefe im Kader gibt, rechnen Experten aufgrund dessen nicht zwingend mit einer Finalteilnahme.

Die LA Clippers

Eine ganz andere Prognose kann wohl bei den Clippers gestellt werden, denn hier konnten gleich zwei Spieler der Extraklasse gewonnen werden mit Kawhi Leonard sowie Paul George. Hier können Fans einen der größten Kaderumbrüche der Teams erleben. Beide Neuzugänge gelten als sehr gute Verteidiger. Schon aus diesem Aspekt heraus kann man den Clippers folglich sehr viel zutrauen.

Der Westen verzeichnete einige Änderungen. Die Teams im Osten sind hingegen einigermaßen stabil und konstant geblieben. Eine der größeren Ausnahmen hierbei bilden die Brooklyn Nets um Kevin Durant, der wohl der größte Zugang bzw. Fisch ist, den sie an Land ziehen konnten. Spannend wird es jedoch, wie sich der Achilessehnenriss des Stars weiterentwickelt und vor allem wie sich diese Gegebenheit auf das Team weiter auswirken wird.

Die Eastern Conference

Es ist wohl davon auszugehen, dass die Eastern Conference vermutlich die Philadelphia 76ers sowie die Milwaukee Bucks wieder untereinander entscheiden. Die Bucks haben jedoch mit Malcolm Brogdon einen relevanten Spieler verloren. Aufgrund dessen stehen die Philadelphia 76ers eher im Vorteil, da sie mit Al Horford einen sehr erfolgreichen Allrounder im Team haben. Die restlichen Teams aus dem Osten kommen vermutlich für Plätze ganz oben nur mit viel Glück infrage.

Deutsche Spieler in der NBA

Auch die deutschen Spieler dürfen hier nicht fehlen. Es hat sich auch bei ihnen so einiges geändert. So wurden beispielsweise Isaac Bonga und Mo Wagner zu den Washington Wizards vermittelt. Zumindest die Spielzeiten der beiden Spieler werden sich dort vermutlich erhöhen.

Ein ähnliches Szenario ist wohl bei Dennis Schröder zu erwarten, der bei den Oklahoma City Thunder unter Vertrag ist. Dadurch, dass Russel Westbrook seinen Abgang hatte, werden sich seine Spielzeiten vermutlich erhöhen. Auch, wenn er vermutlich in Summe keine Chancen mehr auf den Titel hat. Es dürfte wahrscheinlich eher sehr eng für die Playoffs werden.

Bei Maxi Kleber dürfte es hingegen ganz anders aussehen, denn er darf bei den Dallas Mavericks hoffen. Punkteins hierbei ist, dass die Dallas Mavericks Luka Doncic und Kristaps Porzingis gehören und sie für finanzielle Mittel durch ein Franchise führen. Punkt zwei ist, dass vermutlich die erste Playoff-Teilnahme hierbei die Folge sind wird nach vier lange Jahren.
Eines der unterschätzten Teams am NBA Himmel gelten die New Orleans Pelicans, die vermutlich ebenso für Überraschungen sorgen werden. Allen voran konnten sie sich mit dem Star Zion Williamson einen Alleskönner sichern, der im Spiel überzeugt. Er konnte seine riesigen Qualitäten schon in der Pre Season zeigen.

Woran richten sich die Voraussagen in der NBA?

Zumeist richten sich die Voraussagen der NBA ganz nachhaltig nach den NBA Prognosen bezüglich der Spreads. Hier bilden Hintergrundinformationen und Analysen die wichtigste Grundlage, um Wettentscheidungen zu treffen und den Spielverlauf vernünftig einschätzen zu können. Die Summe des Wissens hierbei ist wichtig, um nicht auf das sprichwörtlich falsche Pferd zu setzen. Die NBA ist am besten anhand der Spielverläufe einzuschätzen. Jegliche Mannschaftsaufstellung birgt hier Vor- und Nachteile. Einige Teams haben einzelne Superstars eingekauft und vertrauen auf ihr Spieltalent, vergessen jedoch, dass es in diesem Spiel auch noch weitere Positionen und Spieler gibt. Oftmals ist eine breite Aufstellung von den Spielern her, eine bessere Ausrichtung, denn hier kann die Spielverantwortung weiter verteilt werden. Sobald einer oder mehrere der Superstars ausfallen, bedeutet das zumeist auch das Ausscheiden des Teams, denn man hat den kompletten Spielverlauf und das Spiel an sich auf diese Spieler auslegt.

5.00 avg. rating (95% score) - 1 vote

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,496NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten