24 C
New York City
Freitag, Oktober 7, 2022

Buy now

Gänsehaut-Ehrung für Dirk Nowitzki

Bevor in der zurückliegenden Nacht eine Gänsehaut-Ehrung für Dirk Nowitzki erfolgte, konnten sich die Dallas Mavericks mit 99:82 gegen die Golden State Warriors durchsetzen. Anschließend war es jedoch soweit, denn die Mavs wollten ihren Superstar eine besondere Ehre zuteil werden lassen.

Die großartige Karriere von Dirk Nowitzki

Nachdem Nowitzki seine Karriere in Würzburg begann, folgte 1998 der Wechsel in die NBA zu den Dallas Mavericks. Dirkules spielte bis zum seinem Karriereende 2019 für die Mavs und konnte sich im Jahr 2011 in den NBA Finals gegen die Miami Heat den großen Wunsch von einem Titelgewinn erfüllen. Für die Mavericks und Nowitzki war es die zweite Finalteilnahme, denn bereits 2006 standen die Texaner mit ihrem deutschen Superstar im Finale gegen die Heat, welches jedoch trotz einer 2:0 Führung noch mit 2:4 Siegen verloren wurde.

Beim Titelgewinn im Jahr 2011 wurde Nowitzki außerdem zum NBA Finals MVP für seine gezeigten Leistungen ausgezeichnet. In der Saison 2006/07 konnte der 153-fache Nationalspieler die größte individuelle Auszeichnung erhalten, als der Forward zum Most Valuable Player, also zum wertvollsten Spieler der NBA ausgezeichnet wurde. Insgesamt nahm Dirk Nowitzki 14 Mal am All-Star Game teil. Neben vier Nominierungen für das All-NBA First Team, war die Nummer 41 der Dallas Mavericks zudem fünf Mal Teil des All-NBA Second Team und drei Mal Teil des All-NBA Third Team.

Nowitzki kämpft mit den Tränen

Die Zeremonie für Dirk Nowitzki stand unter dem Motto „41 forever“. Zunächst wurden auf dem Video-Würfel im American Airlines Center die größten Momente in der Karriere des Deutschen gezeigt. Anschließend sprachen unter anderem NBA Commissioner Adam Silver und zahlreiche Wegbegleiter von Dirk Nowitzki über ihre prägendsten Momente mit dem Superstar. Der aktuelle Cheftrainer der Dallas Mavericks, Jason Kidd, nutzte dies und sorgte mit seiner Frage „Kommst du für 10 Tage zurück?“ für großes Gelächter unter den Anwesenden.

Im Anschluss enthüllte Mavericks Besitzer Mark Cuban eine kleine Nowitzki-Statue, welche zukünftig in voller Größe vor der Spielstätte der Mavs stehen wird.

Zum Abschluss der Zeremonie spricht Dirk Nowitzki zu allen Anwesenden. Dabei bedankt er sich insbesondere bei seinen ehemaligen Mitspielern, bei Mark Cuban, bei seinen Eltern, bei Mentor und Entdecker Holger Geschwindner und selbstverständlich bei seiner Frau Jessica und den gemeinsamen Kindern.

Zusammen mit seiner Familie drückte Dirk Nowitzki anschließend den Knopf, durch den der Automatismus ausgelöst wurde, welcher sein legendäres Trikot mit der Nummer 41 unter die Hallendecke zog.

5.00 avg. rating (94% score) - 1 vote
Tobias Forsterhttps://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,641NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten