6.7 C
New York City
Sonntag, März 26, 2023

Buy now

NBA Trade Deadline – ein Überblick

Am gestrigen Donnerstag, den 9. Februar 2023, endete die Trade Deadline in der NBA. Zuvor gab es einige spektakuläre Trades von Superstars, über die wir bereits an anderer Stelle berichtet haben. In diesem Artikel soll ein Überblick über das Gesamtgeschehen sowie über mehrere kleine Deals gegeben werden.

Insgesamt sorgten die ausgehandelten Trades für viel Bewegung in der besten Liga der Welt. Dem amerikanischen Twitter-User The Step Back zufolge waren insgesamt 28 Teams an mindestens einem Deal beteiligt. Außerdem wechselten insgesamt 54 NBA-Spieler ihre Mannschaft und 8 Erstrunden-Picks sowie 44 Zweitrunden-Picks wurden ausgetauscht.

Aus Sicht der sechs deutschen Profis, die in der NBA aktiv sind, blieb es zur Trade Deadline ruhig. Keiner aus der Gruppe um Dennis Schröder musste in eine andere Stadt umziehen. Insbesondere der Verbleib von Daniel Theis bei den Indiana Pacers überraschte einige Experten.

Viele Teams wollten sich im Kampf um die Playoffs noch einmal verstärken. Als besonders aktiv erwiesen sich die Los Angeles Lakers und die Los Angeles Clippers.

Das Team von Superstar LeBron James fädelte unter anderem einen Trade um Russell Westbrook ein, an dem drei Teams involviert waren. Im Zuge dessen wechselt der ehemalige MVP Russell Westbrook zusammen mit einem Erstrundenpick zu den Utah Jazz, wobei unsicher ist, ob der Vertrag des 34-Jährigen nun aufgelöst wird. Gleichzeitig wurden Mike Conley, Nickeil Alexander-Walker sowie drei Zweitrundenpicks zu den Minnesota Timberwolves geschickt. Die Los Angeles Lakers erhalten bei diesem Trade mit D’Angelo Russell, Malik Beasley und Jarred Vanderbilt drei Spieler, die der Mannschaft Tiefe verleihen und zudem besser in die Teamstruktur passen als Russell Westbrook. Inwiefern der Spielertausch eine Auswirkung auf die Rolle und Spielzeit von Dennis Schröder, dem Kapitän der deutschen Basketballnationalmannschaft, hat, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. In weiteren Tauschaktionen gaben die Los Angeles Lakers Back-up Center Thomas Bryant an die Denver Nuggets und Patrick Beverley an die Orlando Magic ab. Dafür verstärkt Center Mo Bamba die Mannschaft. Mit einer Bilanz von 25 Siegen und 31 Niederlagen belegen die Los Angeles Lakers den 13. Platz in der Western Conference. Mit Hilfe ihrer neuen Verstärkungen will die traditionsreiche Franchise die Playoffs in dieser Saison erreichen.

Auch der Stadtkonkurrent, die Los Angeles Clippers, war an einigen Trades beteiligt. Vor allem der Wechsel von Eric Gordon zu den Los Angeles Clippers könnte der Mannschaft einen starken Schub geben. Der 34-jährige Veteran überzeugte in den vergangenen Jahren vor allem durch seinen starken Dreipunktewurf. Außerdem verstärkt der junge Bones Hyland die Mannschaft. Als Gegenwert mussten die Los Angeles Clippers überraschenderweise nur zwei Zweitrundenpicks an die Denver Nuggets abtreten. Zusätzlich konnte die Lücke auf der Back-Up Position des Centers mit der Verpflichtung von Mason Plumlee geschlossen. Die Abgänge von Luke Kennard sowie Reggie Jackson sollten zu verschmerzen sein. In der Western Conference haben viele Mannschaften ihren Kader verstärken können. Dennoch gehören die Los Angeles Clippers zu den Teams, die am meisten Potential besitzen.

Einen Trade, der sich im Kampf um die Meisterschaft als gewinnbringend erweisen könnte, brachten die Milwaukee Bucks unter Dach und Fach. Der erfahrene Jae Crowder wird der Mannschaft von Giannis Antetokounmpo insbesondere im Hinblick auf die Playoffs in der Defensive weiterhelfen.

Obwohl die Trade Deadline vorbei ist, halten einige Teams weiter Ausschau nach Kaderveränderungen. Denn bis zum 1. März 2023 können vertragslose Spieler verpflichtet werden, welche dann noch für die Playoffs spielberechtigt sind.

4.83 avg. rating (95% score) - 6 votes

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768NachfolgerFolgen
1,666NachfolgerFolgen

Latest Articles

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten