13.6 C
New York City
Sonntag, Oktober 17, 2021

Buy now

Olympia USA: Rise and Fall der amerikanischen Basketballmannschaft

Das die Amerikaner bei den Olympischen Spielen oft Gold gewinnen, ist und war eigentlich kein Traum, sondern Gewissheit. Die US-Basketballer haben zum Abschluss der Gruppenphase einen beeindruckenden Sieg gefeiert. Gegen die tschechische Nationalmannschaft gaben sich die NBA-Stars keine Blöße und gewannen deutlich mit 119:84. Bester Mann aufseiten der USA war Jayson Tatum, der insgesamt 27 Punkte für die Mannschaft erzielen konnte. Superstar Kevin Durant erzielte 23 Punkte, löste damit aber Carmelo Anthony ab, der bis dahin einer der erfolgreichsten Spieler in der olympischen Basketballgeschichte der Vereinigten Staaten gewesen war.

Das amerikanische Basketballteam an Olympischen Spielen ist ein Mythos, spätestens seit dem Jahr 1992, als endlich auch die Profis der NBA teilnehmen durften. In jenem Sommer in Barcelona gewannen die USA die Spiele mit einer durchschnittlichen Differenz von 44 Punkten. Im ganzen Turnier nahmen sie nie ein Time-out. Auf dem Platz standen Legenden wie Larry Bird von den Boston Celtics, Magic Johnson von den Los Angeles Lakers und Michael Jordan von den Chicago Bulls. Das Dream-Team. Die Chicago Bulls hatten wenige Tage zuvor die Meisterschaft gewonnen.

Die USA gewannen damals natürlich die Goldmedaille, und die «Sports Illustrated» sollte später schreiben, das sei der dominanteste Kader gewesen, das je in einem Sport zusammengestellt worden sei. Und so ging es weiter, und jedes amerikanische Team trat an den darauffolgenden Olympischen Spielen auch immer gegen den Jahrgang von 1992 an. Amerika gewann 1996 in Atlanta und 2000 in Sidney, es verlor nur ein wichtiges Spiel, den Halbfinal 2004 in Athen, nachher gewann es auch 2008 in Peking, 2012 in London, 2016 in Rio de Janeiro. Wie wird es 2021 in Tokio sein?

In dieser Annahme begann das olympische Basketballturnier in der Saitama Super Arena, einem riesigen Stadionkomplex. Amerika spielte zuerst gegen Frankreich, und lag zunächst zurück. Vor diesen Olympischen Spielen hatten sie schon Testspiele gegen Nigeria und gegen Australien verloren. Auch wichtige Spieler wie Bradley Beal und Kevin Love fehlten. Andere Spieler konnten erst verspätet anreisen, da zeitgleich noch das Finale der NBA lief.

Im zweiten Gruppenspiel gewannen die USA mit 120:66, alle Spieler im Aufgebot konnten punkten, Iran war der erhoffte Aufbaugegner. Dann lief das Spiel gegen Tschechien, zunächst schien es so, als ob die USA das Spiel verlieren würde. Doch am Ende gewinnt Amerika doch noch. Und auch in anderen Disziplinen sind die USA sehr erfolgreich. Die Dressurreiter sitzen fest im Reitsattel und holen Silber für ihr Team, Gold gewinnt Carey im Bodenturnen. Mit 21 Goldmedaillen steht die USA auf Platz 2, hinter China. Wenn das Basketballteam so weiter macht, kann sich die USA auf eine weitere Medaille freuen.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,036FansGefällt mir
1,800NachfolgerFolgen
1,496NachfolgerFolgen
spot_img

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img