9.7 C
New York City
Dienstag, Oktober 19, 2021

Buy now

Embiid, Jokić und Co. – So sieht es im MVP-Rennen der NBA aus

Der Allstar-Break ist Geschichte und mehr als die Hälfte der Saison ist in der NBA bereits gespielt. Auch wenn für die meisten Teams noch Chancen im Rennen um die Playoffs haben, kristallisieren sich an der Spitze schon die Favoriten heraus. Das gleiche gilt natürlich auch für das MVP-Rennen. Dass LeBron James wieder einmal mit in der Verlosung ist, überrascht nicht, doch wer sind die anderen Kandidaten auf den wertvollsten Spieler der Regular Season? Hier ist unser Power-Ranking für das MVP-Rennen.

Bleibt Joel Embiid fit?

Schon lange sind sich die Experten einig, dass ein fitter Joel Embiid zu den besten Centern der NBA gehört. Dass er sogar einer der besten Spieler der Liga sein kann, beweist der Kameruner in dieser Saison. Auch wenn das Wort „unstoppable“ in der NBA schon fast inflationär benutzt wird, trifft es derzeit auf Embiid zu. Vor allem seine 50-Punkte-Performance gegen die Bulls im Februar hat Eindruck hinterlassen. Allerdings kämpft der 76ers-Center, wie schon so oft in seiner Karriere, mal wieder gegen den eigenen Körper. Rund ein Viertel der absolvierten Spiele hat er bereits verpasst. Sollte er den Rest der Saison fitbleiben und weiter seine Zahlen bestätigen, ist er weiterhin einer der Topkandidaten auf den MVP-Titel.

Jokic weiter auf MVP-Niveau

Auch Nikola Jokić verzückt derzeit Fans wie Experten gleichermaßen und unterstreicht Woche für Woche seine MVP-Ansprüche. Ein Spieler seiner Größe und seinen Passing-Skills hat es vor ihm noch nie in der NBA gegeben. Gegen die Nuggets legte er im März sein zehntes Triple Double auf – und dass in nur 28 Minuten. Ganz nebenbei hat er in dieser Saison Dikembe Mutombo als Franchise-Leader in Sachen Double-Double abgelöst. Bislang legt er in der laufenden Spielzeit 27 Punkte, 11 Rebounds und fast 9 Assists im Schnitt auf – und das ganze bei einer Field Goal Rate von 57 %. Sollten seine Nuggets wieder mit Heimvorteil in die Playoffs einziehen, ist er ebenfalls ein heißer MVP-Kandidat.

Giannis dominiert weiter

Zugegeben, die Bucks haben im Osten mit dem Philadelphia und Brooklyn ordentlich Konkurrenz um die Eastern-Krone bekommen, doch Giannis liefert weiter seine Show ab. Bereits in den letzten beiden Jahren räumte der Grieche die Trophäe für den wichtigsten Spieler ab, ein drittes Mal in Folge ist dementsprechend unrealistisch. Doch trotzdem lässt er nicht nach. Mit einer Statline von 29 Punkten, 11 Rebounds und 6,4 Assists darf auch Antetokounmpo in der MVP-Diskussion nicht fehlen.

Wie lange fällt der King aus?

Bis zu seiner Verletzung gegen die Atlanta Hawks war auch LeBron James im MVP-Rennen ganz vorne mit dabei. Auch mit 36 Jahren gehört der King zweifelsfrei zu den besten Spielern der Liga. Viermal hat der Auszeichnung zum wertvollsten Spieler bereits gewonnen. Viel zu wenig meinen seine Anhänger. Tatsächlich gehört LeBron seit über 10 Jahren stets zu den besten Spielern der Liga – auch wenn ihm seine Kritiker vorwerfen, in der Regular Season häufig nur mit angezogener Handbremse zu spielen. Ob es dieses Jahr mal wieder zum MVP reicht, hängt auch mit seiner Ausfallzeit zusammen. Da sowohl LeBron als auch Anthony Davis vor den Playoffs zurückerwartet werden, sind die Lakers mit Wettquoten von 3,75 (Stand: 25. 03.) weiterhin der Topfavorit auf die Titelverteidigung. Aber auch die Konkurrenz im Osten ist stärker geworden. Vor allem die Nets werden bei den Buchmachern ebenfalls hoch gehandelt.

Ist Lukas Zeit schon gekommen?

Bereits in der vergangenen Saison wurde Luka Dončić von vielen Journalisten im erweiterten Kreis auf die MVP-Kandidaten gelistet – und das in seinem zweiten Jahr! Auch in dieser Spielzeit bestätigt der junge Slowene wieder seine starken Zahlen. Mit gerade einmal 21 Jahren dirigiert er die Offensive der Mavs und findet in fast jeder Spielsituation die richtige Lösung. Die Experten sind sich einig, dass Luka Dončić über Jahre zu einem der besten Spieler der NBA werden kann – wenn er es nicht jetzt schon ist. Sollten sich seine Mavs nach einer bislang eher durchwachsenen Saison weiter steigern können, dürfte auch Doncic noch mehr Stimmen im MVP-Rennen sammeln.

Langsam aber sicher nähert sich auch das Ende der Regular Season. Natürlich machen sich neben den oben genannten Namen auch noch andere Kandidaten Hoffnung auf den wertvollsten Spieler der Saison. Damian Lillard von den Portland Trailblazers oder Jimmy Butler von den Miami Heat beispielsweise halten ihre Teams fast im Alleingang relevant. Aber wie so oft spielt am Ende auch der Teamerfolg eine Rolle.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,496NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img