18 C
New York City
Freitag, Mai 27, 2022

Buy now

LeBron James: Aprilscherz geht nach hinten los

Der 1. April ist in vielen Ländern als Tag für lustige Späße und Scherze bekannt. Gerade in den sozialen Medien sollte man deshalb nichts glauben, was an diesem Tag gepostet wird. Basketball-Legende LeBron James hat sich das zum Anlass genommen, um seine Fans zu schocken und sich einen kleinen Gag zu erlauben. Die meisten haben seine Aktion natürlich direkt durchschaut, trotzdem kam der Witz nicht bei allen Fans gut an. Grund dafür sind seine zahlreichen Verletzungen, die den Spieler immer wieder auf die Bank zwingen. Wir sehen uns die Situation einmal genauer an!

LeBron witzelt über Saison-Aus

Am 1. April twitterte der LeBron James eine Nachricht, die um die Welt ging. Auf seinem Twitter-Account schrieb der Basketballer, dass er offiziell raus sei aus der NBA-Saison und seine Fans ihn im Herbst, also mit Beginn der darauffolgenden Saison, wieder auf dem Spielfeld sehen könnten. Viele seiner Follower auf http://twitter.com/ durchschauten natürlich schnell, dass es sich dabei um einen Scherz handelte, einige waren im ersten Moment jedoch sicherlich geschockt. In Wirklichkeit ist LeBron James alles andere als raus. Ganz im Gegenteil, denn der 37-Jährige ist immer noch einer der wichtigsten Spieler der Los Angeles Lakers und einer der erfolgreichsten Athleten im Ballsport. Die Lakers können bei der NBA also unmöglich auf ihn verzichten – zumindest in der Theorie. Die Praxis hat in den letzten Jahren nämlich leider oft anders ausgesehen. Immer öfter muss LeBron James nämlich verletzungsbedingt aussetzen. Erst unlängst saß der Spieler bei einem Match gegen die Denver Nuggets wieder am Spielrand und konnte nichts tun, außer zuzusehen. Eine Verletzung am Knöchel war schuld daran, dass der Lakers-Star nicht mit seinem Team auf dem Feld stehen konnte. Die häufigen Ausfälle sorgen bei Fans der Mannschaft immer wieder für Frustration, weshalb LeBrons Aprilscherz nicht besonders gut ankam. Zwar ist der Basketballer natürlich auch in dieser Saison zu sehen, viele empfinden die Spielzeit für die Lakers aber sowieso als gelaufen. Vielleicht hätte sich der Spieler bei den derzeitigen Leistungen der Mannschaft den Tweet lieber verkneifen sollen.

Fast schon Punktekönig in der NBA

LeBron James hat in den letzten Wochen jedoch auch sehr positive Schlagzeilen geschrieben. Am 19. März traten die Los Angeles Lakers gegen die Washington Wizards an und verloren das Spiel mit 119:127. Wir berichteten bereits auf https://www.bblprofis.de/ darüber. Trotz der Niederlage wurde es für LeBron James ein ganz besonderer Abend. Der Spieler konnte genügend Punkte erzielen, um mit seinem NBA-Gesamtpunktestand, den er in seiner Karriere erreicht hat, Karl Malone vom 2. Platz der Rangliste zu kicken. Sein Weg zum Spieler mit den meisten Punkten in der NBA ist damit bereits geebnet. Nur noch Basketball-Legende Kareem Abdul-Jabbar ist im punktemäßig überlegen. Aber auch diese Herausforderung wird LeBron James womöglich noch annehmen können, denn seine Karriere ist noch nicht vorbei.

Schlechte Prognosen für die Lakers

Trotz LeBrons neuem Karrierehöhepunkt sieht es für die Lakers in der NBA gerade nicht besonders gut aus. Experten sehen unter anderem das hohe Durchschnittsalter der Spieler als problematisch, denn es beträgt 31 Jahre und ist damit für den Spitzensport relativ hoch. LeBron James liegt mit 37 Jahren noch dazu weit über diesem Durchschnitt, was auch seine zahlreichen Verletzungen erklärt. ESPN-Experte Stephen A. Smith ging unlängst sogar soweit, nicht nur die NBA-Saison für die Lakers als „gelaufen“ zu erklären, sondern prognostizierte sogar, dass es in LeBrons Karriere wohl keinen NBA-Titel mehr geben würde. Auch bei den Sportwetten zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Auf der Plattform https://www.sbo.net/de/ werden einige der besten Wettanbieter gelistet, die in Deutschland Sportwetten anbieten. Dabei sind natürlich immer die wichtigsten Sportarten vertreten: Fußball, Tennis und natürlich Basketball. Wirft man einen Blick in die Quoten von Anbietern wie Zodiac Bet wird schnell klar, dass die Lakers nicht einmal ansatzweise zu den Favoriten gehören. Auch LeBron James hat keine guten Quoten für den MVP der Regular Season erhalten, sondern zählt in dem Wettbewerb sogar zu den Schlusslichtern. Trotzdem könnte er immer noch der Spieler mit den meisten Punkten in der NBA werden, schließlich ist sein letzter Gegner, Kareem Abdul-Jabbar schon seit Jahrzehnten nicht mehr aktiv. Etwa 1.400 Punkte fehlen ihm noch, um den 1. Platz zu erreichen.

LeBron James hat in seiner Karriere bereits vieles erreicht. In letzter Zeit machte der 37-Jährige jedoch keine so gute Figur, denn er musste verletzungsbedingt immer wieder pausieren. Kein Wunder also, dass sein Aprilscherz bei Fans der Lakers nicht besonders gut ankam.

5.00 avg. rating (95% score) - 1 vote
Chrissy Pipina
Unsere Autorin Chrissy ist für ihr Hobby Basketball neben ihrem Studium aktiv. Chrissy spielt selbst in einer Basketball Mannschaft und interessiert sich für das Geschehen in den Ligen Deutschlands.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,540NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten