20.3 C
New York City
Dienstag, Oktober 26, 2021

Buy now

So trifft man einen NBA-Spieler

Auch wenn es viele nicht zugeben möchten, so kennen wir doch unsere Leserschaft am besten. Vor allem die weiblichen Fans schauen nicht nur Basketball aus Liebe zum Spiel, sondern auch aus Liebe zu den Spielern.

Namen wie Kelly Oubre Jr., Kevin Love, Serge Ibaka oder Justise Winslow lassen die Herzen vieler weiblicher Fans höher schlagen. Viele Damen möchten es hierbei aber nicht belassen, sondern wirklich einen NBA-Spieler im echten Leben treffen – und das nicht nur für ein Autogramm.

Die Chancen stehen besser als man denken sollte: Es gibt viele bekannte Orte, an denen sich NBA-Spieler aufhalten. Je tiefer man in die Szene vordringt, desto mehr steigen auch die Chancen. Im Folgenden daher ein kleiner (nicht ganz ernst gemeinter) Ausblick, wie du deinem NBA-Star ein Stückchen näherkommen kannst.

Halt dich in populären Bars und Clubs auf

Es gibt viele populäre Bars und Clubs, die bekannt dafür sind, Stars zu beherbergen. In Deutschland ist zum Beispiel das P1 in München dafür bekannt, regelmäßig Fußballstars des FC Bayern zu bewirten. So hat beispielsweise auch Oliver Kahn seine damalige Lebensgefährtin Verena Kerth kennengelernt, als diese dort als Barkeeperin jobbte.

Nimm als Zuschauer an so vielen Spielen wie möglich Teil

Man sollte meinen, dass Fans von den Spielern nicht wahrgenommen werden, aber das Gegenteil ist der Fall. Grade in der NBA ist der Abstand von Fans und Basketballern mehr als gering, sodass ein regelmäßiger Besuch früher oder später von deinem Lieblingsspieler wahrgenommen wird.

Daher gilt: Nimm jede Möglichkeit wahr, an einem Spiel als Zuschauer teilzunehmen und hoffe darauf, dass dich dein Star irgendwann wahrnimmt. Natürlich kannst du dein Glück auch selbst in die Hand nehmen und versuchen, nach dem Spiel dein Idol in ein Gespräch zu verwickeln.

Werde Cheerleader

Falls sich die Möglichkeit bietet, kannst du es auch als Cheerleaderin versuchen. Der Basketballer Dwight Howard hatte in der Zeit von 2005 bis 2006 eine Beziehung mit der Cheerleaderin Royce Reed, aus der sogar ein Kind hervorgegangen ist. Daneben gibt es eine Reihe von weiteren Beispielen aus allen Sportarten, die belegen, dass Cheerleader statistisch gesehen die besten Chancen haben, den Sportlern mehr als nur nahezukommen.

Werde Teil eines offiziellen Fanclubs

Auch wenn Fanclubs die meiste Zeit unter sich sind, so gibt es immer wieder Möglichkeiten, auch hier auf seinen Traumpartner zu treffen – sei es bei offiziellen Meets & Greets, bei einer Konferenz oder auch bei einem Spiel. Offizielle Fanclubs sind einfach näher am Geschehen und halten dich darüber hinaus auch über deinen Star auf dem Laufenden. Das Tolle ist, dass man heutzutage auch ganz einfach online sich in einem der vielen Clubs anmelden kann und somit Teil einer großen Gemeinschaft wird, die ihr Team auf Schritt und Tritt begleitet.

Unterstütze deinen Star auf sozialen Medien

Soziale Medien sind ein Fluch und ein Segen zugleich. Einerseits rauben sie uns wertvolle Zeit, weil wir grade dabei sind, einen Star zu stalken, auf der anderen Seite machen es soziale Medien aber auch möglich, direkt mit unserem Star in Kontakt zu treten. Je nachdem, für wen dein Herz schlägt, kann es durchaus vorkommen, dass der Angebetete persönlich die Nachrichten liest und diese sogar beantwortet.

Wer sich nicht direkt traut, seinen Star anzuschreiben, kann auch Nachrichten liken und den Spieler in den eigenen Posts verlinken. Dies ist natürlich umso effektiver, je größer die eigene Fangemeinde ist. Daher gilt: Werde selbst zum Social-Media-Phänomen und erlange die Aufmerksamkeit deines Idols.

Gehe zum Training

Einige Teams machen ihre Trainings öffentlich und laden Fans dazu ein, in den Zuschauertribünen bei der Trainingseinheit zuzuschauen. Dies ist eine ideale Gelegenheit, den Spieler ganz privat und ohne öffentlichen Druck kennenzulernen. Wer Glück hat, kann beim Training einige Worte mit seinem Idol austauschen. Natürlich ist es hierbei auch hilfreich, wenn man selbst den Sport seines Idols ausübt. Somit ist man bestens auf das erste Gespräch vorbereitet und kann sogar mit Fachwissen glänzen.

Melde dich auf Dating-Sites an

„Als ob NBA-Stars es nötig haben, sich bei einem Single-Portal anzumelden…“ – so oder ähnlich ist bestimmt die Reaktion vieler, nachdem sie diesen Eintrag lesen. Die von dieser Site durchgeführte Recherche hat gezeigt, dass immer mehr Menschen über das Internet eine Verbindung herstellen und viele NBA-Spieler Dating-Websites verwenden, um ihre Partner zu finden.

Die Gründe hierfür sind auch mehr als verständlich. Als Person des öffentlichen Lebens wird man immer erkannt und läuft Gefahr, nur aufgrund der Geldbörse angesprochen zu werden. Daher versuchen viele Stars, oftmals auch mit anderen Profilbildern, die wahre Liebe im Internet ausfindig zu machen.

Daher gilt: Melde dich bei einer der zahlreichen Dating-Seiten an und mache im Profil deutlich, dass du selbst ein engagierter Fan des Sports bist. Trete abschließend mit so vielen Menschen wie möglich in Kontakt, um deine Erfolgschancen zu erhöhen.

Wir hoffen, dieser kleine Ausblick konnte dir weiterhelfen, deinem NBA-Star so nahe wie möglich zu kommen. Wir wünschen viel Erfolg bei der Partnersuche!

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,499NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img