17.6 C
New York City
Samstag, September 25, 2021

Buy now

NBA-Roundup – Boston Celtics müssen in das Play-In-Turnier

Sechs Partien standen letzte Nacht in der NBA auf dem Programm. Während die Boston Celtics und die Washington Wizards erneut den Kürzeren zogen, gelangen den Brooklyn Nets und den Los Angeles Lakers wichtige Heimsiege.

Die Ergebnisse im Überblick

  • Atlanta Hawks – Washington Wizards 120:116 (56:59)
  • Brooklyn Nets – San Antonio Spurs 128:116 (57:51)
  • Cleveland Cavaliers – Boston Celtics 102:94 (42:39)
  • Dallas Mavericks – New Orleans Pelicans 125:107 (77:58)
  • Utah Jazz – Portland Trail Blazers 98:105 (56:59)
  • Los Angeles Lakers – Houston Rockets 124:122 (59:53)

Celtics kassieren vierte Niederlage in Folge

Für das Team von Headcoach Brad Stevens ist eine direkte Qualifikation für die Playoffs in weite Ferne gerückt. Ohne die Verletzten Jaylen Brown und Marcus Smart waren die Kleeblätter in der Offense sehr harmlos und musst sich mit 94:102 bei den Cleveland Cavaliers geschlagen geben. Kevin Love von den Cavaliers machte eine starke Partie und kam am Ende auf 30 Zähler und 14 Rebounds.

Mavericks siegen ohne Mühe gegen dezimierte Pelicans

Während in Boston die Formkurve nach unten zeigt, geht diese bei den Dallas Mavericks immer weiter nach oben. Mit dem fünften Sieg im sechsten Spiel kletterten Luka Doncic und Co. auf den fünften Tabellenplatz und wären aktuell direkt für die Postseason qualifiziert. Im heimischen American Airlines Center setzten sich die Texaner souverän mit 125:107 gegen die New Orleans Pelicans durch. Topscorer der Partie wurde Luka Doncic mit 33 Punkten.

Der Blick auf die deutschsprachigen NBA-Spieler

Im zweiten Spiel nach seiner Achillessehnen-Verletzung brachte es Maxi Kleber für die Dallas Mavericks auf 5 Zähler, 6 Rebounds und 3 Assists.

Weiterhin im Einsatz waren der Schweizer Clint Capela und der Österreicher Jakob Pöltl. Capela konnte beim Sieg der Atlanta Hawks gegen die Washington Wizards erneut ein Double-Double erzielen (17 Punkte, 11 Rebounds). Für Pöltl hingegen gab es weniger Grund zur Freude. Der Big Man musste sich mit den Spurs bei den Brooklyn Nets geschlagen geben und steuerte 5 Punkte, 9 Rebounds und 2 Assists bei.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes
Sebastian Sutter
Sebastian Sutter beobachtet seit mehr als zehn Jahren das Geschehen im europäischen Basketball. Das Herz des Oberfranken schlägt national für medi bayreuth und der "einzig wahre Hallensport" ist mehr als nur eine Leidenschaft für ihn. Sein Spezialgebiet ist die BBL, aber auch die internationalen Wettbewerbe gehören zu seinem Repertoire.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,491NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img