19.1 C
New York City
Mittwoch, August 4, 2021

Buy now

NBA testet Spieler vorerst nicht mehr auf Marihuana

Eine neu eingeführte Richtlinie in der NBA würden Drogentests – laut aktuellem Stand zumindest vorübergehend – deutlich angenehmer gestalten. Die Entscheidungsträger der weltweit besten Profiliga und und die Union der Spieler sind sich einig geworden. Zumindest für die gesamte Saison 2020 bis 2021 werden Spieler nicht mehr auf Marihuana bzw. Cannabidiol getestet. Dabei handelt es sich um eine Fortführung jener Anweisung, die bereits während des Arrangements der vergangenen Playoffs in Orlando gültig war.

Neue Ansätze im Falle von Problemfällen

Die Entscheidung, Spieler der NBA nicht mehr zufällig auf jene Substanzen zu testen, wurde laut verantwortlichen durch die derzeitige Corona-Pandemie beflügelt. Mike Bass, Stellvertreter der National Basketball Association führte in etwa aus, dass aufgrund jener speziellen Umstände der Fokus eher auf Missbrauch sowie Substanzen zur Leistungssteigerung liegen würde. Von einigen Sportexperten wird dieser Schritt als Meilenstein in Bezug auf Athleten in Kombination mit Marihuana angesehen. Die Football-Liga NFL hatte diesbezüglich bereits ebenfalls eingelenkt – anstelle von Sperren würde es im Falle jenes Konsums lediglich Geldstrafen geben.

Anstelle von verpflichtenden Tests, die keine individuelle Vorgangsweise beinhalten würden, hat sich die Liga für ein deutlich persönlicheres Modell entschieden. “Angesichts der derzeitigen Stresssituation möchten wir nicht als “Big Brother” fungieren. Drogentests in Massen werden wir in Zukunft auslassen, und nur mit Spielern, die eine problematische Abhängigkeit zeigen, das Gespräch suchen”, schildert Mark Silver, ein weiterer Verantwortlicher der NBA.

Ein neuer Einfluss aus gesellschaftlichen Gründen

In diesem Zusammenhang schilderte Mark Silver außerdem, dass er dieselbe Vorgehensweise auch bei Alkohol und anderen Substanzen verfolgen würde. “Ich bin mir nicht sicher, wie sinnvoll es ist, Marihuana oder Cannabidiol unterschiedlich zu behandeln als andere legale Substanzen. Beispielsweise kann Alkohol genauso problemlos erworben werden und bei Spielern im Überkonsum zu Problemen führen”.

Mark Silver ist sich außerdem sicher, dass dieser Schritt von außen keine Probleme verursachen würde, da sich die Ansichten zu Marihuana, Cannabis und CBD in der Gesellschaft mittlerweile gewandelt haben. Nicole Osterman, Expertin für alternative Behandlungsmethoden und CBD, verfolgte die Entwicklung in den USA schon länger und kann dies bestätigen. “Im Jahr 2019 konnte das Pew Research Center feststellen, dass 91 % aller Amerikaner eine medizinische Zulassung von Marihuana oder Cannabis befürworten. Bis auf zwei Bundesstaaten ist jene Verwendung nun auch flächendeckend legal”, führt die Autorin des Wissenschaftsjournals Botanikmeister weiter aus. Angesichts jener Tatsachen möchte die NBA laut Silver den Spielern ebenfalls nicht im Weg stehen. “MIt einem Verbot würden wir unsere Spieler von Jurisdiktion zu Jurisdiktion schicken – dadurch bestünde sogar die Möglichkeit, dass sie in ausgewählten Fällen alleine für den Besitz strafrechtlich verfolgt werden würden”.

Die Entwicklung war abzusehen

Laut Michele Roberts, Leiterin der Spielergewerkschaft NBPA und Ratsmitglied des Cannabis Unternehmen “Creso Labs”, war über diese Entwicklung bereits vor einiger Zeit sicher. “Die neue Richtlinie zur Lockerung der Cannabis- und Marihuanatestungen wird frühestens mit der nächsten Saison eingeläutet”, schilderte Roberts zu Beginn des vergangenen Jahres in einem Interview.

Ob es sich hierbei jedoch um eine dauerhafte Lösung handelt, bleibt abzuwarten. Die derzeitige Sondersituation diente bekanntlich als Motivator – Experten gehen jedoch davon aus, dass selbst beim Ausbleiben einer Fortführung die allgemeine Herangehensweise zu Drogentests in der NBA neu gestaltet wird.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,480NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img