17.8 C
New York City
Dienstag, September 27, 2022

Buy now

FIBA EuroBasket 2022 – Deutschlands Gegner Bosnien und Herzegowina im Portrait

Vom 1. bis 18. September 2022 findet die FIBA EuroBasket 2022 statt. Die Basketball-Europameisterschaft wird in insgesamt fünf europäischen Städten ausgetragen. Neben den Austragungsorten Tiflis (Georgien), Mailand (Italien) und Prag (Tschechien), wird auch Deutschland mit den beiden Metropolen Köln und Berlin als Ausrichter fungieren. 

Die deutsche Basketballnationalmannschaft startete am 1. September 2022 mit dem ersten Vorrundenspiel in die diesjährige Europameisterschaft. Die Mannschaft von Bundestrainer Gordon Herbert bestreitet ihre Vorrundenpartien in der LANXESS arena in Köln. Die deutsche Nationalmannschaft trifft in Gruppe B auf Frankreich, Litauen, Slowenien, Ungarn, sowie Bosnien und Herzegowina.

Die Nationalmannschaft Bosnien und Herzegowinas gilt als Underdog und Geheimfavorit in der Vorrundengruppe B. Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) trifft bereits am zweiten Gruppenspieltag (3. September 2022) auf die Südosteuropäer.

Historie bei Europameisterschaften – Erneute Qualifikation bereits ein erster Erfolg

Die FIBA EuroBasket 2022 stellt für den bosnischen Basketballverband KSBiH ein Jubiläum dar. In der LANXESS arena in Köln wird zum insgesamt zehnten Mal in der Geschichte des Landes eine Basketballnationalmannschaft bei Europameisterschaften auf dem Parkett stehen. Eine Qualifikation für Weltmeisterschaften und Olympische Spiele gelang „The Dragons“ bisher nie. 

Erstmals bei einer kontinentalen Meisterschaft war der ehemalige Teil Jugoslawiens bei der Europameisterschaft 1993 in Deutschland vertreten. Bei ihrer europäischen Premiere konnte die bosnische Auswahl direkt bis in das Viertelfinale vordringen. Dort musste sich die Mannschaft des damaligen Topscorers Sabahudin Bilalovic erst den Nachbarn aus Kroatien geschlagen geben. Der achte Platz bei der EM 1993 markiert bis heute die beste Platzierung bei Europameisterschaften für Bosnien und Herzegowina. 

Bei den folgenden Europameisterschaften kamen die Südosteuropäer nicht über die Vorrunde hinaus und verpassten mehrmals den Sprung in die KO-Runde. Zwischen 1997 und 2005 belegten die Bosnier fünf Mal in Folge den 15. Rang bei Europameisterschaften. 

Für die vergangene EuroBasket im Jahr 2017 verpassten die bosnische Auswahl die sportliche Qualifikation für die Endrunde. In diesem Jahr kann sich der 46. der FIBA Weltrangliste daher erstmals seit 2015 wieder auf kontinentaler Ebene präsentieren. Die bosnische Nationalmannschaft kann bei der FIBA EuroBasket 2022 befreit aufspielen, da bereits die sportliche Qualifikation für den bosnischen Basketballverband KSBiH als Erfolg zu werten ist.     

Ein Blick auf den bosnischen Nationaltrainer

Die Südosteuropäer werden bei der EuroBasket 2022 erstmals von Adis Beciragic bei einem großen Turnier gecoacht. Der türkisch-bosnisch Nationaltrainer ist seit 2022 im Amt. Der 52-Jährige beendete im Jahr 2000 seine aktive Karriere als Profi und übernahm 2011 seine erste Station als Cheftrainer auf Vereinsebene. Der frühere bosnische Nationalspieler stand zwischen 2011 und 2018 für diverse türkische Vereine an der Seitenlinie. 

Adis Beciragic besitzt nicht die größte Vita in seiner noch verhältnismäßig jungen Trainerkarriere. Dennoch kennt der in Sarajevo geborene Beciragic den bosnischen Basketball genau und hat durch seine Engagements in der Türkei reichlich Erfahrungen als Headcoach sammeln können. 

Der Kader in der Übersicht

Guards:

  • Edin Atic
  • Sani Campara
  • Amar Gegic
  • John Roberson

Forwards:

  • Miralem Halilovic
  • Aleksandar Lazic
  • Dzanan Musa
  • Ajdin Penava
  • Emir Sulejmanovic
  • Adin Vrabac

Center:

  • Kenan Kamenjas
  • Jusuf Nurkic

Players-to-watch 

Der unumstrittene Star und Anführer der bosnischen Auswahl ist NBA-Profi Jusuf Nurkic. Seit der Saison 2016/17 steht der 28-Jährige bei den Portland Trail Blazers unter Vertrag und entwickelte sich in den vergangenen Jahren zu einem starken Starter auf der Centerposition. Der 16. Pick des NBA Drafts 2014 absolvierte in seiner bisherigen Laufbahn insgesamt 411 NBA-Spiele in der Regular Season für die Denver Nuggets und Portland Trail Blazers und legte dabei durchschnittlich 12,2 Punkte, 8,5 Rebounds und 2,2 Assists pro Partie auf. 

Der Sprung zum All-Star blieb Jusuf Nurkic bisher vor allem aufgrund seiner Verletzungshistorie verwehrt. Der Big Man stand in den vergangenen drei Spielzeiten 2019/20, 2020/21 und 2021/22 in lediglich 101 Begegnungen der regulären Saison auf dem Parkett.

Jusuf Nurkic ist der Dreh- und Angelpunkt im System von Nationaltrainer Adis Beciragic. Der Center soll durch seine Physis und Athletik offensive Akzente setzen und den gegnerischen Teams unter dem Korb Probleme bereiten. Auch am defensiven Ende des Feldes wird und muss Jusuf Nurkic Verantwortung für sein Land übernehmen. Die Defensive des 28-Jährigen wurde in der Vergangenheit oft kritisiert und war eine der großen Schwachstellen im Spiel des bosnischen Nationalcenters. Schafft es der Big Man der Portland Trail Blazers seine Defensive auf europäischen Level zu stabilisieren, gehört Jusuf Nurkic zweifelsohne zu den besten Centerspielern bei der Europameisterschaft und wird vielen Mannschaften Kopfzerbrechen bereiten.

Der zweite große Star in der bosnischen Nationalmannschaft neben Jusuf Nurkic ist Dzanan Musa. Der 23-Jährige wechselte in diesem Sommer mit reichlich Vorschusslorbeeren zum spanischen Spitzenklub Real Madrid und wird sich in der kommenden Saison 2022/23 in der Turkish Airlines EuroLeague den europäischen Basketballfans präsentieren.

Der Small Forward wurde im NBA Draft 2018 an 29. Stelle von den Brooklyn Nets gezogen und verbrachte anschließend zwei Jahre in der besten Basketballliga der Welt. In den beiden Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 absolvierte Dzanan Musa insgesamt 49 Begegnungen für die Brooklyn Nets in der NBA und erzielte dabei im Durchschnitt 4,3 Punkte, 1,9 Rebounds und 0,9 Assists pro Spiel. Zuletzt lief der gebürtige Bosnier in der ersten spanischen Liga für Rio Breogan auf. 

In der bosnischen Nationalmannschaft soll Dzanan Musa als kongenialer Partner von Jusuf Nurkic fungieren und den Star-Center entlasten. Der 23-Jährige bringt mit seinem agilen Spiel über die Flügel eine andere Komponente in das Spiel Bosnien und Herzegowinas ein. In seiner Zeit in der NBA galt der Dreipunktewurf (22,7 Prozent Trefferquote) des Small Forwards als Schwachstelle. Schafft es Dzanan Musa seinen Dreier über die gesamte Europameisterschaft hinweg hochprozentig zu treffen, kann der 23-Jährige zu einem X-Faktor im Spiel der bosnischen Auswahl werden.

Bosnien und Herzegowina gegen Deutschland – Einschätzung des Duells

Die Turniervorbereitung Bosnien und Herzegowinas verlief alles andere als geräuschlos und Nationaltrainer Adis Beciragic hatte mit einigen Störfeuern im Hintergrund zu kämpfen. Der bosnische Basketballverband KSBiH hat große finanzielle Probleme und so war die Teilnahme Bosnien und Herzegowinas an der FIBA EuroBasket 2022 bis vor wenigen Tagen nicht gesichert. Die Landesregierung musste einspringen und hat die Teilnahme in trockene Tücher gebracht.

Umso bemerkenswerter war die Leistung in der vergangenen Woche. Im Rahmen der WM-Qualifikation trafen die Südosteuropäer auf den EM-Mitfavoriten und Gruppengegner Frankreich. Die „Dragons“ konnten sich nach doppelter Verlängerung mit 96:90 gegen die Franzosen durchsetzen und ein Ausrufezeichen setzen. Jusuf Nurkic & Co zeigten, dass trotz der holprigen Vorbereitung mit ihnen zu rechnen ist.

Auf dem Papier ist die deutsche Mannschaft in der Qualität und Breite des Kaders stärker besetzt als die bosnische Auswahl. In der sogenannten „Todesgruppe B“ erwarten die meisten Fans und Medienvertreter einen Sieg Deutschlands über Bosnien und Herzegowina, denen lediglich Außenseiterchancen auf ein Weiterkommen in die KO-Runde zugeschrieben werden. 

Die Mannschaft von Bundestrainer Gordon Herbert geht daher mit einem gewissen Erfolgsdruck in ihr zweites Vorrundenspiel in der LANXESS arena in Köln. Eine Niederlage gegen Bosnien und Herzegowina kann in der stark besetzten Gruppe B die Chancen auf ein Weiterkommen deutlich schmälern. 

Trotz der Favoritenrolle gilt es für die Auswahl des DBB den Gegner nicht zu unterschätzen. Die Südosteuropäer werden, angeführt von Jusuf Nurkic, ihre physische Stärken auf den großen Positionen ausnutzen wollen. Nach den vielen Ausfällen und Absagen im Frontcourt beim deutschen Team, wird viel Verantwortung auf den bis zuletzt angeschlagenen NBA-Profi Daniel Theis zukommen. Der Center der Indiana Pacers kann in Topform die Kreise von Jusuf Nurkic deutlich eingrenzen. 

Die deutsche Mannschaft hat im Vorfeld des Turniers die Medaillenränge ins Auge gefasst. Ein Sieg über Bosnien und Herzegowina wäre für die Endplatzierung in der Gruppe und den weiteren Verlauf der Europameisterschaft somit Pflicht. Mit den eigenen Fans im Rücken gehen Dennis Schröder & Co als klarer Favorit in das Duell mit Bosnien und Herzegowina. Ein Sieg im zweiten Gruppenspiel hätte zudem das Potenzial, die Euphorie in Deutschland weiter anzuheizen.

5.00 avg. rating (94% score) - 1 vote
Roman Benker
Unser Autor Roman ist seit nun mehr als 5 Jahren bekennender Fan der einzig, wahren Hallensportart Basketball. Er stammt aus München und fiebert dementsprechend mit den Korbjägern des FC Bayern Basketballs mit. Die NBA und europäischer Basketball (außerhalb der BBL) fesseln ihn in gewisser Regelmäßigkeit vor dem Bildschirm

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,638NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten