2.9 C
New York City
Donnerstag, Februar 22, 2024

Buy now

Frankfurt steigt ab – Chemnitz in den Playoffs

Der heutige Sonntag bot in der easyCredit BBL reichlich Spannung. Am letzten Spieltag der Hauptrunde waren noch zwei Entscheidungen offen. Im Fernduell zwischen den FRAPORT SKYLINERS und dem SYNTAINICS MBC wurde der zweite Absteiger neben medi bayreuth gesucht. Zudem duellierten sich die MLP Academics Heidelberg und die NINERS Chemnitz im direkten Duell um den letzten noch offenen Platz für die Playoffs.

Die Entscheidung im Abstiegskampf

Vor dem letzten Spieltag lagen die FRAPORT SKYLINERS einen Sieg in der Tabelle hinter dem SYNTAINICS MBC zurück. Die Frankfurter mussten daher ihre Partie in Göttingen gewinnen und zugleich auf eine Niederlage des Bundesligisten aus Weißenfels hoffen.

Die Mannschaft des SYNTAINICS MBC tat sich in den ersten beiden Vierteln gegen Crailsheim schwer, jedoch änderte sich dies im dritten Spielabschnitt. Der Bundesligist aus Weißenfels gewann diesen mit 28:12 gegen die HAKRO Merlins, wodurch die Vorentscheidung fiel. Der SYNTAINICS MBC gewann am Ende sein Heimspiel gegen Crailsheim mit 79:69 und sicherte sich somit aus eigener Kraft den Klassenerhalt.

Die Frankfurter zeigten in ihrem Auswärtsspiel eine tolle Moral. Nachdem die BG Göttingen die ersten beiden Viertel mit 21:17 und 26:21 gewann, kehrten die Spieler vom Main mit einem 22:15 im dritten Spielabschnitt zurück. Auch im letzten Viertel waren die SKYLINERS spielbestimmend. Frankfurt sicherte sich am Ende einen 88:82 Erfolg bei der BG Göttingen. Durch den Sieg des SYNTAINICS MBC ändert dieser Auswärtserfolg jedoch nichts daran, dass die FRAPORT SKYLINERS sportlich aus der easyCredit BBL abgestiegen sind.

Chemnitz sichert sich den letzten Platz in den Playoffs

Spannend ging es auch in der Partie zwischen den MLP Academics Heidelberg und den NINERS Chemnitz zu. Der Sieger dieser Begegnung würde als letzte Mannschaft in die Playoffs der easyCredit BBL einziehen. Diese Partie hielt im Spielverlauf, was sie im Vorfeld versprach. Nach einem 22:20, 18:16 und 14:18 ging es mit einem 54:54 in den Schlussabschnitt. Im letzten Viertel agierte jedoch Chemnitz erfolgreicher, denn die NINERS konnten sich den letzten Spielabschnitt sichern und somit diese Partie mit 81:74 für sich entscheiden. Durch diesen Erfolg sicherten sich die NINERS Chemnitz den letzten bislang noch offenen Platz zur Playoff-Teilnahme.

https://twitter.com/ninerschemnitz/status/1655226151478894593
4.50 avg. rating (90% score) - 2 votes
Tobias Forster
Tobias Forsterhttp://www.bblprofis.de
Tobias Forster ist seit vielen Jahren glühender Basketballfan. In der Basketball Bundesliga hält er dem FC Bayern München die Treue, während in der NBA die Dallas Mavericks und die Chicago Bulls seine Favoriten sind. Tobias berichtet über Neuigkeiten, ist jedoch zugleich im Bereich Interviews und Portraits aktiv.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Stay Connected

9,292FansGefällt mir
1,768FollowerFolgen
1,803FollowerFolgen

Sponsoren

Latest Articles

Sponsoren

spot_img
spot_img
spot_img
Basketball Wetten