9.8 C
New York City
Donnerstag, Dezember 8, 2022

Buy now

Nowitzkis Nummer wurde aus der deutschen Nationalmannschaft entfernt

In Köln fand am Eröffnungstag der EuroBasket 2022 eine feierliche Zeremonie statt, um die Nummer 14, unter der der legendäre Dirk Nowitzki für die deutsche Nationalmannschaft spielte, in den Ruhestand zu versetzen.

Nowitzki wurde der erste Europäer, dem seine Nummer von seiner Nationalmannschaft ausgemustert wurde.

Die Zeremonie fand vor dem Spiel zwischen der deutschen und der französischen Nationalmannschaft statt. Mit dabei waren FIBA-Präsident Hamane Nyang, der Vorsitzende des Deutschen Basketball Bundes Ingo Weiss, Dallas-General Manager Mark Cuban und Mavericks-Cheftrainer Jason Kidd.

„Das ist eine große Ehre. Ich habe immer gerne für die Nationalmannschaft gespielt und immer alles gegeben.

Fast das gesamte Team von 2002 ist heute hier. Das ist wichtig und ich danke ihnen dafür, dass sie mich immer so akzeptieren, wie ich bin. Ich respektiere sie und alle meine ehemaligen Teamkollegen. Ohne sie wäre nichts passiert“, sagte Dirk in seiner Rede.

Nowitzki bestritt 153 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft und half ihnen, die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft 2002 und die Silbermedaille bei der EuroBasket 2005 zu gewinnen, wobei er bei beiden Turnieren den MVP-Preis gewann. Ihm beim Spielen zuzusehen, ist wie ein Gewinn in einem Online-Casino bei Gambletribe.net, es war ein fantastischer Anblick.

Dirk Nowitzki spielte 21 Jahre für das NBA-Team „Dallas Mavericks“ unter der Nummer 41. Die Position ist ein schwerer Stürmer. Wurde 1998 im NBA Draft von den Milwaukee Bucks auf Platz 9 ausgewählt und sofort an die Mavericks getradet. Mit einer Körpergröße von 213 cm besetzte Nowitzki die Position des schweren Stürmers, spielte aber auch dank seiner Athletik und Ballschuss Fähigkeit auf der Position des Mittelstürmers oder leichten Stürmers.

Nowitzki führte die Mavericks zu 12 Playoff-Teilnahmen in Folge (2001–2012), darunter eine Finalteilnahme im Jahr 2006 und ihre erste Finalteilnahme in der Teamgeschichte im Jahr 2011. Er war 11-facher All-Star, 12-facher All-Star und der erste europäische Spieler, der zum wertvollsten Spieler der NBA ernannt wurde. Er ist der erste Mavericks, der für dieses Jahr in das NBA All-Star-Team gewählt wurde, und hält im Laufe seiner Geschichte mehrere Teamrekorde. Nur Nowitzki und 3 andere Spieler erzielten durchschnittlich 25 Punkte und 10 Rebounds pro Playoff-Spiel, und nur Nowitzki und Kareem Abdul-Jabbar erzielten durchschnittlich mindestens 30 Punkte und 15 Rebounds in 4 direkten Playoff-Spielen. Darüber hinaus ist Nowitzki der einzige Spieler in der NBA-Geschichte, der in einer einzigen NBA-Saison mindestens 100 Blocks und 150 Dreier erzielte.

Nowitzki führte die deutsche Basketball Nationalmannschaft zu Bronzemedaillen bei der FIBA-Weltmeisterschaft 2002 und zu Silbermedaillen bei der EuroBasket 2005 und war in beiden Wettbewerben bester Torschütze und MVP. La Gazzetta dello Sport verlieh ihm von 2002 bis 2006 sowie 2011 fünf Jahre in Folge den Titel des besten europäischen Basketballspielers des Jahres. Nowitzki wurde von EuroBasket von 2005 bis 2008 sowie 2011 zum besten europäischen Basketballspieler des Jahres gekürt.

Am 18. Dezember 2011 wurde Dirk erstmals zum Sportler des Jahres in Deutschland gekürt. 2012 wurde er als erster nicht-amerikanischer Spieler mit dem Naismith Legacy Award ausgezeichnet.

Nowitzki ist ein vielseitiger Frontcourt-Spieler, der den Großteil seiner Karriere als Power Forward, aber auch als Center, Light Forward und Point Guard gespielt hat. Dirk erreicht durchschnittlich 88 % von der Freiwurflinie, etwa 50 % vom 2-Punkte-Bereich und 40 % vom 3-Punkte-Bereich und gewann 2006 das NBA All-Star Game 3-Pointer. In der Saison 2006/07 wurde Nowitzki nur der 5. Spieler im 50-40-90-Club, dessen Spieler während der regulären Saison im Durchschnitt mindestens 50% Zwei-Punkte-, 40% Drei-Punkte- und 90% Freiwürfe erzielten , während das erforderliche Minimum der NBA-Liga durch Schüsse in jeder Kategorie überschritten wird.

Die Kombination eines hohen Prozentsatzes mit seiner Größe macht seine Schussausführung einzigartig, das Schießen aus der Höhe seiner Höhe macht es zu einer sehr schwierigen Aufgabe, seine Schüsse zu verteidigen.

5.00 avg. rating (94% score) - 1 vote
Marco Jung
Marco Jung ist seit vielen Jahren bzw. Jahrzehnten Basketballfan. Eine Reise in die USA brachte den damaligen Jugendlichen auf den Geschmack. Bis heute hält bei Marco das Fieber an. Neben der NBA sind es vor allen Dingen die ProA und ProB, die das Interesse unseres Autors auf sich ziehen.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,632NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten